Forum: Sport
Länderspiel gegen Spanien: Volland und Rüdiger starten, Torwartfrage offen
Getty Images

Im letzten Länderspiel des Jahres trifft die DFB-Elf auf Europameister Spanien. Von Anfang an dabei: Kevin Volland aus Hoffenheim und Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart. Wer Torwart Manuel Neuer vertritt, wollte Bundestrainer Joachim Löw noch nicht sagen.

Seite 1 von 2
BMG_Fan 17.11.2014, 15:23
1. Super - echte Jogi Entscheidungen

da käm kein richtiger Fußballtrainer drauf.....
Man schaue sich ein paar Niederlagen des VFB Stuttgart in den vergangenen 12 Monaten an und achte auf die Spieler Rüdiger und Niedermeier.
Aber den Spaniern wird das gut tun.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
risc 17.11.2014, 15:28
2. Rüdiger

Wer kam nur auf das schmale Brett, den zum Nationalspieler zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwkmc 17.11.2014, 15:43
3. Klasse

Ein Abwehrspieler vom Tabellenletzten.... Weiter so Jogi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beinlausi 17.11.2014, 15:45
4. ...ach ja, und außerdem:

Wer wären die Alternativen? Jetzt mal ohne Vereinsbrille oder Ähnliches, wer wäre eindeutig geeigneter?
Und wer ist ein "richtiger" Fußballtrainer, wenn nicht der, der schon Trainer der NM war, als ein Anderer noch als deren Teamchef fungierte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 17.11.2014, 15:46
5. da war doch mal...

@ risc: da gab es mal einen jungen Innenverteidiger.
Der wurde mit 21 von Jogi Löw zum Nationalspieler gemacht; spielte damals beim HSV, wenn ich mich recht erinnere. Und der war bekannt für Aussetzer, Grätschen die zu Elfern und roten Karten führten, Luftlöcher, Stellungsfehler, etc.
Und in allen Foren und Medien wurde er von den selbsternannten Fußball-Experten niedergemacht.

Heute, fünf Jahre später gilt Jerome Boateng als einer der besten Innenverteidiger der Welt, war wichtiger Spieler bei der WM, Weltklasse im Finale gegen Argentinien.
Vielleicht entwickelt sich Antonio Rüdiger in die gleiche Richtung. Die Ansätze sind vorhanden. Den Rest muss er zeigen. Und genau deshalb muss Löw ihn auch spielen lassen. Egal was die anderen 80 Mio. Bundestrainer sagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
styxx66 17.11.2014, 15:48
6. xxx

Die Spieler gehen auf dem Zahnfleisch, die Saison war unglaublich lang, die Ruhe- und Erhohlungsphase sehr kurz. Und trotzdem wird zum Jahresabschluss noch dieses "Freundschaftsspiel" über die Runden gequält. Warum muss das sein, warum kann man dieses Spiel mit "NULL KOMMA NULL" Wert nicht einfach absagen und die Länderspielsaison ausklingen lassen? Die Spieler, wie sie auch selbst zugeben, sind ausgelaugt und kaputt, will man noch mehr Verletzte provozieren?

Rüdiger ist bei mir nur durch haarsträubende Fehler beim VfB aufgefallen. Meistens wenn es dort im eigenen Kasten klingelt, ist Rüdiger mit involviert. Warum probiert Löw nicht mal die jungen Gladbacher Verteidiger Korb und Jantschke aus? Auch Durm, Ginter und Höwedes sind total mittelmässige BL-Spieler und haben meiner Meinung nach in der Nationalmannschaft nichts verloren. Trotzdem erscheinen sie immer auf Löw's Radar. Ich denke der Trainer wollte soviel neue Spieler ausprobieren, warum tut er's dann nicht einfach?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tamaji 17.11.2014, 16:23
7. Oh jeh

Warum brauchen wir noch gleich einen "echten Stürmer"? Also einen, der vorne ohne echte Bindung zum Spiel wartet und allerhöchstens ein bisschen Pseudopressing beiträgt, in dem er die Innenverteidiger halbherzig anläuft? Die Sache mit dem "echten Stürmer" ist eine Konzession an die Hobbytrainer, denn seien wir ehrlich: Eigentlich ist die Position verschenkt, wenn man sie mit Leuten wie Gomez, Volland, Kruse, etc. besetzt.
Wenn wir nunmal keinen Stürmer haben, der sicher immer trifft, warum dann einen aufstellen?

Spanien ist sicher heiss darauf, den Weltmeister zu schlagen. Das könnte morgen eine Klatsche geben, und wir müssen aufpassen, nicht als schlechtester Weltmeister aller Zeiten in die Geschichtsbücher einzugehen.

Und Jogi sollte sich entscheiden, ob er wirklich sein Ding durchziehen will, oder sich doch lieber vom Massengeschamck Taktik und Aufstellung diktieren lassen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denis111 17.11.2014, 16:31
8. Zero Sinn!

Es wird eine Niederlage geben. Und selbst, wenn nicht: was soll der Quark? Das Resultat ist völlig irrelevant ( es sei denn, Deutschland gewinnt 7:1). Eine B-Elf Spaniens gegen eine C-Elf Deutschlands. Gähn. Aussagekraft: null. Wichtige Erkenntnisse für das erst im Frühjahr stattfindende nächste Spiel der DFB-Elf: null. Meine Vorfreude auf das Spiel (obwohl ich ein Fußball-Junkie bin): null. Da zöge ich eine 2. Liga Live-Konferenz auf sky deutlich vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerWeisseWal 17.11.2014, 17:20
9. Nicht so schmal

Zitat von risc
Rüdiger - Wer kam nur auf das schmale Brett, den zum Nationalspieler zu machen?
Horst Hrubesch war das, 2010.
Und bisher hat der eigentlich immer ein gutes Händchen für Nachwuchs gehabt, also keine Sorge.

Es gab schon oft super Nationalspieler, deren Verein in der Liga gerade weit hinten stand.

dww

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2