Forum: Sport
Hunt trifft gegen Fürth: Hamburger Minimalisten wieder auf Platz zwei
DPA

Ja, der Hamburger SV spielt derzeit keinen schönen Fußball. Aber in der Tabelle steht der HSV nach dem knappen Sieg gegen Fürth auf einem Aufstiegsplatz - und nur das zählt für den angeschlagenen Klub.

Seite 2 von 2
mantrid 05.03.2019, 09:08
10. Wichtig ist, was hinten rauskommt

Drei Punkte, fertig, gut. Am Ende zählt nur das Ergebnis. So kann man aufsteigen. Allerdings bei weiter gleichbleibenden Leistungen auch wieder absteigen. Es ist mir völlig schleierhaft, warum Pässe selbst auf kurze Entfernungen nicht ankommen oder Bälle nicht vernünftig angenommen werden. Das sollten Profis doch als Grundvoraussetzung im Schlaf beherrschen. Vielleicht mal weniger Taktik, dafür mehr Technik-Grundlagen schulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 05.03.2019, 10:18
11. #7

Zitat von spon1899
Entscheidende Beeinflussung des Spiels durch den Schiri. Da war doch früher schon mal was.....
Ja, das stimmt, in Regensburg wurde Mangala völlig zu Unrecht vom Platz gestellt...… Über Sakais Platzverweis in Bielefeld kann man auch noch streiten. Das meinten Sie sicherlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 05.03.2019, 10:26
12. Das Quentchen Glück!

Mal hat man es, mal nicht. Es sei dem HSV gegönnt, nachdem er in der letzten Saison in der 1. BL oftmals vom Pech verfolgt war. Allerdings sollte Herr Kühne sein Portemonnaie nochmal großzügig öffnen, denn es fehlen gute Angriffsspieler. Ansonsten ist ein Aufstieg gleich wieder mit einem Abstieg gekoppelt. Einfach den Stolz über Bord werfen und seine Speditions-Kohle nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polza_mancini 05.03.2019, 11:25
13. Naja,

Zitat von kopi4
Man könnte ja sagen, als Tabellenzweiter ist das Jammern auf hohem Niveau.Das gilt aber eher für Köln. Die, nach einer englischen Woche mit drei knappen aber ungefährdeten Siegen, Spektakel vermissen. Das Problem hat der HSV nicht. Die wursteln sich derzeit durch die Liga, gehörige Portion Glück inklusive.Schon gegen Dresden fiel das 1:0 spät und unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts. Die beiden direkten Aufsteiger und der Relegationsplatz werden wohl von Köln,HSV,Union und St.Pauli ausgespielt.Und der HSV muß noch nach Köln,Union,St.Pauli.... Nicht ausgeschlossen das am Ende das Motto des HSV "Notfalls bleiben wir durch die Relegation drin" auch in Liga zwei gilt.
die Geißböcke spielen exakt den selben Rotz wie der HSV, profitieren aber (mal wieder) von einem bärenstarken Modeste und mindestens genau so viel Glück (so ganz ungefährdet waren die Siege nicht). Wie dem auch sei, ich brauche die beide nicht in der ersten Liga und hätte nix gegen Kiel, Heidenheim oder St. Pauli...:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergb. 05.03.2019, 11:48
14.

Zitat von radioactiveman80
ist nur zweitligatauglich weil die Konkurrenz dort genauso schwach ist. Mit derartigem minimalistischen Rumpelfussball und einem derart schwachen Torverhältnis auf dem 2. Platz zu stehen ist eine Schande. Aber Mondpreise velangen, 85€ gegen den aktuell Tabellenletzten - schliesslich ist man ja der grosse HSV... und braucht jeden Cent für die Lizenz.... aber solange sich genügend Schafe finden die dafür auch noch bezahlen... die einzige Hoffnung ist dass diese Antifussballer, sollte der unverdiente Aufstieg gelingen, in Liga eins zerlegt und dahin zurückgeschickt werden wo sie hingehören.
Wie war das noch einmal im Pokalspiel gegen Nürnberg? Sie merken selber, dass sie hier echten Stuss, gepaart mit negativen und subjektiven Meinungen, in das Forum posten, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergb. 05.03.2019, 11:54
15.

Zitat von fccopper
HSV erwarte ich Alles, aber keinen Fußball. Nur Gewurstel, Glück und Grottenkicks.
Wie hatte eigentlich der FC in Hamburg gespielt? Kann mich erinnern, dass das 0:1 echt schmeichelhaft war und die Spieler im 1:1 Verhältnis in allen Belangen den HSV Spielern unterlegen waren, sowohl in der individuellen Klasse, im technischen fußballerischen Vermögen und im Spielwitz.

War übrigens, einer der schwächsten Außwärtsmannschaften im Volksparkstadion, in dieser Saison!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 05.03.2019, 12:08
16.

In alle Regel kann man am Ende einer Saison die Tabelle auch nach Tordifferenz sortieren, und erhält das gleiche (oder zumindest ein sehr ähnliches) Ergebnis wie bei einer Sortierung nach Punkten. Dabei liegt der HSV aktuell - gemeinsam mit St. Pauli - auf Platz 6. Und Pauli hat den Fussballgott erst im Januar verpflichtet, da dürfte sich das Torverhältnis ja noch deutlich verbessern.
Also: HSV-Aufstieg? Na schaun wir mal ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radioactiveman80 05.03.2019, 12:14
17.

Zitat von joergb.
Wie war das noch einmal im Pokalspiel gegen Nürnberg? Sie merken selber, dass sie hier echten Stuss, gepaart mit negativen und subjektiven Meinungen, in das Forum posten, oder?
Nürnberg spielt denselben Antifussball und wird zurecht absteigen.

Wenn Sie meinen dass der HSV spielerisch die Liga dominiert und deshalb völlig zurecht 2. ist, dann rede ich eben Stuss. Und Entschuldigung dass ich "negative Meinungen" im Bezug auf den HSV äußere. Am Schluss bin ich noch Schuld wenn dass mit der zweiten Bettel-Anleihe nix wird. Es wurde ja schließlich im Kleingedruckten offiziell erwähnt dass negative Äußerungen - auch wahre - den Erfolg der Anleihe bremsen könnten.

Nicht dass diese blöde Meinungsfreiheit, geäussert von Hatern wie mir, noch den großen HSV auf dem Weg in die finanzielle Dominanz aufhält, wo es doch sportlich wieder so gut läuft :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 05.03.2019, 12:17
18.

@11 Kurt..Ja, das meinte ich. Bei HSV-Spielen sehr viele Fehlentscheidungen bei Platzverweisen in beide Richtungen. Seltsam!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2