Forum: Sport
Krise beim 1. FC Köln: "Es ist zum Kotzen!"
Rolf Vennenbernd / DPA

Der 1. FC Köln hat am elften Spieltag sein achtes Spiel verloren. Geschäftsführer Armin Veh verabschiedete sich, Trainer Achim Beierlorzer könnte bald folgen. Der Stadionsprecher brachte die Situation auf den Punkt.

Seite 1 von 3
MarkusRasten 09.11.2019, 10:54
1. Verbrannte Erde und

einen Verein in Trümmern hinterlässt Veh. Mal wieder! Ob als Trainer, Sportdirektor oder was auch immer. Nach der Trennung von Anfang hätte ein Trainer mit Erfahrung in Liga 1 dem FC gut getan, aber was wurde kolportiert? Boah Ey, was für ein schwieriges Anfangsprogramm! Neuzugänge, 10 Mio mehr ausgegeben als geplant, die bis heute keine Lust zum spielen haben oder sich auf dem Platz den Poppes aufreißen würden für diese Fans und den Verein. Natürlich ist der VAR immer schuld! Aber am Ende der Saison gleicht es sich aus, wie schon vielfach bewiesen. Dann ein Maulwurf im Vorstand, alles sickert nach aussen! Der Express schießt sich wieder ein und die Ultra's tun das was sie immer getan haben! Sinnfrei agieren zum Nachteil des Vereins! Nachdem Veh den Präsidenten Spinner demontiert hat, führte er sich auf als wenn der FC ihm gehören würde. Geblieben ist.....verbrannte Erde und Mal wieder gebrochene Herzen bei so vielen FC-Fans die nicht randalieren, prügeln und Bengalo's abfackeln. Ich hoffe und wünsche mir, als nicht FC-Fan, das die Kölner die Kurve bekommen. Schon alleine die Auswärtsfahrer bereichern die Liga, diese Stimmung und Leidensfähigkeit der Fans sollte belohnt werden. Damit mein Herzensverein nächstes Jahr wieder in Liga 1 gegen den FC spielen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de Boer 09.11.2019, 10:57
2. alle Jahre wieder.........

es ist eigentlich völlig belanglos wer jetzt beim FC in der sportlichen Verantwortung übernimmt. Ein erneuter Abstieg scheint mit dieser Mannschaft wohl wahrscheinlich. Als Aussenstehender kenne ich natürlich den Verein aus seiner Innenaufstellung nicht. Aber etwas in diesem Verein stimmt nicht, und das seit gefühlten 20 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 09.11.2019, 11:19
3. Kölner Karneval

Auch in Köln beginnt die echte Narrenzeit erst am 11.11.
Aber: Et hätt noch immer jot jejange

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schattengott 09.11.2019, 11:20
4. Typisch Veh

Ein typischer Veh. Hält sich für den geilsten Typen auf der Erde und speziell im Fussballgeschäft, gibt Kohle über Limit aus und haut Rentenverträge raus - weil er das selber ja nicht ausbaden muss, denn wenn es nicht läuft (und das ist oft bei ihm) dann verlässt er als erster das von ihm zum Schlingern gebrachte Schiff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Realist111 09.11.2019, 11:30
5. Da wird geschwurbelt und gelogen, dass sich die Balken biegen ...

Die Stellungnahme Vehs, wenn sie denn so richtig wiedergegeben wurde ...

"Er wünsche dem Klub "nur das Beste", er sei allen Mitarbeitern dankbar, er habe ein "hoch engagiertes, kompetentes und loyales Team" kennengelernt. In seiner Zeit beim 1. FC Köln habe er "viel Positives erlebt" - die Zusammenarbeit kurzfristig zu beenden, sei aus seiner Sicht aber "konsequent"."

Weil Herr Veh ein hoch engagiertes, kompetentes und loyales Team kennen gelernt hat und weil er viel Positives erlebt hat und weil er allen Mitarbeitern dafür dankbar ist, ist es also konsequent, die Zusammenarbeit (kurzfristig) zu beenden???

