Forum: Sport
Kovac über Perisic-Kommentare: "Man macht hier einen Spieler schlecht"
REUTERS

Kommt Ivan Perisic als Leihgabe von Inter Mailand nach München? Niko Kovac will entsprechende Gerüchte nicht bestätigen - ärgert sich aber darüber, wie der mögliche Wechsel kommentiert wird.

Seite 2 von 3
verruca 13.08.2019, 00:10
10. Klasse Transfer!

Ivan Perisic war vor rund einem Jahr einer DER Spieler der WM. Er war "Man of the Match" im Halbfinale, bereitete wichtige Tore vor und schoss mehrere selbst. Er war einer der wichtigsten Spieler beim Vize-Weltmeister(!) rund um Weltfußballer Luca Modric.

Also wer den nicht kennt und leichthin als B-Lösung abtut hat absolut keine Ahnung vom Fußball. Und ob er nun Ersatz oder Ergänzung oder Wunschspieler ist spielt wirklich keine Rolle. Er ist ein Mann der (auch von der Bank) den Unterschied machen kann. Über diesen Transfer freue ich mich jedenfalls wesentlich mehr, als über den eines (gesunden) Sanés.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 13.08.2019, 05:57
11. Maulkorb für Kovac

"Ich sage nichts dazu"! "Ich kann bestätigen, dass Perersic in München war. Rummenigge hat Kovac einen Maulkorb verpasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberer2112 13.08.2019, 06:27
12. Für mich ist Perisic

im Vergleich zu Sane eine Triple-A-Lösung. Scheinbar ist doch ein wenig Verstand eingekehrt. Ich dachte bis zuletzt, die holen den verletzten Bayern für "nur noch" 100 Mio oder so. Und als Vorstand bei ManCity würde ich mir mal den supersupersuper Pep zur Brust nehmen. Bringt in einem Pillepallematch einen Spieler, der dem Verein eine wahnwitzige Ablöse bringt, statt ihn in Watte zu packen und in den Flieger zu setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr-mucki 13.08.2019, 07:22
13. PR Abteilung FCB

was macht eigentlich die PR Abteilung beim FCB? entweder haben die keinen Einfluss auf die Herren UH, KHR, HS und NK oder sie verstehen ihren job nicht. NK hat im Interview wieder einmal gezeigt, dass er den Kern der Kritik nicht verstanden hat. Nicht der Spieler Perisic wurde in den Medien und der Öffentlichkeit kritisiert, sondern die Transferpolitik des FCB und damit die Herren HS, UH und KHR. Perisic ist ein guter Spieler, aber er ist weder die erste Wahl gewesen (sonst wäre er schon im Mai 19 angefragt worden), noch steht er für den propagierten Altersumbruch, noch ist er ein Unterschiedsspieler.
Mich würde nicht wundern, wenn der FCB nun auch bei Juve anruft und von dortigen rießen Kader zwei Spieler verpflichtet. Z.B E. Can oder D. Costa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 13.08.2019, 09:57
14. Natürlich

Zitat von verruca
Ivan Perisic war vor rund einem Jahr einer DER Spieler der WM. Er war "Man of the Match" im Halbfinale, bereitete wichtige Tore vor und schoss mehrere selbst. Er war einer der wichtigsten Spieler beim Vize-Weltmeister(!) rund um Weltfußballer Luca Modric. Also wer den nicht kennt und leichthin als B-Lösung abtut hat absolut keine Ahnung vom Fußball. Und ob er nun Ersatz oder Ergänzung oder Wunschspieler ist spielt wirklich keine Rolle. Er ist ein Mann der (auch von der Bank) den Unterschied machen kann. Über diesen Transfer freue ich mich jedenfalls wesentlich mehr, als über den eines (gesunden) Sanés.
kennt man den.
Aber ist die B-Lösung, weil er erst jetzt ins Spiel kommt, wo man andere Spieler nicht bekommt.
Das ist doch nicht so schwer zu verstehen.
Und es ist ja keineswegs so, dass die Bayern gegen Real und co kämpfen mussten, um diesen Spieler zu bekommen.
"Wenn die wüssten, wen wir schon alles fest haben für die nächste Saison" sagte Uli vor einem halben Jahr,
Offenbar niemanden außer denen, die wir damals schon wussten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 13.08.2019, 10:12
15. Nico muss sich daran gewoehnen

das alles was der FCB macht oder sagt schlecht ist. Am besten wie Fergi machen und keine interviews mehr geben, der hat SKY ueber jahre boykotiert.

