Forum: Sport
Krisen-Klub: Schalke trennt sich von Trainer Di Matteo
DPA

Schalke 04 hat nach Saisonende auf die sportliche Talfahrt der Vorwochen reagiert: Der Verein hat sich nach Informationen der "Sport Bild" von Trainer Roberto Di Matteo getrennt. Der Schritt sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt, heißt es.

Seite 7 von 7
gerritinho 25.05.2015, 07:39
60. same procedure as every year

Ist das herrlich! Was wäre die BuLi ohne den hohen Schalker Ungerhaltungswert? Auch, wenn es immer vorhersehbar ist: Heldt gerät in die Kritik, verfällt in Aktionnismus, man start neu & wird wieder vom Meistertitel quatschen...Zum Vergleich: der BVB hatte nach der Rückrunde 15 Pkt auf dem Konto & bringt die Saison mit demselben Trainer würdevoll auf Platz 7 & mit Pokalfinale zu Ende

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocatheo 25.05.2015, 07:41
61. Höwedes mit schuldig

Fährmann fand klare Worte, von Höwedes war nichts zu hören. Ein Kapitän, der von Held gezwungen wurde, den Rausschmiß von Keller zu verteidigen, ist keines Kapitäns würdig. Höwedes Leistungen waren ebenfalls nur Durchschnitt. Ein Kapitän hat auch die Verantwortung klare Defizite anzusprechen, scheinbar war er überfordert.

Keller wurde vom eigenen Verein diffamiert, Tönnies und Heldt haben Alibis geschaffen von sich selbst abzulenken, in dem Spieler suspendiert wurden m eigenes Versagen zu kaschieren. Di Mateo war nur ein Opfer, das kann nicht das Ende sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spitzaufknoof 25.05.2015, 09:31
62. Felix

Magath stünde bereit. Hat doch bei Austria Wien schon abgesagt. Könnte den Job von Heldt gleich mit übernehmen. Wäre ne Möglichkeit der Mannschaft wieder Leben einzuhauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauebers 25.05.2015, 10:32
63.

Zitat von gerritinho
...Zum Vergleich: der BVB hatte nach der Rückrunde 15 Pkt auf dem Konto & bringt die Saison mit demselben Trainer würdevoll auf Platz 7 & mit Pokalfinale zu Ende
lustiger weise hat schalke genau das auch letzte saison gemacht nach entäuschender hinrunde und am ende cl gespielt

aber keller hatte ja kein erkennbares "konzept", das ist ja auch wichtiger als sportlicher erfolg und viele junge spieler einbauen vermute ich mal.

aber um fair zu sein, di matteo sah in der cl besser gg real aus, also war der trainerwechsel es wohl doch wert......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CobCom 25.05.2015, 13:19
64.

Zitat von spitzaufknoof
Magath stünde bereit. Hat doch bei Austria Wien schon abgesagt. Könnte den Job von Heldt gleich mit übernehmen. Wäre ne Möglichkeit der Mannschaft wieder Leben einzuhauchen.
Für Magath brauchst Du aber Asche... und VIEL davon.
Falls Du dann Glück hast, bist Du in 2 Jahren Meister. Falls nicht, macht die Liga Gelenkbuswitze wegen Deines Kaders und Du musst zwei Jahre ausmisten, bis wieder Struktur drin ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mvk 27.05.2015, 02:37
65.

Die Championsleague sogar mit einer fertigen Mannschaft zu gewinnen ist nicht ganz leicht, fragen sie doch mal Sepp Guardiola diesbezüglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7