Forum: Sport
Kurzpässe: Kießling fällt aus, harte Sanktionen gegen Nürnberg

An die Fans des 1. FC Nürnberg dürfen für die kommenden zwei Auswärtsspiele keine Stehplatzkarten verkauft werden. Bayer-Torjäger Kießling wird gegen Schalke 04 fehlen, DFB-Torwarttrainer Köpke wehrt sich gegen Kritik von BVB-Keeper Weidenfeller. Turins Torwart brach sich vor Ärger die Hand.

fjr 23.03.2010, 07:44
1. Krawallmacher und Kriminelle

Solange die Vereine die Krawallmacher und Kriminellen in den Fanblocks als "Fans" bezeichnen, und sich nicht von diesen klar und deutlich distanzieren, indem sie die Worte Kriminelle, Idioten und ähnliches benutzen, sind auch letztlich 100.000 Euro Strafe nicht genug, gell Herr Bader. Und wer als Verein die Aufklärung von Straftaten (schwere, vorsätliche gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz etc.) nicht aktiv betreibt bzw. unterstützt, der sollte aus dem Spielbetrieb komplett ausgeschlossen werden, sagen wir mal für 10 Jahre. Danach kann er ja über die Kreisklasse C wieder anfangen.

Aber vielleicht stammen die Krawallmacher bei Auswärtsspielen ja gar nicht aus den Reihen der Anhänger der Auswärtsmannschaften. Schon mal drüber nachgedacht? Wieso kommen denn die in so grosser Zahl mit verbotenen Gegenständen ins Stadion? Und die Auswärtsmannschaft muss blechen - oder kriegt wenn's zu oft vorkommt Punkte abgezogen. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Also lieber DFB: Die Heimmannschaft stellt den Ordnungsdienst. Sie hat zu büssen. Und zwar drastisch. Die Auswärtsmannschaft kann ja nichts für Idioten. Oder etwa doch? Warum gibt es eigentlich keine Ausschreitungen beim Eishockey, beim Handball, beim Biathlon?

Beitrag melden
andale! 23.03.2010, 14:31
2. Ungleichbehandlung

Die Strafe ist mit Sicherheit gerechtfertigt und hoffentlich werden die Täter ermittelt, damit der Verein nicht für solche Idioten bezahlen muss.

Allerdings bin ich mal gespannt, ob der Verein Hertha BSC ebenfalls bestraft wird, und die nächsten 2 Heimspiele ohne die Fans aus der Kurve spielen wird??
Genauso wurde vor dem Derby-Spiel Köln-Gladbach Rauchbomben bei den Gladbach-Anhängern gezündet.
Gleiches Vergehen also auch gleiche Strafe?
Leider kenne ich die Antwort schon jetzt, es wird NICHTS passieren.
Ich verstehe nicht, wieso gegen diese Ungleichbehandlung seitens des DFB, die seit Jahren in der Bundesliga toleriert wird nicht mehr unternommen wird.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!