Forum: Sport
HSV vor Zweitliga-Topspiel gegen Köln: Auf der rechten Fahrspur und niemand zieht vor
Christian Charisius/dpa

Ohne Aaron Hunt punktet der HSV wie ein Absteiger. Problem: Beim 1. FC Köln fällt er erneut aus. Ein Glück für die kriselnden Hamburger, dass sie in diesem Jahr in der zweiten Liga spielen.

Nonvaio01 15.04.2019, 09:24
1. hoffen wir mal das der HSV dort bleibt

denen wuerde ein weiteres Jahr 2te liga gut tun, wuerden die dieses Jahr aufsteigen, wuerde es eh gleich wieder runter gehen, kein Geld und kein Team das auch nur annaehernd fuer die erste Liga taugt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocketsquirrel 15.04.2019, 12:54
2. Spannender als der Sport...

...sind die Finanzen des HSV.

Ohne Kühne dürften da die Lichter ausgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 15.04.2019, 17:34
3. hoffen wir es

Zitat von rocketsquirrel
...sind die Finanzen des HSV. Ohne Kühne dürften da die Lichter ausgehen.
eine insolvenz wuerde dem HSV gut tun und dann wieder neuanfangen. man ist in der falle beim HSV und das schon seit jahren.

der fehler begann mit der rueckhol aktion von Van der Vaart. ist meine meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauern-muenchen 15.04.2019, 18:56
4. Erfolg oder Niederlage?

"Wieder kein Überholmanöver, und mit einem Erfolg im direkten Duell gegen Union am 31. Spieltag würde der HSV den Weg zum direkten Aufstieg wohl endgültig versperren." MIt einem Erfolg würde der HSV es vermutlich schaffen. Muss doch wohl heißen: "...mit einer Niederlage..." Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren