Forum: Sport
Kritik an RTL-Experten Lehmann: "Ich würde fast sagen: Muss man mal sehen"
imago/ Jan Huebner

Die Löw-Elf gewinnt, RTL-Experte Jens Lehmann nicht. In Belfast fiel er mit Wissenslücken beim DFB-Personal auf und gab den Nörgler. Das war zum Teil peinlich - zum Teil aber auch einfach nur: sein Job.

Seite 1 von 7
cmann 06.10.2017, 15:05
1. Weder kompetent, noch eloquent!

Lehmann kann es einfach nicht, schlecht vorbereitet, ohne Sachkenntnis kann er den etablierten Fußball Experten (Kahn) oder "Ex Experten" (Scholl) nicht das Wasser reichen und wirkt eher steif und peinlich. Trocken und völlig humorlos gibt er den Nörgler. Als Fazit kann man Wohl feststellen: Fußball bei RTL gucken ist öde und fad!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 06.10.2017, 15:08
2. Herrje... was solls?

Das Gesülze vor und nach dem Spiel kann man ja auslassen als Zuschauer.

Viel schlimmer ist doch das Gefasel während des Spiels! Ob RTL oder ARDZDF - es ist kaum zu ertragen, weil die Herren sich vorallem selbst gerne quatschen hören und jede Gelegenheit mal nix zu sagen auslassen. Ton aus? Tolle Wurst. Obwohl, gerade auf den ÖR wird ja gerne der Stadionton auf Minimum gedreht, damit man die Quasselonkel auch ja gut hört...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 06.10.2017, 15:17
3. Augen weg von RTL und Co.

Zitat von cmann
..... Als Fazit kann man Wohl feststellen: Fußball bei RTL gucken ist öde und fad!
Dann gibt es auch nur ein Fazit, man schaut es einfach nicht, denn wer Fußball auf diesem Bertelsmannverblödungssender anschaut, der schaut auch noch ganz "schlimmere Sachen" an.

Das allerschlimmste ist jedoch, daß Menschen die dieses Schwachsinns-TV anschauen, dann auch noch wählen dürfen und viele es sogar tun, weil ja dafür nur ein Buchstabe erforderlich ist:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blurps11 06.10.2017, 15:21
4.

Zitat von cmann
Lehmann kann es einfach nicht, schlecht vorbereitet, ohne Sachkenntnis kann er den etablierten Fußball Experten (Kahn) oder "Ex Experten" (Scholl) nicht das Wasser reichen und wirkt eher steif und peinlich. Trocken und völlig humorlos gibt er den Nörgler. Als Fazit kann man Wohl feststellen: Fußball bei RTL gucken ist öde und fad!
Gerade die beiden taugen nun allerdings auch nicht als positive Beispiele. Außer ein paar Anekdoten aus ihrer aktiven Zeit haben sie selten mehr als Allgemeinplätze beizutragen und hätten ohne Hilfe wahrscheinlich nichtmal gewusst, dass es einen Verein namens Hertha BSC überhaupt gibt.

Wie es anders geht, zeigt Eurosport gerade mit dem Freitagsspiel der Bundesliga und Experten Sammer. Der SpOn-Artikel liegt schon richtig: Der jeweilige Sender muss auch ein entsprechendes Format auflegen, sonst nützt der beste Fachmann nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fangio 06.10.2017, 15:23
5. Unkonventionell

ist Lehmann als TV-Experte sicherlich, manchmal auch etwas schräg – aber fachlich immer noch um Längen besser, und bescheidener als der unerträgliche Kahn, der ständig mit Vergleichen zu seiner aktiven Zeit vor gefühlt 30 Jahren langweilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palle91 06.10.2017, 15:24
6. Zustimmung

Eine konträre Meinung darf Lehmann gerne haben. Das bringt Abwechslung und neue Facetten in eine sich sonst in Lobhudelei verlierende Berichterstattung. Aber die Plattenhardt-Aussagen waren schlicht peinlich. Ein wenig Vorbereitung sollte Pflicht sein und dass der Gute in der Europa League geschont wurde und die Reise nach Schweden (!) gar nicht erst angetreten ist, ist Wissen, dass man von einem "Fußballexperten" erwarten darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 06.10.2017, 15:33
7. Gut, besser

Wer denn nun konkret besser ist, hat Lehmann nicht gesagt.

Also bleiben Spekulationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marlo 06.10.2017, 15:36
8. Deutsche Experten vs Englische Experten

Man muss sich nur mal anschauen, wer bei BT Sport oder Sky in England als Experte sitzt. Lampard, Gerrard und Ferdinand. Lineker ist Host. Zudem Henry oder Redknapp. Das ist eine ganz andere Qualität. Auch im US Sport arbeiten richtige Superstars im TV. Hier muss Deutschland sehr viel verbessern. Die Analysen bei Sport 1 oder RTL sind grausam. DAZN sind die einzigen,die das richtig gut machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 06.10.2017, 15:37
9.

RTL überträgt? 20.45 Uhr einschalten, Pause wegschalten, 22.30 (plus Nachspielzeit) wegschalten oder ausschalten.

Jens Lehmann? Kann nix, sieht aber gut aus ... reicht vollkommen, ist ja RTL ... ist ja Privatfernsehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7