Forum: Sport
Interview mit Oprah Winfrey: Armstrong soll Doping gestanden haben
REUTERS

Beichte bei der TV-Moderatorin Oprah Winfrey: Nach jahrelangen Dementis hat Ex-Radprofi Lance Armstrong offenbar erstmals offen die Einnahme von Dopingmitteln während seiner Karriere gestanden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP.

Seite 1 von 14
püttler 15.01.2013, 02:41
1.

Sic transit gloria mundi...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batistuta 15.01.2013, 02:52
2.

Jaja von wegen Geständnis. Dem glaub ich gar nix mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nageleisen 15.01.2013, 02:53
3. Wenn kommt die Beichte von Jan Ulrich

Zitat von sysop
Beichte bei der TV-Moderatorin Oprah Winfrey: Nach jahrelangen Dementis hat Ex-Radprofi Lance Armstrong offenbar erstmals offen die Einnahme von Dopingmitteln während seiner Karriere gestanden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP.
Lance, du hast nur das getan, was auch alle anderen Radfahrer, die ganz oben mitfahren auch getan haben und tun.
Nur die anderen im Gegensatz zu dir, lügen und dementieren immer noch.
Du bist für mich immer noch der Beste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mortaro 15.01.2013, 04:07
4. optional

Und das wundert nun wen ? ...
In jedem Sport wird gedopt, sogar bei "privaten" oder "Teil-professionellen".
Solange man weiß, dass jemand der dopt, an die Spitze gelangt, bin ich ja selbst auch dazu gezwungen mich dopen, damit ich zumindest mithalten kann.

Es wird mehr gedopt als die "Öffentlichkeit" wahr haben will, Bodybuilder und Kraftsportler sind ja bloß die üblichen Verdächtigen - zu recht.
Die werfen mehr ein (bzw. spritzen) als jedem Arzt lieb sein kann.
Allerdings ist das in jedem Breitensport so, bzw. immer dann, wo jemand unbedingt gewinnen will.
Der Kampf gegen Doping ist nicht zu gewinnen, denn grundsätzlich wird jeder versuchen durch "unerlaubte" Mittel seine Leistungsfähigkeit zu steigern - egal in welcher Sportart, egal in welcher Disziplin, egal in welcher Klasse.
Gewinnen will halt jeder, und genügend Leute sind dafür bereit alles zu geben ... auch ihr Leben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thanks-top-info 15.01.2013, 04:35
5.

und nun heimst er noch ein paar $ ein mit nem Geständnis, und dann kommt noch das Buch mit dem Titel "wie ich alle kontrollierte", und dann noch eines wie "Doping Fibel, Power und Speed leicht gemacht", und dann noch eines "mein großes Leben".
Wir wollen doch in unserer Einfältigkeit Unterhaltung, hier ist sie! Clowns mit riesen Ego, die fürs Geld alles tun, siehe Gottschalk (der Name ist System). Vielleicht ist auch die Zeit nur so schnelllebig, das die Berufsclowns sich aufs schnelle Abgreifen konzentrieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 15.01.2013, 05:18
6. Ist das der Deal?

Armstrong gibt Doping zu, zahlt alle unrechtmäßig erhaltenen Gelder zurück, geht pleite und wegen Meineids ein paar Monate in den Knast. Dafür zeigt sich Oma Winfrey großzügig und spendet eben so für Livestrong.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icharmerthor 15.01.2013, 05:22
7. Jan Ullrich...

...ist und bleibt also der einzige der nie gedopt hat, nun ist es also offiziell....ich hab es schon immer gewusst :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralfhettich 15.01.2013, 06:43
8. Ein bisschen schwanger gibt es nicht

Nur eine detailierte Nennung von Ross und Reiter und die uneingeschränkte Übernahme der jurististischen und finanziellen Folgen werden LA ein Stück weit der Rehabilitation näher bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holbirn 15.01.2013, 06:46
9. Meineid?

Armstrong wird für seinen plötzlichen Sinneswandel wohl ernstlich büßen müssen - hat er doch mehrmals unter Eid veresichert, nicht zu dopen. In den USA stehen auf "Perjury" maximal 5 Jahre Gefängnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14