Forum: Sport
Karriereende von Mainz-Torwart: Der Adler fliegt nicht mehr
Torsten Silz/dpa

Wegen einer Verletzung stand René Adler zuletzt im April 2018 für Mainz 05 im Tor. Nun steht fest: Es wird kein weiteres Profispiel hinzukommen. Der Ex-Nationalkeeper sagte dem "Stern": "Es macht keinen Sinn mehr".

Seite 2 von 2
jean-baptiste-perrier 01.05.2019, 18:05
10. Mit Interesse verfolgt!

Der Umgang Löws mit Adler nach dessen Verletzung 2010 war schon recht armselig. In Leverkusen hat man ihn auch fallengelassen, weil man angeblich schnell einen besseren Ersatz gefunden hatte. Mit teilweise Weltklasse-Leistungen beim HSV hat sich Adler dann Jahre später Löw so aufgedrängt, dass dieser ihn zumindest kurzzeitig wieder auf die 2 setzen musste. Doch Neuer war da natürlich schon als Nr. 1 zementiert. Ich habe auch lange mit Manuel Neuer (statt Adler) gehadert. Neuer wirkte außerhalb des Platzes lange Zeit wie ein großer Junge auf mich. Adler dagegen reflektiert erwachsen. Aber spätestens seit dem Achtelfinale 2014 gegen Algerien konnte Neuer mich überzeugen. Dort spielte Neuer nicht nur Torwart sondern ersetzte die komplette nicht vorhandene deutsche Abwehr. Sowohl gegen Algerien als auch im Finale gegen Argentinien hätte Neuer jedoch eine Rote Karte sehen können. Adler war hingegen stets ein klassischer Torhüter und nicht so offensiv am Spielaufbau beteiligt wie Neuer. Wie wäre die Geschichte mit Adler statt Neuer gelaufen. Man kann nur spekulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 03.05.2019, 14:14
11. Hurra!

Und er kommt wieder zurück nach Hamburg in sein Haus in Eimsbüttel. Wir freuen uns und hoffen, dass der HSV seine Erfahrungen gebrauchen kann. Willkommen René, nur die Hunde ausführen, wird Dir wohl auf Dauer nicht reichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2