Forum: Sport
Irritationen um Heynckes-Verbleib: "Nie definitiv gesagt, dass ich am 30. Juni aufhör
DPA

Bleibt er doch länger beim FC Bayern? Jupp Heynckes hat in einem Interview seine Zukunft beim Rekordmeister erstmals offen gelassen.

Seite 1 von 4
ge1234 09.03.2018, 14:46
1. Ich vermute...

.... mal, der Nachfolger steht schon lange fest und ist auch vertraglich eingetütet. Alles andere wäre auch ziemlich fahrlässig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 09.03.2018, 14:49
2. Meine Theorie

Jupp macht es noch ein Jahr, dann läuft nämlich der Vertrag von Nico Kovac aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bitdinger 09.03.2018, 15:13
3. Bereits unterschrieben

Aus zuverlässiger Quelle kann ich mitteilen, daß ab der nächsten Saison Lothar Matthäus den FCB übernimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Agehweida 09.03.2018, 15:40
4.

Zitat von bitdinger
Aus zuverlässiger Quelle kann ich mitteilen, daß ab der nächsten Saison Lothar Matthäus den FCB übernimmt.
Das kann nicht sein,weil Stefan Effenberg das macht, mit Mario Basler als Co-Trainer und Uli Hoeness als Fitnesstrainer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumus 09.03.2018, 15:41
5. Heynckes wär Okay,

besser fände ich aber Jürgen Klopp oder Diego Simeone...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 09.03.2018, 16:10
6. bei allem respekt

Zitat von gnarze
Jupp macht es noch ein Jahr, dann läuft nämlich der Vertrag von Nico Kovac aus.
Trainer ohne Titel und ausreichend internationaler Erfahrung (Nagelsmann, Kovac etc.) bringen nichts beim FCB mit seinem Arsenal von Nationalspielern. Das wäre ein gewaltiger Rückschritt nach den Zeiten von Trapattoni, Hitzfeld, van Gaal, Heynckes und Guardiola. Tuchel ist schon grenzwertig, hat aber in seiner letzten CL-Saison teilweise Klassefussball spielen lassen, sodass man ihm eventuell eine Chance geben sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 09.03.2018, 16:11
7.

Nein, Lothar ist nicht der sky Experte auf den die Bayern es abgesehen haben. Christoph Daum will es nur machen wenn auch Calli Calmund mit im Boot ist. Uli verhandelt schon mit dem Leverkusener Urgestein während Kalle überlegt welchen unwichtigen Posten man dann für Brazzo Salihamidzic schafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hnf0506 09.03.2018, 16:24
8. Kovac oder Simeone?

Bitte beide nicht: Kovac hat noch nicht unter Beweis gestellt, dass er Mannschaften längerfristig entwickeln kann. Und Simeone lässt Fußball zum Abgewöhnen spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egonv 09.03.2018, 16:25
9.

Noch ein weiteres Jahr mit Heynckes würde der Mannschaft gut tun. Vielleicht würde es sogar der BL gut tun. Die Konstanz gerade auch international wäre wichtig.
Wenn er geht, wir der FCB erstmal etwas nachlassen, denn keine Umstellung könnte jetzt etwas verbessern. Warum also was verändern?
Ich hoffe er macht noch ein wenig weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4