Forum: Sport
Justiz-Tagung: So geht es weiter mit den Football Leaks
REUTERS

Staatsanwälte aus zehn EU-Staaten trafen sich in Den Haag, um die Ermittlungen rund um die Football Leaks zu koordinieren. Die mögliche Auslieferung des Whistleblowers Rui Pinto nach Portugal könnte ihre Ziele gefährden.

#besserwisser 20.02.2019, 08:37
1. Rui Pinto ...

... ist ganz sicher kein Engel. Möglicherweise hat er tatsächlich versucht, die Firma Doyen zu erpressen, bevor er mit Teilen seines Wissens an die Öffentlichkeit ging. Das zeigt sich schon in der Tatsache, dass bislang nur die Hälfte der Daten an die Ermittler übergeben wurde.
Dennoch wäre Portugal gut beraten, schon im eigenen Interesse, den Haftbefehl außer Vollzug zu setzen!
In dem in Rede stehenden Verfahren gegen den Beschuldigten wäre ein Deal die beste Vorgehensweise für alle Beteiligten ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren