Forum: Sport
Kampf um Olympia: Das Rettungsringen
Getty Images

Weltweit kämpfen Ringer gegen den Rauswurf bei den olympischen Spielen. Nun wollen die Mattensportler die EM in Tiflis nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Attraktiver und TV-tauglicher soll das Gerangel werden - dafür verbünden sich sogar Amerika und Iran.

Seite 1 von 3
enrico3000 20.03.2013, 06:44
1.

Zitat von sysop
Weltweit kämpfen Ringer gegen den Rauswurf bei den olympischen Spielen. Nun wollen die Mattensportler die EM in Tiflis nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Attraktiver und TV-tauglicher soll das Gerangel werden - dafür verbünden sich sogar Amerika und Iran.
Ringen ist eine der ältesten Sportarten bei den olympischen Spielen.
Es geht aber scheinbar gar nicht mehr nur um Sport.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DeCielo 20.03.2013, 06:51
2. Ein Sport der die olympische Teilnahme verdient

Ringen ist Kulturkampf im besten Sinne.. Ringen ist praktisch ohne irgendwelche Hilfsmittel austragbar ( die alten Griechen kaempften nackt und barfuss). Es gibt soviele Sportarten die mit wesentlich geringeren Zuschauerzahlen olympiareif sind.
Nicht zuletzt ist Ringen eine der seltenen Disziplinen die die schwierigen Beziehungen von Islamischen Staaten und dem Westen positiv beinflussen.
Ringen muss transparenter werden. Vielleicht koennte man Freistil und Griechisch Roemisch zu einer neuen dem Zuschauer besser verstaendlichen einzigen Stilart verknuepfen.
Ringen ist ein Sport der beim direkten Zuschauen sehr emotional und begeisternd ist. Aus der distanzierten Perspektive der Kamera jedoch an Attraktivitaet verliert.
Hier sollte bei der Reform anknuepfen.
Als ich 1970 als Wehrpflichtiger bei der BW war, wurde durch die Initiative eines frueheren Kommandeurs Ringen
als Divisionswettbewerb ausgetragen. Es fanden sogar Wettbewebe mit bnachbarten US einheiten statt. Die Zuschauerzahlen waren hoeher als bei dem bei der BW beliebten Handball.
Es waere doch traurig wenn eines Tages Sackhuepfen zu Lasten der Antiksportart Ringen olympische Disziplin wuerde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ManuelsMeinung 20.03.2013, 07:05
3. Die Regeln sind schuld?

Ich schaffs nie so lang hin zu sehen als das ich mir jemals Gedanken über die Regeln gemacht hätte. Was für mich (und ich unterstelle mal das es den meisten so geht) Ringen kaum zu ertragen macht sind diese lächerlichen Anzüge. Dieser Sport, der seine Geschichte bis in die Antike zurück belegen kann und daher eine hervor gehobene Stellung in den Olympiaden unserer Zeit haben sollte, wird Opfer seiner mangelnden modischen Reformbereitschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pigtime 20.03.2013, 07:26
4.

Zitat von sysop
Weltweit kämpfen Ringer gegen den Rauswurf bei den olympischen Spielen. Nun wollen die Mattensportler die EM in Tiflis nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Attraktiver und TV-tauglicher soll das Gerangel werden - dafür verbünden sich sogar Amerika und Iran.
Dachte immer Ringen ist DIE olympische Sportart. Aber es geht wohl bei Olympia nur ums Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didoma 20.03.2013, 07:30
5. Olympia ohne Ringen

ist so wie eine Fußball WM ohne Brasilien und Deutschland, Schwimmen wie ohne Brustschwimmen. Ringen gehört zu Olympia wie die Ringe und das Feuer. Es verbindet die alten mit den neuen Spielen. Aber dem IOC geht es nicht um den Geist der hinter Olympia stand sondern um den Geldgeber der die einzelnen Taschen ein fühlt. Ich muss dazu bemerken ich bin kein Ringer noch ein großer Fan davon aber seit dem ich Kind bin verbinde ich mit Olympia Ringen. Daher Ringen muss bleiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 20.03.2013, 07:32
6.

Zitat von sysop
Weltweit kämpfen Ringer gegen den Rauswurf bei den olympischen Spielen. Nun wollen die Mattensportler die EM in Tiflis nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Attraktiver und TV-tauglicher soll das Gerangel werden - dafür verbünden sich sogar Amerika und Iran.
Warum wird eine traditionsreiche Sportart (seit hunderten von Jahren) aus den Olympischen Spielen ausgeschlossen?

Meinentwegen kann man Tennis oder Fußball herausschmeißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 20.03.2013, 07:44
7.

So, Ringen fliegt raus, weil es nicht genug Zuschauer bringt.

Und da dachte der Naive noch, dass es bei Olympia um das Messen der Weltbesten in ihrem Sport ginge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfeldroid 20.03.2013, 07:46
8. Es geht nicht um Fernsehtauglichkeit!

Es geht um echten Sport, Ehre, Kultur, Tradition. Kaum einen dieser Punkte können Sportarten wie Dressurreiten, Kitesurfen, Klettern und ähnliche erweisen! Ringen ist Kult!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexausb 20.03.2013, 07:48
9. Funktionäre

Zitat von sysop
Weltweit kämpfen Ringer gegen den Rauswurf bei den olympischen Spielen. Nun wollen die Mattensportler die EM in Tiflis nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Attraktiver und TV-tauglicher soll das Gerangel werden - dafür verbünden sich sogar Amerika und Iran.
Funktionäre -
Haben diesen großartigen Sport leider in die Ecke gedrängt, in der er sich befindet.
Fast jedes Jahr Regeländerungen, bei denen die Ringer und Schiedsrichter erst einmal einen Lehrgang besuchen mussten.
Wie soll man dann interessierten Zuschauern, Freunden diesen Sport näher bringen, wenn man u.U. selbst nicht mal weiß, warum der Eine und nicht der Andere gewonnen hat.
Das war und ist die Schuld der Verbandsfunktionäre!

Sportarten wie Fussball sind u.a. so erfolgreich, weil sie seit annähernd über hundert Jahren die gleichen einfachen und leicht verständlichen Regeln haben.
Ringen ist die älteste Olympische Disziplin und einer der ältesten Kampfformen der Welt.
Wie weit konnte es damit nur kommen?

Dieser Sport hat mir sehr viel gebracht:
Respekt
Disziplin
Zielstrebigkeit
natürlich auch Koordinationsstärke, Kondition, Beweglichkeit, Kraft...

In Frankreich wird bspw Ringen im Schulsport eingesetzt (glaube aber, nicht flächendeckend), um den Kindern genau das oben beschriebene zu vermitteln.

Ein kleiner Beitrag eines früheren Ringers, damit die Leute nicht denken, es gibt keine Ringer, die keinen Spiegel lesen (können) .)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3