Forum: Sport
Kroatiens Elfmeter-Wut: "So können wir den Pokal gleich Brasilien überreichen"
REUTERS

"Es war ein Elfmeter": Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari überrascht bei der PK nach dem Auftaktsieg mit dieser Erkenntnis. Gut, dass das sein Kollege Nico Kovac nicht gehört hat. Kroatiens Trainer wütet gegen den Schiedsrichter.

Seite 36 von 48
xxxyiloxxx 13.06.2014, 13:42
350. Warum???

Nimmt man nicht die Schiris die regelmäßig die CL pfeiffen zwar machen die auch Fehler aber der war fehl am Platz und nebenbei lief es für Brasil und mit mandzukic und guten Referee wer weiß ob die gewinnen könnten aber für den Titel müssen die Brasilianer sich steigern so wird es NIX!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jack potter 13.06.2014, 13:42
351. Eigenes

Zitat von emigskarl
Brasilien hat vier Mal getroffen - mit dem Runden in das Eckige. Einfach mal abzählen, wie oft nach Ballberührung durch einen Brasilianer der Ball im Tor landete (wenn der Daumen übrig bleibt, war es vier Mal).
Sie werden überrascht sein, vielleicht sogar schockiert: die Regeln besagen, schiesst man den Ball in's eigene Tor (das ist da wo der Torwart der eigenen Mannschaft drin steht) zählt es eindeutig für den Gegner. Ich weiss, jetzt kommen die ganzen Klugsche i sser wieder hochgerochen, mit.... aber... bla bla....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesmer 13.06.2014, 13:43
352.

Die von mir zuletzt in ganzer Länge gesehenen Spiele:
Pokalfinale BVB - Bayern; krasse spielbeeinflussende Fehlenscheidung des Schiedsrichters.
Relegation Bielefeld - Darmstadt; schlicht und ergreifend nicht zu übersehendes Handspiel eines Bielefelder Verteidigers - vom Schiri-Gespann in Gesamtheit nicht wahrgenommen.
Und nun das: Welch eine Entscheidung! So driftet Fußball ins Absurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bielefelder73 13.06.2014, 13:46
353. Schiedsrichter = Richter und Henker in einem

Wo wäre das Problem wie im Eishockey 2 Minuten Pause zu machen und ein Expertenteam anhand der Videoaufzeichnung entscheiden zu lassen?

Seit es diese Turniere gibt, werden etablierte und favorisierte Mannschaften bevorzugt. Man stelle sich mal vor, Brasilien würde in der Vorrunde ausscheiden! Dann gäbe es wohl bürgerkriegsähnliche Zustände im Land...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
terranix 13.06.2014, 13:46
354. Kroatien war gut

aber nicht gut genug. Sie haben kein Tor erzielt. Der Schiedsrichter hatte keinen guten Tag fand ich. Das war gestern nicht die letzte Schwalbe die durchs Bild flog... Abgekartes Spiel ? Nein glaube ich nicht.
Brasilien ist gewarnt, es sind noch ganz andere Kaliber im Turnier als Kroatien.
Weiter geht's!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jurbar 13.06.2014, 13:47
355. Gelddruckmaschine

Ecclestone selbst hat einmal gesagt, die Formel 1 sei ein künstliches Produkt, welches eigentlich niemand braucht ausser denen, die den Zirkus betreiben. Ich frage mich nicht erst seit Sotchi und jetzt nach dem Eröffnungsspiel in Brasilien, wieso Ecclestone sich nur auf die F1 bezogen hat. Das System ist übergreifend erfolgreich. Brasilien, WM: Kosten geschätzt 11 Mrd., Einnahmen Fibla* geschätzt 5,6 Mrd. Euros. Blabla. Kroatien, der Elfmeter, der japanische Schiedsrichter, der vlt. mal vier Spiele in Japan gepfiffen hat... Willkommene Eingeladene zum grossen Fibla- Selbstbedienungsfest, bei dem der Gastgeber Brasilien irgendwie den Titel zugeschustert bekommt. Davon hat die Bevölkerung nichts (weniger geht ja nicht). Coca Cola, Nike, Adidas steuerbefreit, Einheimische ausgesperrt... Eine korrupte Bande stopft sich die Taschen mit Geld voll, die Willfährigen bekommen ihren Obulus. Fussball verbindet definitiv. Ein paar Tausend, die sich totlachen über die Dämlichkeit der Millionen anderer, die noch Dankeschön klatschen darüber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 13.06.2014, 13:48
356. Also....