Ich wuerde einfach keine Zeitung mehr lesen, und wenn reporter fragen einfach sagen das man son dreck nicht liest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 13.08.2019, 10:56
16. Soviel ich weiß,

Zitat von Nonvaio01
das alles was der FCB macht oder sagt schlecht ist. Am besten wie Fergi machen und keine interviews mehr geben, der hat SKY ueber jahre boykotiert. Ich wuerde einfach keine Zeitung mehr lesen, und wenn reporter fragen einfach sagen das man son dreck nicht liest.
gibt es so etwas wie Majestätsbeleidigung in unserem Land nicht mehr.
Auch wenn die Bayern sich das wünschen.
Diese Dünnhätigkeit bei Verantwortlichen und Fans der Bayern ist echt amüsant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Intelligenz? Wo? 13.08.2019, 11:34
17. Was ein Witz

Schon jedes Jahr aufs neue Interessant wie sich das ganze Transfer Theater wiederholt. Auch das es noch irgend jemand ärgert/verwundert das Hoeneß solche Sprüche bringt wie den vor ein paar Monaten. Das einzige was Hoeneß damit bezweckt, ist die Erfüllung von Erwartungen. Sowohl der eigenen Fans als auch der "Gegner".
Würde sich ein Hoeneß hinsetzen und mal der Realität ins Auge sehen, und das ganze den Leuten auch erklären.
Nämlich das die Bundesliga schon vor dem letzten erfolg der Bayern, immer weiter durchgereicht wurde, und mittlerweile im Europavergleich evtl noch den 3. Platz belegt, aber das auch nur weil Italien seit 15 Jahren schläft, und es ansonsten keine Konkurrenz gibt. Und es deswegen für jeden Verein der Bundesliga schwerer geworden ist wirkliche Topspieler zu verpflichten. Genauso die Tatsache das viele Vereine im Ausland mittlerweile dank Milliardär Sponsor unglaublich hohe Summen für Spieler Zahlen, was zwangsläufig den Preis aller Spieler erhöht, was letztlich auch jedem Verein der keinen solchen Sponsor hat, schadet. Nur zur Erinnerung, vor 10 Jahren Wechselte Ronaldo von Manu zu Real für 94 Millionen, Bayern hat im gleichen Jahr Gomez (30 mio) Robben (25mio) Timoshchuk (11mio) Pranjic (7.7 mio)+einige für umme unter anderem Ivica Olic. Damals gab man rund 75 Mio für 7-8 neue Spieler aus, und damals wurde geschrieben auf welch großen Fuße die Bayern leben und wie chancenlos dagegen der rest der Liga ist, mehr oder weniger zurecht.

Heute platzt ein angeblicher Transfer von Sané der ohne Frage ein guter spieler ist, aber in meinen Augen kein Messi/Ronaldo wird, für 100 Mio. weil sich der Spieler verletzt. Dann holen die Bayern sich Perisic als leie für ca. 25 mio, da spricht dann der Journalist von einem überschaubaren Niveau, das man damals vor 10 jahren Gomez als WUNSCHSPIELER für 5 mio mehr geholt hat, wurde damals als verrückt hingestellt. Heute holt man einen Perisic für 25 mio + evtl noch ein paar andere gute Spieler, und man redet davon das Bayern wohl eine Krise hat. Das ich nicht lache, eine Krise im vergleich zu wem, den anderen Bundesliga Vereinen? Da wäre ein Perisic dann auf einmal Hoffnungsträger, und nicht wie angeblich bei den Bayern nur sowas wie Platzhalter weil man nichts besseres auftreiben konnte.

Wir sollten uns alle mal etwas vor Augen halten, Fußball ist schon lange ein Pay to Win Sport auf Vereinsebene, aber die Ausmaße die das mittlerweile angenommen hat, sind einfach nur noch Lächerlich.
Sollten die Bayern dieses Jahr einen oder Gott bewahre sogar 2 Spieler aus der eigenen Jugend/2ten Mannschaft in den Profi Kader beordern, bin ich mir sicher das man das dieses Jahr so hinstellen wird als währen die Bayern am ende, wüssten nicht mehr weiter, würden keine Spieler bekommen, und müssten deshalb als Notlösung eben einen Hansel "befördern". Hingegen wurde ihnen noch vorgeworfen sie würden genau das zu wenig machen, und sich nur immer die besten kaufen.

Wie gesagt das ganze wird immer lächerlicher, jedes Jahr aufs neue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schorri 13.08.2019, 11:55
18. Unsinn

Perisic ist nicht schlecht.
Aber er ist unter den sehr guten Spielern eben nur Durchschnitt.
Und mit Durchschnitt ist in den Sphären, in denen der große FCB sich bewegen will, kein Blumentopf zu gewinnen.
Bayern ist aktuell unter den Top10 in Europa mit einigem Wohlwollen 7.
Und mit Perisic kommen sie keinen Platz vorwärts.
Aber wir alle wissen ja nicht, wen alles der große FC Bayern für die neue Saison schon sicher verpflichtet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quincy1964 13.08.2019, 12:01
19. Frechheit

Die Fragen von Matthias Opdenhövel gestern Abend vor dem Pokalspiel sind überflüssig. Ivan Perisic ist ein Top Spieler und nicht BCDE Lösung.
Die Bundesliga sollte froh sein das der FC Bayern München nicht 200 Millionen investiert, ansonsten " Fernglas zum Gucken".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3