Forum: Sport
Illegaler TV-Rechtehandel: Ehemaliger Fifa-Präsident muss fast 25 Millionen Euro zahl
DPA

Issa Hayatou soll widerrechtlich TV-Rechte verkauft haben. Dafür wurde der ehemalige Interims-Präsident der Fifa nun hart bestraft. Ein früherer Ethikrichter des Weltverbands ist zurücktreten.

Thorkh@n 28.11.2018, 21:56
1. Bitte seid ...

... endlich ehrlich und benennt die FIFA korrup... äh, korrekterweise in FICA um: „Fédération Internationale de Corruption Association“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knossos 29.11.2018, 18:31
2.

Zitat von Thorkh@n
... endlich ehrlich und benennt die FIFA korrup... äh, korrekterweise in FICA um: „Fédération Internationale de Corruption Association“
Und die UNO, EU usw. usf.?

Unklar, was die Meldung besonders macht.
Interims-Boss und "Ethikrichter" (traumhaft, wenn es so etwas einmal gäbe) haben Vorteil genommen / zum Nachteil Schutzbefohlener / Mandanten mit Milliarden jongliert, um ein paar zehnfache Millionen einzustreichen.

Ist es irgendwie neu, daß auf Posten "Marmelade" drauf steht und Fensterkitt drin ist, oder hat Disneyland etwa Konkurs angemeldet?

Meinersich möchte sich hiermit übrigens als ehrenamtlicher Verwalter von Bakschischkonten bewerben. Interessenten wenden sich bitte an meine SPON-Adresse; danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren