Forum: Sport
Kasparow über Schach-WM: Die Qualität war nicht so hoch
ChessBase

Viele Jahre war Garri Kasparow der weltbeste Schachspieler. Für SPIEGEL ONLINE bewertet er den Ausgang der WM. Sein Urteil: Titelverteidiger Carlsen musste nicht mal an sein Limit gehen.

lollicruncher 24.11.2014, 16:16
1. Unabhängig von der politischen Lage ...

... war der Event, was die technische Seite betrifft, sehr gut vorbereitet. Unter http://www.sochi2014.fide.com/ konnte man live in HD Qualität das gesamte Spiel verfolgen, die Kommentatoren waren sehr gut. Warum die Weltmeisterschaft allerdings in Sochi stattfinden musste, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
territrades 24.11.2014, 17:09
2. Hd-Stream ?

Wirklich, einfach den livestream schauen? Sorry, aber der hat bei mir an keinen einzigen Spieltag funktioniert. Ein paar Sekunden, dann flog man wieder raus. Sowohl bei mir privat als auch an der Uni mit 500.000er Leitung. Auf Twitch gabs die Partien zwar ohne livecam, dafür aber fast störungsfrei und mit guten Kommentar.

Zur wm: hat Spaß gemacht, auch wenn ich für anand war. Aber vielleicht sind ja aller guten Dinge 3?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an24 24.11.2014, 17:19
3. die SchachWM

mal wieder als Politikum? Wer kam auf die grandiose Idee diese in Sochi ausführen zu lassen? Das ist an mir vorbeigegangen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher 24.11.2014, 18:48
4. Den nächsten und einzigen Gegner...

den ich im Moment für Carlsen noch sehe, dürfte in Zukunft Fabiano Caruana sein.
Das könnten heiße Duelle zweier jungen Hirne werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 24.11.2014, 18:54
5.

Zitat von territrades
Wirklich, einfach den livestream schauen? Sorry, aber der hat bei mir an keinen einzigen Spieltag funktioniert. Ein paar Sekunden, dann flog man wieder raus. Sowohl bei mir privat als auch an der Uni mit 500.000er Leitung.
Bei mir ging der Livestream in guter Qualität ohne Probleme... an verschiedenen Orten mit verschiedenen Geräten.

Dafür fand ich den Kommentar teilweise zu chaotisch und zu "gut"... für den Gelegenheitsspieler waren die ganzen Zugfolgen, die die Kommentatoren durchgedacht haben, nicht so einfach nachzuverfolgen, vor allem, wenn man mitte in der Partie einschaltete. Ganz zu schweigen davon, daß einer der Kommentatoren (Ian Nepomniachtchi, wenn ich mich nicht täusche) eine sehr nervige Art zu sprechen hat. ;)

Aber sonst OK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogtnuernberg 24.11.2014, 20:35
6. Oh Mann, der Kasparow...

Oh Mann, der Kasparow... Wann geht der endlich in Rente?

Dessen Schach-WM Veranstaltungen habe ich als gähnend langweilige Remis-Schlachten in Erinnerung. Wirklich vom Hocker gerissen haben mich die damals nie, genauso wenig wie sein heutiges politisches Engagement.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arrache-coeur 25.11.2014, 00:04
7.

Zitat von an24
mal wieder als Politikum? Wer kam auf die grandiose Idee diese in Sochi ausführen zu lassen? Das ist an mir vorbeigegangen..
Warum nicht in Sochi? Nur weil Putin gerade dämonisiert wird? Ein Politikum ist es nur für Diejenigen, die es sich nicht verkneifen können. Übrigens wurden und werden diverse internationale Veranstaltungen an den aus westlicher Sicht politisch fragwürdigsten Orten ausgetragen, z.B. China, Katar, Bahrein, und eben auch Russland. Wobei die russische Mentalität noch wesentlich eher "westkompatibel" ist als die Lebensweise in den anderen genannten Staaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fliewatüüt 25.11.2014, 07:54
8.

Zitat von vogtnuernberg
Oh Mann, der Kasparow... Wann geht der endlich in Rente? Dessen Schach-WM Veranstaltungen habe ich als gähnend langweilige Remis-Schlachten in Erinnerung. Wirklich vom Hocker gerissen haben mich die damals nie, genauso wenig wie sein heutiges politisches Engagement.
Kasparow ist schon seit 9 Jahren schachlich in Rente...

Dass Sie die WMs von Kasparow langweilig nennen, kann ich nur damit erklären, dass der 1. WM-Kampf gegen Karpow 1984 der einzige war, den Sie wirklich verfolgt haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren