Forum: Sport
"Kicker"-Umfrage unter Bundesligaprofis: Havertz ist bester Feldspieler der Saison
imago images / Nordphoto

Nonvaio01 11.06.2019, 16:50
1. das ist doch nett

wenn einem die fussball spielenden kollegen zum spieler der saison waehlen ist es mehr wert als die FIFA auszeichnung.

Glueckwunsch.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inge-p.1 11.06.2019, 17:37
2. Eine würdige Wahl

Nicht nur als bester Spieler der Saison ist Kai Havertz die erste Wahl. Auch Adolf Hütter, als bester Trainer, steht ihm in nichts nach. Zu Jürgen Klopp ist nichts zu sagen. Nicht in Liverpool, noch in England, schon gar nicht in Deutschland.
Herzlichen Glückwünsche an die Besten deutschen Spieler und Trainer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 11.06.2019, 17:40
3. Verdient!

Wirklich eine starke Saison von Havertz. Und das in dem Alter! Eine Wahl durch die Kollegen ist dabei, wie Nonvaio richtig anmerkt, besonders wertvoll, da sie dem Spieler auf dem Platz gegenüber gestanden haben und das sehr gut beurteilen können.

Es gab aber auch noch weitere Kategorien und "mein" Verein ist immerhin dreimal auf dem "Treppchen". Jeweils dritte Plätze für Kohfeldt und Pavlenka (diese Kategorien wurden genannt) und für das Weserstadion unter den stimmungsvollsten Stadien (nach Dortmund und Frankfurt).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 11.06.2019, 17:43
4. Bester Titel

Wenn die Kollegen ihn küren, ist das jedenfalls die ehrlichste Auszeichnung.
Glückwunsch dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 11.06.2019, 20:13
5. Sehr gute Wahl

Der Wahl kann man nur zustimmen. Interessant finde ich geteilte Zustimmung wie auch Ablehnung für Jogi. Auch das ist nachvollziehbar. Löw steht unter Erfolgszwang. Gratulation an die Gewinner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marinus_Ladegast 18.06.2019, 17:45
6. Tolle Leistung!

Man darf gespannt sein, wie es mit Kai Havertz in der nächsten Saison weitergeht. Mich freut es auch, dass Bayer Leverkusen nach längerer Zeit mal wieder einen richtigen Star hervorzubringen scheint. Oft wird ja kritisert, dass es dort zu kuschelig zugehe. Havertz zeigt, dass man trotzdem den Durchbruch vom Talent zum Leistungsträger schaffen kann, wenn man den nötigen Willen mitbringt. Was Jogi Löw angeht, ist das Votum verständlich. Auf das Schreckensjahr 2018 folgte ein bislang makelloses Jahr 2019 mit vielversprechenden Ansätzen. So richtig wird man seine Arbeit erst nach der EM bewerten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren