Forum: Sport
Krawall nach Bundesliga: Polizei kesselt Hunderte randalierende Fans ein

Es hagelte Steine, Flaschen und Barhocker: In Düsseldorf haben sich Hunderte Fußballfans eine regelrechte Straßenschlacht mit der Polizei geliefert, neun Beamte wurden verletzt. Auch in anderen Städten tobte der Mob.

Seite 1 von 27
unixv 12.05.2013, 15:10
1. Der Steuerzahler kommt für Schwachköpfe auf!

Wie lange noch?

Für Straßen, Kitas, Museen, Schwimmbäder, Schulen ...usw. ist kein Geld da, aber den Bürger vor besoffenen Schwachköpfen schützen das muss sein. Sicher muss das sein, aber wieso kommen die Vereine dafür nicht auf?

Zahlt den 22 Sportlern weniger Kohle, dann könnt ihr auch die Polizei bezahlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_ab 12.05.2013, 15:12
2. haben Soziologen eigentlich schon erforscht...

... wieso Fußball die einzige Problemsportart ist, bei der es regelmässig zu Gewalt & Randale kommt? Bei anderen Mannschaftssportarten wie Handball oder Tischtennis passiert sowas praktisch nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
würstl 12.05.2013, 15:13
3. Lass doch

alle Vereine, die Uefa,die Fifa die Schäden und Kosten der Polizei bezahlen. Dann müssen die Preise deartig erhöht werden, dass keiner mehr ins Station gehen kann. Und gleichzeitg werden keine Millionen mehr an kickende Volldeppen bezahlt werden können, dann schaut keine mehr zu und alle sparen Geld....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jayram 12.05.2013, 15:17
4. Die Liga verdient,

also muß sie auch die Kosten tragen. Unsere Steuergelder sollten mehr für die Zukunft des Landes ausgegeben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.ofdeath 12.05.2013, 15:19
5. Ich frag mich...

...wie bessere Sicherheitskonzepte an und in Stadien Krawalle in Städten verhindern sollen. Das verlagert ja offensichtlich das Problem nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OskarVernon 12.05.2013, 15:20
6.

Zitat von unixv
..., aber wieso kommen die Vereine dafür nicht auf?
Warum sollten die - zumal wie hier Stunden nach dem Abpfiff und kilometerweit vom Stadion entfernt...? oO

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 12.05.2013, 15:20
7. Alle Jahre wieder

Solche Auswüchse werden sich wiederholen, da die Proletenbespaßung von einer momentan anscheinend wachsenden Gruppe als Frust-Ventil genutzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 12.05.2013, 15:21
8. ....

Zitat von sysop
Es hagelte Steine, Flaschen und Barhocker: In Düsseldorf haben sich Hunderte Fußballfans eine regelrechte Straßenschlacht mit der Polizei geliefert, neun Beamte wurden verletzt. Auch in anderen Städten tobte der Mob.
Die Fussballvereine im DFB sind Veranstalter. Der Veranstalter ist für seine Vereine verantwortlich. Die Einsätze, Überstunden der Polizei ist von den Veranstaltern zu bezahlen. Wo ist da das Problem, warum geschieht das nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 12.05.2013, 15:22
9.

Zitat von neu_ab
... wieso Fußball die einzige Problemsportart ist, bei der es regelmässig zu Gewalt & Randale kommt? Bei anderen Mannschaftssportarten wie Handball oder Tischtennis passiert sowas praktisch nie.
Ums in ähnlich plakativer Weise auszudrücken, wie Sie das hier versuchen: Weil diese Sportarten keine Sau interessiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27