Forum: Sport
Hummels-Rückkehr zum BVB: Eine Investition in sportliche Klasse
Kai Pfaffenbach /REUTERS

Die vergangenen Tage haben gezeigt: Mit offenen Armen wird Dortmunds Fanszene Mats Hummels nicht aufnehmen. Dabei ist der Rückkehrer das Puzzleteil, das dem Klub gefehlt hat.

Seite 1 von 5
borrussiad. 19.06.2019, 18:36
1. richtig

Der BVB hat alles richtig gemacht, die Ablösesumme ist vlt ein bisschen hoch, aber bei dem Milliardengeschäft kommt es auf die paar Millionen ja jetzt auch nicht wirklich an. Hummels lohnt sich einfach auch da durch, dass er den jungen IV von BVB helfen kann besser zu werden, indem er als Vorbild Auftritt. Genau das wird nun in Dortmund erwartet und da lohnt sich ein Hummels nunmal in zweierlei Hinsicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 19.06.2019, 18:38
2.

30-40 Millionen für einen stetig sinkenden Stern das kann nur der BVB stemmen! Bayern kauft die BVB Spieler auf ihrem Zenit und der BVB kauft sie dann zurück wenns nicht mehr für Bayern reicht. Die Bayern werden aus dem lachen gar nicht mehr rauskommen! Götze, Rode und nun Hummels, das dürften um die 100 Millionen sein und für was? In München wird man sicherlich ein Fläschen öffnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phrasenmaeher 19.06.2019, 18:42
3. Ja ja, die Fans...

Auf der einen Seite möchten Sie gerne Meisterschaft und sonstige Titel feiern, auf der anderen Seite jedoch kommt diese kleinkndbockige "Verräter" - Haltung hoch. Eine zündende Idee, wie man für einen nach heutigen Verhältnissen eher niedrigen Preis auch nur ansatzweise gleiche Qualität und Erfahrung g ins Boot holen will, fehlt dabei selbstverständlich auch. Also vielleicht einfach Klappe halten und keinen Unfug erzählen, sondern das Ganze als exakt das Geschäft sehen, das der Profifußball heutzutage nun einmal ist. Oder alternativ dem SV Bövinghausen beim Bolzen auf dem Ascheplatz zusehen. Da können sie dann die Vereinstreue mit den Spielern gemeinsam bei Bockwurst und Hansa-Pils diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markx01 19.06.2019, 18:42
4. Mats hätte sich den Kurzurlaub in München aber auch sparen können.

Dann wäre der BVB in der abgelaufenen Saison wahrscheinlich Meister geworden und Mats immer noch gefeierter Held beim BVB. Mensch Mats, 8 1/2 wirft man doch nicht so leichtfertig weg. ;)

Aber es gibt wenig, was man mit entsprechender Leistung nicht wieder reparieren könnte. Und ich glaube nicht, dass Mats aus lauter Langeweile nach Dortmund zurückkehrt. Für den BVB könnte er der vielleicht noch fehlende Baustein in der Defensive werden. Die Ablöse mit Boni ist dann wohl eher ein Nullsummenspiel.

Meisterschaft 2020? Das wird auch davon abhängen, was München noch macht. Konkurrenzfähig ist der BVB kadertechnisch beim aktuellen Stand durchaus.

Gruß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anchises 19.06.2019, 18:56
5. Gnadenhof BVB

oder was wird das? Für den FC Hoeneß/Beckenbauer nicht mehr gut genug dann kann er wieder dahin zurück woher er kam. Ich lachte mich scheckig wenn es denn nicht so traurig wäre. Der ewige Zweite nimmt die jetzt Zweitklassigen in seine Dienste. So wird es auf jeden Fall etwas mit der nächsten Meisterschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwatzgelb 19.06.2019, 19:08
6. Willkommen dahoam, Mats!

Welch wunderbare Nachricht! Mats Hummels ist auf immer verbunden mit der längsten erfolgreichen Periode des BVB. Schon vor drei Jahren habe ich die nörgelnden und pöbelnden Ultras nicht verstanden, als er sich für sein familiäres bayrisches Umfeld entschieden hatte. Jetzt ist er wieder zuhause, mit großem sportlichen, mentalen und emotionalen Potential.
Ich freue mich wie Bolle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sapparati 19.06.2019, 19:25
7. Adieu Mats

Ich finde es sehr schade. Möglicherweise wird es den Bayern noch leid tun wenn der BVB dann vorne ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karla Winterstein 19.06.2019, 19:35
8. Der Kicker ist da aber anderer Meinung

Zitat von Freidenker10
30-40 Millionen für einen stetig sinkenden Stern...
Laut der Innenverteidiger-Rangliste steht auf der ersten Position Mats Hummels, der laut Meinung der Redakteure einer der Hauptverantwortlichen für die gelungene Aufholjagd des FC Bayern war.

Wenn er schnelle Leute um sich herum hat, dürfte Geschwindigkeit nicht das Problem sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 19.06.2019, 19:36
9. Schön

Zwei Jahre lang wurde Hummels immer wieder niedergeschrieben. "Alte Herren Fussball" und sowas. Als er aus der Nationalmannschaft aussortiert wurde, war das "völlig richtig und leistungsbezogen". Nun ist er auf einmal wieder gut, er bringt sportliche Klasse, wenn nicht Weltklasse. Was ist passiert? Nun, er ist vom FC Bayern zu Dortmund gewechselt. Und schließlich sind wir hier bei Spon. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5