Zitat von pussinboots
Richtig, und man kann viele neue Schimpfwörter für Schiedsrichter lernen :-)
.... da habe ich schon lange nichts neues mehr gehört, wäre in der Tat mal eine Aufgabe für empörte Zuschauer, sich hier was einfallen zu lassen :-). Im Übrigen, wenn man halbwegs vernünftig leitet, wird man auch nicht beschimpft - etwas Fingerspitzengefühl ist fast immer nötig!

Bei SPON wird ja der Elfer inzwischen mit "der Hand Gottes" (an Maradonnas Arm) verglichen, also, das ist in meinen Augen vom Journalisten, der dies schreibt, eine erheblich üblere Leistung, als die des Herrn Nishimura gestern Abend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnukem 13.06.2014, 13:49
357. Doch

Zitat von Immanuel_Goldstein
Das ist leider falsch. Die Hand des Spielers und ihre Position ist nicht entscheidend, sondern ob er damit Foul spielt. Das hat er definitv nicht getan. Wenn man "Hand an der Schulter oder sonstwo am Körper" jedesmal pfeifen würde, dann würde kein Fußballspiel mehr zustande kommen. Es ist also müßig, darüber zu diskutieren. Es war kein Foulspiel und daher auch kein Elfmeter. Stattdessen war es eine Schwalbe nach einer Berührung mit der Hand. Eindeutig.
das ist der springende Punkt im Fußball... vor Ecken umklammern Abwehrspieler regelmäßig die Stürmer im Strafraum... da gehören die Hände aber nicht hin... das ist der beginnende Versuch eines Fouls.
Damit kann man den Vorteil des Stürmers zunichte machen. Nämlich den Vorteil zuerst zu reagieren... der Abwehrspieler ist da immer im Nachteil weil seine Reaktion immer mit Verzögerung erfolgt!

Wenn nun ein Spieler vorsätzlich die Hand auf die Schulter seines Gegenspielers legt und auch nur ein Foul andeutet so ist alleine der Versuch strafbar!

Alleine schon deshalb ist dieser Elfmeter selbst verschuldet. Ich hätte ihn zwar nicht gegeben... aber das ist Auslegungssache. Die Hand gehörte dort jedenfalls nicht hin.

Ich möchte hier auch zu bedenken geben, dass die Emotionen im Fußball gerade von solchen Entscheidungen leben.

Deshalb lehne ich den Videobeweis auch ab. Mit der Technik wird der Fußball zerstört!

Auch früher wurden Spiele gewonnen und verloren, falsche Entscheidungen gab es schon immer. Die Erde dreht sich trotzdem weiter und wir haben einen wunderbaren Grund uns zu streiten :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Obi-Wan-Kenobi 13.06.2014, 13:49
358.

Zitat von sysop
"Es war ein Elfmeter": Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari überrascht bei der PK nach dem Auftaktsieg mit dieser Erkenntnis. Gut, dass das sein Kollege Nico Kovac nicht gehört hat. Kroatiens Trainer wütet gegen den Schiedsrichter.
mal was anderes. Bei allem, was sich der Schiri weltweit anhören muss, kann mal einer der Journalisten vor Ort im Hotel nachschauen ob er noch lebt, oder bereits Seppuku gemacht hat? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bene_lava 13.06.2014, 13:50
359. Hahahahaha!!!!

Zitat von sysop
"Es war ein Elfmeter": Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari überrascht bei der PK nach dem Auftaktsieg mit dieser Erkenntnis. Gut, dass das sein Kollege Nico Kovac nicht gehört hat. Kroatiens Trainer wütet gegen den Schiedsrichter.
Tja. Genau aus dem Grund schaue ich keinen Fußball mehr. Die WM-Vergabe an Katar und die vielen öfffentlich gewordenen Wettsakandale zeigen wie korrupt dieser Sport ist. Und die Tatsache, dass Schiedrsrichter frei von den Fakten entscheiden können und damit spielentscheidender sind als Taktik und gute Spieler, führen dazu, dass diese Spiele jedenfalls für mich langweilig geworden sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 36 von 48