Forum: Sport
Hummels über DFB-Aus: "Das lässt mich alles andere als kalt"
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Mats Hummels hat enttäuscht auf die Art seiner Ausmusterung aus der Nationalmannschaft reagiert. Er kritisiert die Entscheidung von Bundestrainer Löw mit deutlichen Worten.

Seite 8 von 14
deepbrain 07.03.2019, 21:52
70.

Zu alt? Naja, Hummels ist 29 Jahre, wurde gerade von vielen als bester Bayern-Spieler in der Championsleague gegen Liverpool gesehen. Lahm, Schweinsteiger und Klose waren bei der WM 2014 im selben Alter bzw. sogar 36. Reus, der den Neuanfang in der Nationalmannschaft mitgestalten darf, ist auch 29... Da hätten Hummels und Müller auch noch die EM geschafft...
Stil? Naja, mitten in der Saison, auch noch gerade als Bayern wieder aufzublühen scheint, wird mal lapidar mitgeteilt: Das war's für euch! Wir reden hier von Weltmeistern! Müller hat 100 Länderspiele gemacht, es gbt nur wenige, die in der ganzen langen Geschichte der Nationalmannschaft öfters das Nationaltrikot getragen haben (vielleicht 8-9?). Das sind Spieler, die die Nationalmannschaft ein Jahrezehnt mitgeprägt haben. Natürlich sollte man mit denen anders umgehen als mit einem Sandro Wagner oder Vergleichbaren. Und natürlich erst Recht als mit der Kündigung eines "normalen" Arbeitnehmers (wie hier im Forum angeklungen). Jetzt so ein kurzes schriftliches Statement. "Danke, aber das war's!" wird den Verdiensten nicht gerecht. Löw hätte das zum Beispiel in der Winterpause ankündigen können, nicht mitten in der Saison, so "unter ferner liefen". Er hätte es im Laufe des letzten Jahres andeuten können, mit Bankplätzen oder einzelnen Nichtberücksichtigungen, den Spielern somit vielleicht die Chance auf einen selbstgewählten Rücktritt geben können. Es gab viele Wege, den Abschied stilvoller hinzubekommen, sodass sich die Spieler nicht plump rausgeworfen fühlen.

Beitrag melden
ghdh 07.03.2019, 21:58
71. Vorbei

Boateng, Hummels und Müller hatten viel geleistet. Aber das ist Vergangenheit und berechtigt nicht dazu, sie im Jahre 2019 in der Nationalmannschaft aufzustellen. Bereits bei der WM 2018 war ihre Aufstellung eine gravierender Fehlleistung. Dass Boateng, Müller und Hummels dies nicht erkennen , ist nicht erstaunlich. Und schlechte Nachrichten kommen für die Betroffenen immer zum falschen Zeitpunkt.

Beitrag melden
Ja.......Aber 07.03.2019, 21:58
72. Für diesen Kommentar .......

Zitat von widower+2
Zwei Innenverteidiger, die in Bestform, die sie in ihrem Alter auch wieder hätten erreichen können, zu den besten und vor allem spielstärksten auf ihrer Position weltweit gehören, werden einfach mal so rasiert. Dazu ein Thomas Müller, der gerade wieder in Form kommt, erst 29 ist und 10 Tore bei Weltmeisterschaften geschossen hat. Und warum jetzt und nicht direkt nach der WM? Ist da vielleicht doch mehr im zwischenmenschlichen Bereich vorgefallen? Meine weiblichen Bekannten, die - wie ich - alle nicht mehr ganz jung sind und zudem leider keinerlei Ahnung vom Fußball haben, schwärmen immer in den höchsten Tönen vom Bundes-Jogi. Wenn ich denen sage, dass Jogi ganz vielleicht doch nicht so nett ist, wie sie glauben, werde ich ziemlich einsam sein. Daher lasse ich es lieber.
.... haben "Sie" meinen Respekt verdient! War sicherlich nicht in dieser Form erwartbar! Trotzdem ist es eine realistische Einschätzung der Propagandisten! Hut ab!

Beitrag melden
hausfeen 07.03.2019, 22:02
73. Löws Fehler begannen schon bei der WM in Frankreich.

Die schwachen Spieler und die beiden Handballer mussten keine Konsequenzen befürchten. Löw war in ein dickes Kameradschaftspolster eingebunden. Leistung zählte nicht, schwache machte keinem Kopfschmerzen.

Das rächte sich in Russland. Der Kader war ohne Motivation, lustlos. Alle spielten toll in ihren Vereinen, nur nicht in der Nationalelf. Dann der nächste Fehler: Verschleppung. Löw hätte ALLE Spieler rauswerfen müssen und ein neues Casting veranstalten. Hatte er doch vor Brasilien auch so gemacht.

Dann wären einige schon vor irgendwelchen Klatschquerelen nicht mehr dabei gewesen, andere motivierter. Jetzt ist es zu spät. Egal was Löw auch macht, es wird falsch sein.

Beitrag melden
Joinme66 07.03.2019, 22:03
74.

