Forum: Sport
Ilkay Gündogan im DFB-Team: Aus der Tiefe
DPA

Vor neun Monaten wurde Ilkay Gündogan mitten in der Erdogan-Affäre von deutschen Fans ausgepfiffen - ein absoluter Tiefpunkt. Gegen Serbien gab der 28-Jährige nun den Takt vor, mit der Kapitänsbinde.

Seite 4 von 4
briancornway 22.03.2019, 10:56
30. Seid ehrlich

Zitat von wiesenflitzer
War es nicht vielmehr so, dass Gündogan sein Shirt mit „mein verehrter Präsident“ überreicht hatte?!
"Mein sehr verehrter Herr Präsident" hätte Helmut Kohl gesagt, und niemand hätte darüber die Nase gerümpft, weil er nämlich "Kohl" hieß und auch nicht anders aussah.

Jeder Hinweis, dass man sich an dieser "Foto-Affaire " nur beteiligt um gegen den Despoten zu protestieren ist offensichtlich verlogen.
Es gibt immer noch ein Grund-Misstrauen gegen "anders" aussehende Deutsche, und dagegen müssen wir arbeiten.

Beitrag melden
wiesenflitzer 22.03.2019, 11:05
31. @30

Nein. Den von Ihnen beschriebenen anders aussehenden Deutschen, habe ich nicht!! benannt, dass haben Sie jetzt falsch hineininterpretiert. Tja, so leicht geht das gelle?!
Wenn ein Reus oder Götze oder Hummels oder Neuer, oder Podolski oder... einen so extremen Widerling, wie es Erdogan unzweifelhaft ist, derart hofieren würden, dann hätten diese Jungs in der NM auch nichts mehr zu suchen.
Aber natürlich: Der DFB und Werte, das passt natürlich auch nicht zusammen. Schon klar

Beitrag melden
Crom 22.03.2019, 11:16
32.

Zitat von st.peterording
Leider hat Ilkay Gündogan kein Wort des Bedauerns zu seiner unerträglichen Verherrlichung eines üblen Despoten verloren. Er stellt sich weiterhin lediglich als Opfer dar. Rassistische Anfeindungen gibt es natürlich, aber das relativiert nicht sein Verhalten gegenüber Erdogan. Ich kann nicht nachvollziehen, dass er nominiert wird.
Falsch, im Gegensatz zu Özil hat sich Gündogan reumütig gezeigt. Daher ist es auch gut, dass er wieder für Deutschland spielt.

Beitrag melden
Nonvaio01 22.03.2019, 11:18
33. alles ganz gut

uaber ein genialer oder sehr guter Fussballer ist er meiner meinung nach nicht. Ich sehe es so. Man merkt im DFB kein unterschied ob er nun auf dem platz ist oder nicht.

Alles andere geht mich als Fan nichts an, "nur aufm Platz zaehlt".

So alt der satz auch ist, dieser fehlte leider in den letzten 4 jahren im DFB team, und auch bei den fans wenn ich mir einige diskusionen so angeschaut habe. Ich will das unser Team gewinnt, und das bei einer WM und nicht bei der "Bravo" Team des Jahres wahl.

Beitrag melden
Crom 22.03.2019, 11:19
34.

Zitat von Pela1961
War nicht irgendwo zu lesen, dass die Familie Gündogan in Ankara groß investiert hat, was wohl nur mit Erdogans Wohlwollen geschehen kann? Ich meine mich an so etwas zu erinnern. Tut mir leid, dass ich keine Quelle habe, sondern nur mein Gedächtnis.
Also nix konkretes, aber langes Geschwafel mit irgendwelchen Andeutungen. In so einem Fall empfehle ich: Einfach mal die Finger still halten.

Beitrag melden
Thilo_Knows 22.03.2019, 11:24
35. Gündogan und Özil

Das Einzige, was diese beiden gemeinsam haben, ist das unsägliche Foto und ihre Abstammung. Gündogan hat etwas in der Birne, ist sympathisch und reflektiert. Und am wichtigsten: Er übernimmt auf dem Platz auch dann Verantwortung und bringt Leistung, wenn die Gegenwehr groß ist und seine Mitspieler ihn brauchen. Alles Eigenschaften, die auf Özil nie zutrafen. Gut, dass Gündogan da ist. Eines der wenigen Ausrufezeichen in einem Team, welches aktuell zum Großteil aus Fragezeichen besteht.

Beitrag melden
thomas.kistler 22.03.2019, 11:40
36. Doch das ist zu belegen!

Zitat von Crom
Also nix konkretes, aber langes Geschwafel mit irgendwelchen Andeutungen. In so einem Fall empfehle ich: Einfach mal die Finger still halten.
u.a. hier https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/guendogan-baut-einkaufscenter-55719468.bild.html , plus andere Artikel. Hätten Sie selber googeln können, anstatt dem Mitforisten über den Mund zu fahren!

Beitrag melden
robrien 22.03.2019, 11:41
37. Quellen gibts es hunderte

Zitat von Crom
Also nix konkretes, aber langes Geschwafel mit irgendwelchen Andeutungen. In so einem Fall empfehle ich: Einfach mal die Finger still halten.
https://www.welt.de/politik/ausland/article176390155/Treffen-mit-Erdogan-Guendogan-und-die-Naehe-zur-tuerkischen-Polit-Elite.html

statt altkluger Empfehlungen wäre es auch möglich mal nicht die
Finger still zu halten und selber zu suchen

Beitrag melden
Papazaca 22.03.2019, 13:13
38. Statt Normalität Aggression oder Political Correctness

Gündogan ist ein Beispiel, wie wir in Deutschland nicht zur Normalität finden. Entweder ist Gündogan der leibhaftige Teufel, weil er Erdogan traf. Oder er wird gleich zum Kapitän und dient als Bespiel dafür, wie freundlich und gut wir sind.

Im Umkehrschluß zeigt das natürlich, das nichts normal ist. Hoffentlich kommen wir mal dahin, über Gündogan
nicht Berichte und Kommentare in Folge zu verfassen. Wenn wir, wie auch bei den meisten anderen Spielern, endlich in der Normalität ankommen würden, wäre das für alle das Beste.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!