Forum: Sport
Lahm im DFB-Mittelfeld: Riskantes Spiel mit dem Musterknaben
DPA

Kann Philipp Lahm Mittelfeld? Nach Bayern-Trainer Guardiola erwägt nun auch Bundestrainer Löw offenbar, seinen Kapitän in der Zentrale auszuprobieren. Ein seltsame Volte. Denn damit reißt der Coach neue Löcher in seine Wackelabwehr.

Seite 1 von 8
sturado 28.09.2013, 12:27
1. Friends...

Herr Lahm ist nicht nur mit der BILD, sondern jetzt auch mit Herrn Ahrens gut befreundet.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralfbraun 28.09.2013, 12:36
2. Bundesträner

Sollte Löw das wirklich tun, dann wäre dass ein weiterer Beweis für die unerreichten Fähigkeiten als Bundestrainer: Egal welche tollen Spieler er hat, er wird auf jeden Fall eine Taktik finden, dass Deutschlands Fußballfans Tränen vergießen. So gesehen ein toller "Bundesträner".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misprint 28.09.2013, 12:37
3. Soll er.

Zitat von sysop
Kann Philipp Lahm Mittelfeld? Nach Bayern-Trainer Guardiola erwägt nun auch Bundestrainer Löw offenbar, seinen Kapitän in der Zentrale auszuprobieren. Ein seltsame Volte. Denn damit reißt der Coach neue Löcher in seine Wackelabwehr.
Ich finds gut, dass Jogi so demonstrativ an seinem eigenen Stuhl sägt. Soll er Lahm doch im Mittelfeld aufstellen.

Was diese besonders "kreativen" taktischen Maßnahmen bringen haben wir ja gegen Italien gesehen...Kroos DM und Manndecker für Pirlo, dass ich nicht lache.

Vielleicht könnte man Lahm aber auch in den Sturm packen jetzt wo Klose verletzt ist, er hat ja immensen Zug zum Tor, das wäre vielleicht auch ne Idee?!
Lahm könnte Kießling vergessen machen! ;P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo-hannes 28.09.2013, 12:42
4. ist mir absolut unverständlich...

was das soll, auch beim FC Bayern.
Da hat man den besten Rechtsverteidiger der Welt und schiebt ihn mit aller Gewalt auf eine andere Position.
Dort spielt er zwar auch nicht schlecht, was bei einem Spieler seiner Qualität auch nicht anders zu erwarten ist, aber auch bei weitem nicht so gut wie Schweinsteiger, Khedira, Gündogan usw.
Wie im Artikel geschrieben, schafft man zusätzlich ein Lücke in der Abwehr, was in der Nationalmannschaft verheerend sein kann, bei Bayern mit Rafinha aber auch ein deutlicher Qualtitätsverlust ist.
Also bitte Lahm wieder nach hinten rechts setzen und andere auf der wichtigen 6er Position spielen lassen, ist für jede Mannschaft in der spielt, die beste Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Clem 28.09.2013, 12:44
5. Soso

Zitat von sturado
Herr Lahm ist nicht nur mit der BILD, sondern jetzt auch mit Herrn Ahrens gut befreundet.....
Nach Ihrer Logik muss also jeder Journalist, der etwas positives über einen Sportler schreibt, gleich mit diesem befreundet sein? Interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 28.09.2013, 12:45
6. Bayern-Block

Ich plädiere für einen Bayernblock in der Nationalmannschaft (also möglichst viele Bayernspieler im Aufgebot).
Immer wenn es das gab, war das DFB-Team am erfolgreichsten.
Ich weiß, dass jetzt viele BVB-Anhänger aufheulen werden. Aber Fakt ist doch auch, dass das Grundgerüst beim BVB von Spielern anderer Nationen gebildet werden.
Ausnahme vielleicht Reus. Wer hingegen Spieler wie Schmelzer und Großkreutz für international tauglich hält, hat wenig Ahnung vom Fußball. Schmelzer hat sogar seinerzeit die Niederlage gegen Italien zu verantworten. Das ist wohl unbestritten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gurrke 28.09.2013, 12:48
7.

Ich freue mich schon wenn Löw nach der WM in Brasilien rausgeschmissen wird. Wenn wir nicht ganz großes Glück haben ist da nämlich in der Vorrunde schluss. Nach der miserablen Em letztes mal hätte er schon lange gehen müssen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 28.09.2013, 12:52
8. Sobald der Name

Löw hier fällt, kommt bei Einigen wieder ihr Beißreflex zum Vorschein.
Möglicherweise erinnern sich diese Zeitgenossen nicht mehr daran, welcher Rumpelfußball noch vor einigen Jahren unter Trainern wie bspw. Erich Ribbeck von der N11 gezeigt wurde...
Aber vielleicht wünschen sich diese Personen diese Zeiten zurück. Augenscheinlich jedenfalls, sieht es ganz danach aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralfbraun 28.09.2013, 12:53
9. Bundesträner

Sollte Löw das wirklich tun, dann wäre das ein weiterer Beweis für die unerreichten Fähigkeiten als Bundestrainer: Egal welche tollen Spieler er hat, er wird auf jeden Fall eine Taktik finden, dass Deutschlands Fußballfans Tränen vergießen. So gesehen ein toller "Bundesträner".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8