Forum: Sport
HSV vermeidet direkten Abstieg: Der Dino mit den sieben Leben
Bongarts/Getty Images

Auch die zweite Katastrophen-Saison des Hamburger SV endet womöglich mit dem Klassenerhalt: Durch den Sieg gegen Schalke 04 rettete sich der Bundesliga-Dino in die Relegation. Das ist vor allem Bruno Labbadias Verdienst.

Seite 1 von 9
haltetdendieb 23.05.2015, 21:46
1. Dann baucht auch die Kneipe nicht umbenannt werden: Die Unabsteigbaren

Bruno, allen Dank an Dich! Das war ein tolles Spiel. Voller Einsatz und Kraft. Ich freue mich auf die Relegation. Und dann wieder Erste Liga! "Niemals Zweite Liga!" Das versöhnliche Ende einer kraftraubenden Saison. Et hett noch mal jott jegangen. Und nächstes Jahr mit Kaczar Lasogga und Rudnevs auf Platz sieben bis zehn! Go, Bruno, Go!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huddi03 23.05.2015, 21:51
2. Der HSV

ist der geilste und sympathischste Verein Deutschlands. Wir sind der Verein mit den meisten Bundesligaspielen und werden das IMMER bleiben! HSV-unabsteigbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stern4 23.05.2015, 21:55
3.

Hamburg hat unter Druck geliefert. Darauf kommt es an. Zum FC Meineid muss man hingegen kein weiteres Wort verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 23.05.2015, 22:02
4.

Schalke hat heute sehr viele Sympathien verspielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teigkonaut 23.05.2015, 22:15
5. Moment mal

nichts gegen Labaddias Einsatz, aber dass dieser HSV die Relegationsspiele siegreich besteht ist noch längst nicht ausgemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reckoner 23.05.2015, 22:23
6. kann das nicht nachvollziehen

... denn als Schalker war der HSV Sieg v.a. einer wieder einmal unterirdischen Leistung meiner Mannschaft zu verdanken. Sorry Freiburg und Paderborn, dass Ihr gegen motivierte Gegner antreten musstet. Der HSV mit Herrn Labbadia hat die Chance unverdient erhalten, denn die Leistung von heute haette im direkten Vergleich nicht gereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
delusionist 23.05.2015, 22:23
7. nennt diesen Verein

bitte nicht mehr Dino. das hat was mächtiges, erhabenes. Aber so wie die sich dann auf dem Platz gerieren, wäre "Kakerlake" angebrachter. Einfach immer nur überleben, nicht zum Ausschuss der Evolution gehören. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrissi-e 23.05.2015, 22:43
8. Allein die Arroganz...

...die sich hier in den Kommentaren widerspiegelt rechtfertigt zwei krachende Niederlagen in der Relegation. Und wenn nicht - dann sorgt die geballte Inkompetenz auch in den nächsten Jahren für beste Unterhaltung. Aber - irgendwann geht jede Glückssträhne zu Ende... Ich freue mich auf Donnerstag und drücke dem Zweitligisten beide Daumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
delusionist 23.05.2015, 22:44
9. Bitte nennt diesen Verein

Nicht mehr Dino. Das hat was ehrfürchtiges, erhabenes. Dieser HSV, der seit mehr als 25 Jahren nix mehr gewonnen hat und zuletzt mehr Glück als Verstand gehabt hat, um sich noch krampfhaft über Wasser zu halten, ist höchstens eine Kakerlake. Gerade so irgendwie überleben und sich dann einen auf seine Stadionuhr keulen... einfach lächerlich. Hoffentlich kriegen Bruno und seine Leute es von Kaiserslautern so richtig besorgt. Der SCF hätte die Chance verdient gehabt, die dem HSV jetzt wieder in den Schoß gefallen ist, auch dank eines FC Schalke, der jeden schlechten Eindruck bestätigt hat, den man von dieser Gurkentruppe haben kann. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9