Forum: Sport
Klopps Champions-League-Triumph: Er kann es doch
Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der FC Liverpool hat das Champions-League-Finale mit kalter Nüchternheit gewonnen. Jürgen Klopp bricht damit seinen Finalfluch. Er ließ völlig anderen Fußball spielen als erwartet.

Seite 4 von 6
Bergbauernbua 02.06.2019, 08:48
30. Natürlich kann er es!

Glückwunsch an Jürgen Klopp! Eine großartige taktische Meisterleistung. Jürgen Klopp spielte kein Klopp-Fußball sondern er lieferte eine taktische Meisterleistung ab.
Glückwunsch an Liverpool, die Reds und alle die schon immer wussten, aus Klopp wird ein ganz großer Trainer. Ich freue mich riesig mit ihm und seiner Mannschaft.
Eine kleine Randbemerkung, schön das man bei Sky die Moderatoren vom Ton her abschalten kann und voll die Stadionatmosphäre am Schirm "inhalieren" kann.
Die Victoria Sindlingen und Herr Neuhaus können stolz sein, einen solchen Spieler in ihren Reihen gehabt zu haben, der zu einem "Meistertrainer" wurde. Es gibt nur wenige deutsche Trainer, die einen Championsleague Titel gewonnen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oilenspiegel 02.06.2019, 08:52
31. Das war das schlechteste Finale aller Zeiten

Nicht nur ein Hackfleischgekicke, nicht nur zwei Mannschaften, die weder wollten noch konnten, das Schlimmste war die DAZN-Übertragung mit einem sabbelndem Moderator und einem langweiligen Ex-Weltmeister. Sichtbar gestresst feierten am Ende alle ein Spiel, dass keinen Gewinner verdient hätte. Wie ich diese Selfieeuphorie hasse, wenn die Leute Kameras sehen, schauspielern sie Glück. Meine Theorie: Die Spieler wussten, dass sie Teil einer kläglichen TV-Vermarktung-Klamotte waren, sie wollten nur nicht verlieren, und dann standen die Moderatoren minutenlang mit flachen Statements davor, die Bildregie konnte weder Interviews noch viel echte menschliche Leidenschaft einfangen. DAZN gehört ausgeschaltet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter M. A. Lublewski 02.06.2019, 08:53
32. Herzlichen Glückwunsch,

FC Liverpool, herzlichen Glückwunsch, Jürgen Klopp; endlich hat's geklappt. Glückauf aus Bochum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wokri 02.06.2019, 08:58
33. Schlechtes Spiel

aber ich freu mich riesig für Klopp!

Und seine Reds.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roithamer 02.06.2019, 08:59
34. Kloppo

Jetzt soll er endlich Bundestrainer werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belinea12345 02.06.2019, 09:07
35. Entscheidend für die Niederlage im vergangenen Jahr ...

Im vergangenen Jahr war entscheidend, dass der berüchtigte Ramos Salah abgeräumt hat. Dass dieser in jeder Hinsicht unfaire Antisportler noch professionell Fußball spielen darf, ist eine Schande für den Sport.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanalysiert 02.06.2019, 09:13
36.

Gibt wohl kaum Jemanden, der Klopp das nicht gönnt - aber das Spiel war todlangweilig. Schade, die Erwartungen waren deutlich höher gesteckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rant.biden 02.06.2019, 09:18
37. Würdiger Sieger

Einfach schlechter Fußball. Das wohl mieseste CL-Finale aller Zeiten. Liverpool ist und bleibt ein Klopp-Team, das nicht über das Spiel, sondern über Hinterfotzigkeiten gewinnt. Das gesehen zu haben ist wichtig.

Im nächsten Jahr spielt Liverpool keine Rolle mehr, da werden die Techniker aus Barcelona oder München wieder übernehmen (und dieses mal Spiele nicht im Wissen um die eigene Überlegenheit vorzeitig abschwenken).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 02.06.2019, 09:45
38. Szene des Spiels

Mit dem Unterschied, dass es diesmal beim Handelfmeter nichts zu diskutieren gab. Mir ein Rätsel, warum ein Spieler wie Moussa Sissoko schon gefühlt 5 Sekunden vorher ohne Not dem Arm ausstreckt (mit Gleichgewichtsausgleich war da nichts), als wolle er den Ball an den Arm geschossen bekommen. Den Gefallen hat ihm Mané getan. Die Vergrößerung der Körperoberfläche par excellence. Also, einen klareren Handelfmeter gab's diese Saison selten. Dumm und dümmer kann man dazu nur sagen und hat dem Spiel nicht gut getan. Trotzdem Glückwunsch an Kloppo und Liverpool nach der überragenden Saison. Wenn's einer verdient hat, mal Champions League-Sieger zu werden, dann er.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 02.06.2019, 10:19
39.

Die Finals waren selten der spielerische Höhepunkt der Championsleague-Saison. So auch dieses Mal. Und es gab auch schon deutlich schlechtere Spiele .
Wieso an diesem Spiel plötzlich andere Erwartungen geknüpft wurden, bleibt rätselhaft.
Liverpool hat genau das gespielt, was Real mit seiner Siegesserie in den Jahren davor, vorgemacht hat. Clever, ökonomisch, effizient.
So gewinnt man Finals und um nichts anderes geht es letztendlich.
Dass Klopp beim deutschen Publikum so polarisiert, kann nur mit seinem beruflichen Werdegang zusammen hängen.
Für einige hatte er wohl den falschen Verein trainiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6