Forum: Sport
Krisenklub Stuttgart: VfB trennt sich von Trainer Zorniger
Bongarts/Getty Images

Der VfB Stuttgart hat auf die sportliche Dauerkrise reagiert: Der Verein hat Trainer Alexander Zorniger mit sofortiger Wirkung freigestellt. Der VfB ist nach 13 Spieltagen nur Tabellen-16. der Liga.

Seite 2 von 7
pharmakon 24.11.2015, 13:22
10. Abstieg erforderlich

da läuft einiges falsch beim VfB.und zwar seit Jahren. ein Abstieg wäre letztes Jahr schon erforderlich gewesen, um aufzuwachen. und ja, ich wohne in Stuttgart

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GMNW 24.11.2015, 13:23
11. Was macht denn eigentlich....

...der famose Herr Dutt? Dieser hat doch als "Manager" die Mannschaft zusammengekauft, sich dabei ganz gehörig vergriffen und meistens bei den Sonderangeboten der Resterampe zugegriffen! Wie heißt doch der Spruch: 'Wo Dutt ist, ist unten'! Dieser Spruch hat sich jetzt wieder voll bestätigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gpkneo 24.11.2015, 13:25
12. Dutt

Wo Dutt ist läuft nix, siehe Bremen jetzt der VfB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerifro 24.11.2015, 13:26
13. Die Frage, die sich mir persönlich schon

Ende letzer Saison stellte, war:
"Wie kann ich einen Huub Stevens in die Wüste schicken und dafür einen Zor5ninger holen, von welchem ich weiss, dass diesen Rangnik ja schon in die Wüste geschickt hat?"
Das leuchtete mir damals nicht ein. Und tut es immer noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DorianH 24.11.2015, 13:28
14.

Schade...der Zorniger war doch auf dem richtigen Weg.
Etwas mehr Vertrauen in gute Arbeit sollte man schon haben.

Schöner Gruß aus Karlsruhe ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haudinei 24.11.2015, 13:29
15. Wäre wünschenswert...

Zitat von ambergris
Sie sollten jetzt Favre holen. Hab ich schon vor Wochen vorgeschlagen. Favre findet in Stuttgart eine personell nicht allzu schlechte Mannschaft vor, die trotzdem keine allzu hohen Erwartungen mehr hat, und kann ihr ein besseres taktisches Gerüst geben. Genau die Voraussetzungen, die Favre auch bei Hertha und Gladbach vorfand.
...aber das ist eher unrealistisch. Favre hat sicherlich bessere Optionen. Da müsste die Vereinsführung schon gewaltige Zugeständnisse hinsichtlich neuer Spieler machen und ich fürchte, dass der VfB diesbezüglich (zu) wenig Spielraum hat. Mal sehen wie die Spieler reagieren. Jetzt wird sich zeigen, ob der Kader oder der Trainer für die Situation verantwortlich ist. Ich halte aber insbesondere die Abwehr für nicht bundesligatauglich. Das, was die Abwehr insbesondere am vergangenen Spieltag gezeigt hat, war wirklich grandios schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swingsession 24.11.2015, 13:35
16. Zu spät!

Das war ja wohl sowas von überfällig. Bis auf die Mundart konnte ich eigentlich nicht verstehen, warum man diesen Mann angeheuert hat. Selbst mit dem Brausebudget konnte er die Mateschissbullen nicht nach vorn bringen. Die hätten ihn noch länger behalten sollen. Aber so dumm war der Unsympath Rangnick dann doch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldbaer 24.11.2015, 13:38
17. Hätten besser noch gewartet.

Vielleicht wird ja bis Winter der Armin Veh frei. Der will doch einen Verein mit Perspektive... Oder habe ich mich da in der Zeit verlaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisfuchs 24.11.2015, 13:42
18.

Ihr wollt Stevens in Stuttgart, der auch bald Hoffenheim im Keller zementiert haben wird? Wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WeißteBescheid 24.11.2015, 13:43
19. Wer kommt als nächster ?

Dieser Mannschaft kannst Du gleichzeitig Morinho+Klopp+Pep Gardiola an die Seitenlinie stellen. Bei dieser nicht Bundesliga reifen Abwehr würde sich nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7