Zitat von widower+2
Zwei Innenverteidiger, die in Bestform, die sie in ihrem Alter auch wieder hätten erreichen können, zu den besten und vor allem spielstärksten auf ihrer Position weltweit gehören, werden einfach mal so rasiert. Dazu ein Thomas Müller, der gerade wieder in Form kommt, erst 29 ist und 10 Tore bei Weltmeisterschaften geschossen hat. Und warum jetzt und nicht direkt nach der WM? Ist da vielleicht doch mehr im zwischenmenschlichen Bereich vorgefallen? Meine weiblichen Bekannten, die - wie ich - alle nicht mehr ganz jung sind und zudem leider keinerlei Ahnung vom Fußball haben, schwärmen immer in den höchsten Tönen vom Bundes-Jogi. Wenn ich denen sage, dass Jogi ganz vielleicht doch nicht so nett ist, wie sie glauben, werde ich ziemlich einsam sein. Daher lasse ich es lieber.
Bravo. Hätte ich nicht von dir erwartet.

Beitrag melden
doclondon 07.03.2019, 22:04
75. Gottchen Gottchen

Bißchen viel an Befindlichkeit. Jogi reist nach München an und teilt denen drei das mit. Ist doch ok. Was soll er denn sonst noch machen? Ok die drei waren Weltmeister, aber ist ja nicht so dass deswegen in Deutschland die Welt still steht. Gerade Müller braucht sich nicht zu beschweren. Den hat der BT in den Club der 100 geschleppt..mit Ach und Krach. Hummels fehlt seit einiger Zeit das Tempo (auch irgendwie gedanklich). Boateng ist anscheinend körperlich nicht mehr lange fit für den Profisport. Sollen sie doch die Entscheidung als Ansporn nehmen...dann holen sie vielleicht nochmal 1-2 Jahre das Max raus aus sich. Dann ist ja auch irgendwann gut und es gibt noch ein feines Abschiedsspiel. So ist das Leben.

Beitrag melden
espet3 07.03.2019, 22:15
76.

Jetzt zeigt sich, wenn in den Bundesligen Heroen aus der ganzen Welt ihr Geld verdienen, was besonders auf München zu trifft, dass es zu wenig Eigene gibt und ein Name oder eine gewonnene WM vor Jahren nicht ausreichen. Als alternder Sportler habe ich das selbst erlebt und den Mangel mir selbst zugeschrieben und sonst niemanden.

Beitrag melden
GyrosPita 07.03.2019, 22:21
77.

Zitat von retterdernation
stellt Euch vor - ihr seid auf der Arbeit und Eure Schwiegermutter kommt wie aus dem Nichts - also von irgendwo her - einfach so neben Euch aufgeschlagen. Vielleicht seid Ihr grade in einem Meeting oder mit sonstigen, wichtigen beschäftigt. Da steht sie nun - Eure Schwiegermutter, die Überraschung des Tages. Deine Frau hat ein neues Schloss eingebaut, fährt es aus der Schwiegermutter heraus. Auf deinem Platz im Bett liegt jetzt übrigens ein anderer, lächelt sie Dich dann auch noch an. Da stehst Du dann da, am Arbeitsplatz und denkst darüber wie ???
Ich hab ja schon viele beknackte Vergleiche zu dem Thema gelesen, aber der setzt dem ganzen die Krone auf.

Im übrigen, das schlechte Gewissen einem anderen die Frau ausgespannt zu haben (um mal auf Ihrer Gedankenebene zu bleiben) hat sich vermutlich bei den Dreien damals in sehr engen Grenzen gehalten als die neu in die Mannschaft gekommen sind und einen Altgedienten verdrängt haben. Oder durften die da mit 14 Mann spielen damit niemand an seinen Komplexen zugrunde geht?

Beitrag melden
charly05061945 07.03.2019, 22:23
78. Hummels

Wann können wir denn endlich den Kommentar von Frau Hummels zu dieser Angelegenheit lesen?

Beitrag melden
widower+2 07.03.2019, 22:24
79. Warum nicht?

Zitat von Joinme66
Bravo. Hätte ich nicht von dir erwartet.
Ich sehe den FC Bayern zwar liebend gerne verlieren, versuche aber, meine Beurteilung einzelner Bayern-Spieler (und auch vieler Fans) dadurch nicht trüben zu lassen. Ich verfolge zum Beispiel aufgrund meiner Biographie einige spanische Zeitungen und Fan-Foren. Da haben sich die Barca- und Real-Fans schon vor der WM 2014 verbal darum geprügelt, wer denn nun den Hummels bekommt. Boateng in Bestform (wie zum Beispiel im Finale gegen Argentinien) ist Weltklasse und eine absolut coole Socke. Und Müller? Ist einfach Müller. Unorthodox, manchmal seltsam anzuschauen, aber immer wieder für Überraschungen gut. Man denke an Maradona bei der Pressekonferenz, als er Müller nicht als Spieler erkannte und meinte, der habe ja gar keine Muskeln. Unvergesslich!

Beitrag melden
Seite 8 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!