Forum: Sport
Hunt trifft gegen Fürth: Hamburger Minimalisten wieder auf Platz zwei
DPA

Ja, der Hamburger SV spielt derzeit keinen schönen Fußball. Aber in der Tabelle steht der HSV nach dem knappen Sieg gegen Fürth auf einem Aufstiegsplatz - und nur das zählt für den angeschlagenen Klub.

Seite 1 von 2
hbmc127352477932051 04.03.2019, 22:46
1. Flau Flau - aber gewonnen

Das war ein echter Prüfstein - typisch zweite Liga - kaum Chancen, Gegner hinten stark, auch hart - vorne ideenlos. Der Platzverweis war der Knackpunkt - danach kam der HSV überhaupt dem Tor näher. Waren es drei Torschüsse, oder doch mehr? Aber 1:0 reicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elisenstein 04.03.2019, 22:49
2. schlimmer geht's nimmer

mir tun die Zuschauer leid, die für dieses grottenschlechte Spiel vom HSV Geld bezahlt haben. Eigentlich müssten die Zuschauer Schmerzensgeld erhalten. Es wäre schön, wenn der HSV endlich mal wieder Fussball spielen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 04.03.2019, 23:07
3. Vom

HSV erwarte ich Alles, aber keinen Fußball. Nur Gewurstel, Glück und Grottenkicks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wassolldasdenn52 05.03.2019, 01:08
4. Auf- und Abstiegskandidat?

Wenn ich an den HSV denke, komme ich langsam ins Grübeln! Was trainiert Hannes Wolf da eigentlich? Nur noch Defensive? Die knappen Siege können auch schnell mal zum Verhängnis werden, wenn man zu schwach nach vorne ausgerichtet ist. Ergo Toreschiessen ins Training integrieren. Zumal bei eventuellem Aufstieg der Abstieg gleich mitgebucht würde. So jedenfalls, kann man in der ersten Liga dann nicht bestehen! Oder es müssten schon bald 10 schlagkräftige Spieler geholt werden. Man schaue nur mal nach St. Pauli! Was hat Markus Kauczinski aus dieser Mannschaft gemacht? Da muss man Herrn Kühne wohl bald mehr Fussballverstand attestieren, alles den Verantwortlichen. Er möchte mehr Anteile, um den Verein zu stärken. Da sollte man mal drüber nachdenken, statt Eitelkeiten zu übertreiben. Sonst gibt es eine Fahrstuhlmannschaft, wie Bochum oder der KSC. Will man das wirklich? Gute Nacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belohoubek 05.03.2019, 05:45
5. Erschütternd

Ich kann mich nicht erinnern, das eine so schlechte Leistung mit einem Sieg belohnt wird. Eine in allen Belangen unterlegende Hamburger Mannschaft wird von den Fürthern über 90Min. vorgeführt. Wenn ein Spieler wie Bates der Beste seines Teams war, sollten bei den Verantwortlichen alle Alarmglocken klingeln. Kein Konzept, keine Taktik die erkennen ließ, eine mittelmäßige Mannschaft wie Fürth zu bezwingen. Einen Spieler wie Kasai auf der Sechs spielen zu lassen, ist eine Beleidigung für jeden Fußballfan. Nicht ein Spieler des HSV zeigte Normalform und sollte den Verantwortlichen klar machen, das der Aufstieg so nicht gelingt. Selten habe ich ein Siegtor des HSV ohne Emotionen zur Kenntnis genommen. Sagt eigentlich alles über die Leistung der Hamburger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nextgen 05.03.2019, 06:32
6. 2 Liga

auch wenn die Ergebnisse so minimalistisch sind sollte man nicht vergessen das die 2 te Liga kein selbsläufer ist.das sieht man auch an Teams aus anderen Ländern!der HSV ist 2 ter und könnte jetzt mit einer Serie den Aufstieg klarmachen und das sollten die mMn auch schafffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 05.03.2019, 07:25
7.

Entscheidende Beeinflussung des Spiels durch den Schiri. Da war doch früher schon mal was.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radioactiveman80 05.03.2019, 07:52
8. Diese Truppe

ist nur zweitligatauglich weil die Konkurrenz dort genauso schwach ist. Mit derartigem minimalistischen Rumpelfussball und einem derart schwachen Torverhältnis auf dem 2. Platz zu stehen ist eine Schande. Aber Mondpreise velangen, 85€ gegen den aktuell Tabellenletzten - schliesslich ist man ja der grosse HSV... und braucht jeden Cent für die Lizenz.... aber solange sich genügend Schafe finden die dafür auch noch bezahlen... die einzige Hoffnung ist dass diese Antifussballer, sollte der unverdiente Aufstieg gelingen, in Liga eins zerlegt und dahin zurückgeschickt werden wo sie hingehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 05.03.2019, 08:06
9.

Man könnte ja sagen, als Tabellenzweiter ist das Jammern auf hohem Niveau.Das gilt aber eher für Köln. Die, nach einer englischen Woche mit drei knappen aber ungefährdeten Siegen, Spektakel vermissen. Das Problem hat der HSV nicht. Die wursteln sich derzeit durch die Liga, gehörige Portion Glück inklusive.Schon gegen Dresden fiel das 1:0 spät und unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts. Die beiden direkten Aufsteiger und der Relegationsplatz werden wohl von Köln,HSV,Union und St.Pauli ausgespielt.Und der HSV muß noch nach Köln,Union,St.Pauli....
Nicht ausgeschlossen das am Ende das Motto des HSV "Notfalls bleiben wir durch die Relegation drin" auch in Liga zwei gilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2