Auf solche Begründung muss man erstmal kommen.
Unglaublich, was da für ein Müll geredet und geschrieben wird.
Eine Verarschung der Fans sondergleichen, aber demnächst irgendwo anders den nächsten Millionenvertrag abschließen und im Doppelpass bei Sport1 als "Experte" eingeladen werden.
Mann, Mann, Mann ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biba_123 09.11.2019, 12:00
6. @4

Irgendwie lese ich da die exakte Beschreibung unserer aktuellen Politikergarde heraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 09.11.2019, 12:09
7.

Et haett ja noch imma jootjegangae.
Könne Se me eene Club nenne , bei dem me soviel Spaß am Fußball honn un wo et so jäck zoojeht wie beim Eff Cee ? Allaf you

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erser 09.11.2019, 12:18
8. Chaos

Zitat von MarkusRasten
einen Verein in Trümmern hinterlässt Veh. Mal wieder! Ob als Trainer, Sportdirektor oder was auch immer. Nach der Trennung von Anfang hätte ein Trainer mit Erfahrung in Liga 1 dem FC gut getan, aber was wurde kolportiert? Boah Ey, was für ein schwieriges Anfangsprogramm! Neuzugänge, 10 Mio mehr ausgegeben als geplant, die bis heute keine Lust zum spielen haben oder sich auf dem Platz den Poppes aufreißen würden für diese Fans und den Verein. Natürlich ist der VAR immer schuld! Aber am Ende der Saison gleicht es sich aus, wie schon vielfach bewiesen. Dann ein Maulwurf im Vorstand, alles sickert nach aussen! Der Express schießt sich wieder ein und die Ultra's tun das was sie immer getan haben! Sinnfrei agieren zum Nachteil des Vereins! Nachdem Veh den Präsidenten Spinner demontiert hat, führte er sich auf als wenn der FC ihm gehören würde. Geblieben ist.....verbrannte Erde und Mal wieder gebrochene Herzen bei so vielen FC-Fans die nicht randalieren, prügeln und Bengalo's abfackeln. Ich hoffe und wünsche mir, als nicht FC-Fan, das die Kölner die Kurve bekommen. Schon alleine die Auswärtsfahrer bereichern die Liga, diese Stimmung und Leidensfähigkeit der Fans sollte belohnt werden. Damit mein Herzensverein nächstes Jahr wieder in Liga 1 gegen den FC spielen kann!
Ich gebe Ihnen in vielen Punkten recht. Sie erwähnen die FC Fans: sicherlich viele tolle Fans dabei, mit Superstimmung. Aber auch mittlerweile doch viele gewaltbereite, und nicht eine handvoll, wie immer relativiert wird. Nachdem Spiel gestern gab es Überfälle auf uns TSG Fans mit Verletzten! Das ist so niederträchtig, dass ich allein schon deshalb dem FC die 2.Liga wünsche. Und wieder die Schmähgesänge gg Hopp gestern. Das zeigt doch nur, wie unfähig dieser Verein ist eine erfolgreiche Mannschaft auf die Beine zu stellen und seine sog. Fans nicht im Griff hat. Da sucht man die schuldigen lieber bei uns, dem sog. Plastikklub. wir sind auch schlecht in die Runde gestartet mit Niederlagen, sind aber nicht panisch geworden sondern solide und professionell weitergemacht, vielleicht ist das unser Geheimnis. Das hat dann aber nix mit Hopp etc. zu tun. Wir fans haben uns auch nie gg. den Verein gewendet sondern immer unterstützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.u.m. 09.11.2019, 12:32
9.

Beim FC ist schon sehr Vieles seltsam. Warum holte man Modeste unter spektakulären Bedingungen aus China zurück, zahlt ihm sicher ein ansehnliches Gehalt und lässt ihn dann so gut wie nicht mehr spielen? Eine schwächere Torausbeute hätte Modeste auch kaum bieten können, dagegen dürfte die Wahrscheinlichkeit höher sein, dass er bei regelmäßigem Einsatz (und entsprechender Aufstellung seiner Nebenleute) wieder Tore fabrizieren wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3