Forum: Sport
Julian Draxler gegen Vereinsführung: "Ich will den VfL Wolfsburg verlassen"
Getty Images

36 Millionen zahlte der VfL Wolfsburg vor einem Jahr für den Fußballer Julian Draxler. Jetzt will der Nationalspieler weg, sagte er der "Bild"-Zeitung. Doch der Verein will ihn offenbar nicht gehen lassen.

Seite 1 von 16
Lagrange 03.08.2016, 00:27
1.

Irgendwie kann ich Draxler verstehen. der VFL scheint mit dem Abgasskandal unterzugehen - oder zumindest nicht mehr um die CL/EL spielen zu können. Wenn es wirklich stimmt, dass Draxler den VFL nur als Sprungbrett nehmen wollte, verstehe ich 3 Dinge überhaupt nicht:
- das hätte er auch in Schalke haben können!
- warum unterschreibe ich einen Vertrag bis 2020?
- warum macht Allofs bei so was mit?
Naja Vertrag ist Vertrag - da muss der Junge jetzt halt durch. Der VFL spielt ja nicht international - da kann er auch noch in der Winterpause wechseln - vielleicht ist er gerade deswegen dann sogar noch wertvoller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steinway 03.08.2016, 00:27
2. Was gibt's da zu murren?

Herr Draxler, Sie haben einen Vertrag unterschrieben und da Sie das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben ist er auch bindend ... Warum unterschreiben Sie auch gleich bis 2020? Ich fände es gut, wenn ein Verein mal auf die Laufzeit pocht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinHa 03.08.2016, 00:32
3. Tja. Vertrag ist Vertrag.

Vertrag ist Vertrag würde ich sagen. Wenn er nicht mehr will, muss er das eben verhandeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 03.08.2016, 00:48
4. Vfl

so sehr ich den VFL auch mag, aber da will doch echt kein guter spieler bleiben.

Zum thema, ich finde es eine frechheit, das ein 22 jaehriger der 36mio gekostet hat nach 1 jahr so etwas abzieht.

in 4 jahren ist der 26, das beste alter, der sollte noch mindesten 2 jahre in WOB bleiben und zum superstar werden. Ich kann verstehen das er mit besseren spielern trainieren will, aber 2 jahre sollte er sich schon noch geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weissallesbesser 03.08.2016, 00:49
5. Alle wollen international spielen

Und eben dies hat Wolfsburg nun mal verpasst, trotz teuer zusammen gekaufter Truppe. Draxler wollte nicht von Schalke weg, sein Trainer hatte mit ihm gerechnet, aber Horst Held brauchte die Einnahmen, um Löcher zu stopfen. Jeder kommentierte den Wechsel mit der Chance, der Spieler könne sich beim VFL weiter entwickeln. Davon war nicht viel zu sehen und da Draxler nicht gerade ein werbetauglicher Sympathieträger ist, muss er durch Einsätze auf internationaler Bühne seinen Wert nach oben treiben. Nur, was bleibt bei Wolfsburg übrig, wenn alle Leistungsträger gehen? Die immer wieder kehrende Bedeutungslosigkeit im Mittelfeld der Bundesliga. Da alle anderen schon weg sind, muss Draxler (eigentlich) bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 03.08.2016, 03:20
6. Hinweg mit diesem

Den Wölfen kann man nur den Rat geben:
"Hinweg mit diesem".
Lasst euch von Arsenal oder Juve (oder wem auch sonst) ordentlich Kohle für den Bubi überweisen, und dann Tschö mit ö.

Draxler hat weder in Gelsenkirchen noch in Wolfsburg über eine ganze Saison hinweg bewiesen, dass er tatsächlich ein Spitzenfußballer ist. Er taucht gern immer mal wieder aus der Mittelmäßigkeit auf und meint dann , er sei sogleich der große Zampano, wenn er ein einziges Mal brilliert hat.
Auch in der NM, in der er nichts zu suchen hat, wenn Marco Reus da ist.

Und wenn Wolfsburg für ihn von Arsenal oder Juve, sagen wir, mindestens 40 Mio aus den Rippen leiern kann, dann bitte sogleich einschlagen.

Dass Draxler eine reine Söldnermentalität verkörpert und Loyalität ihm ein Fremdwort zu sein scheint, wird durch seine Äußerungen hinreichend deutlich.

Also abgeben, abkassieren und dann den noch einen Monat offenen Markt sondieren. Es könnte sich für die Wölfe lohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbeck90 03.08.2016, 05:23
7. Wow

36 millionen kassiert und nach einem Jahr sagen: Ok, hab keine Lust mehr, ich geh woanders hin. So ein Jobleben will ich auch mal haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A. A. Hammer 03.08.2016, 05:57
8. Egoismus

Wenn sportlich nicht alles ganz Sahne läuft, dann wollen die sog. Leistung sträger ganz schnell weg. Egal, wie geschwächt der Verein ist und der eigene Vertrag noch läuft. Da muss er jetzt halt mal durch und sich durchbeißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 03.08.2016, 06:05
9. Bundesliga Klubs

sind offenbar nur das Sprungbrett für unsere Jungstars an die Fleischtöpfe Europas. Nur warum hat Wolfsburg Draxler zugesichert nach nur 1 Jahre wieder gehen zu können ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16