Forum: Sport
Kerbers Final-Niederlage gegen Puig: Die Nummer eins - bald
DPA

Top-Favoritin Serena Williams draußen, Finale gegen eine Außenseiterin: Der Weg zu Gold schien frei für Angelique Kerber. Doch gegen Mónica Puig sah der Tennis-Star den meisten Schlägen hinterher.

Seite 1 von 9
paul.fisch 14.08.2016, 08:02
1. Monica Puig war eindeutig besser...

Man kann nicht rumdiskutieren, Monica Puig war die dynamischere und vielseitigere Spielerin, deren Schläge länger und druckvoller waren und die eigentlich die ganze Zeit das Spiel gemacht hat. Sie erinnerte spieltechnisch an Martina Navratilova. Kerber schien auch eine negative Einstellung zu haben. Man kann nur sagen, dass zwischen Halbfinale und Finale ein Tag Pause sein sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser1000 14.08.2016, 08:28
2. Chapeau den Damen

Ein tolles, spannendes und würdiges Finale. Die Platitüde "nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen" passt hier wirklich. Angelique Kerber hat ein engagiertes, tapferes Spiel gezeigt und ohne Ende gekämpft. Dieses Silber glänzt durchaus ein wenig golden. Das Glück war dieses Mal leider nicht auf Kerbers Seite, sondern auf Seiten ihrer Gegenerin, die ebenfalls bravurös gefightet und letztendlich ein Tick besser und glücklicher war. Puerto Rico sei das erste Gold gern gegönnt! Ich bin am Fernseher fast "zusammengeklappt" - so spannend war es. Also "Mädels" : Danke für die großartige Sportvorstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kodu 14.08.2016, 08:29
3. Spannendes Finale ...

... mit einer Siegerin, die einfach den "Punch" zu haben scheint. Frau Kerber hat ihre gute Leistung fair und richtig eingeschätzt. Glückwunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomy1983 14.08.2016, 08:39
4. Puig?

Ich setze auf Puig als Nummer 1, scheint mir nach dem gestrigen Spiel die wahrscheinlichere Interpretation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sissibu 14.08.2016, 08:50
5. der Unterschied

Das unterscheidet eine Steffi Graf von einer Angelique Kerber: im entscheidenden Moment seine normal Leistung oder auch mehr abrufen zu können.
Sie reiht sich damit in die lange Liste der deutschen Olympiateilnehmer ein, die vorher hoch gehandelt wurden, und doch die normale Leistung nicht erbringen konnten.
Damit meine ich aber nicht den Deutschland-Achter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abcd63 14.08.2016, 08:57
6.

Kerber ist, wieder einmal, an sich selbst geschetert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vengeur 14.08.2016, 09:12
7.

Puig hat gut gespielt, aber ohne die Verletzung hätte sie keine Chance gegen Kerber. Das schaut am TV manchmal anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.k.laake 14.08.2016, 09:23
8.

Vielleicht wird Kerber die Nummer 1, aber nur für eine sehr kurze Zeit. Sie ist schon 28 und hat vielleicht 1 oder 2 Jahre.
Keys oder Puig gehört die Zukunft und ich würde eher auf diese setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindman68 14.08.2016, 09:29
9. absolute

Glanzleistung von Monica Puig. Hat gespielt wie eine Nummer 1. Kann man nur hoffen, dass sie das Niveau nicht nur für ein Turnier hatte. Kerber kann sich jedenfalls damit trösten gegen eine super aufspielende Gegnerin verloren zu haben. Gutes Endspiel insgesamt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9