Forum: Sport
Langstreckenläuferin Klosterhalfen: Im Spurt in die Weltspitze
Getty Images

Konstanze Klosterhalfen ist das größte Versprechen der deutschen Leichtathletik. Gerade erst hat die 21-Jährige einen deutschen Rekord aufgestellt. Bei der WM in England will sie ihre Weltklasse beweisen.

Seite 2 von 4
schmid007 01.03.2018, 15:04
10. Keine Chance auf dem Catwalk

Voriges Jahr lief Kloserhalfen bei einem Leichtathletik Meeting in Karlsruhe drei Meter an mir vorbei. Ich erschrak. Nur Haut und Knochen. Das Femur (Oberschenkelknochen) schimmerte in fast schon obszöner Art und Weise durch die Haut. Meines Erachtens zumindest optisch ein sehr teuer erkaufter Erfolg für die junge Dame. Auf einem Catwalk dürfte sie sich in Paris so sicherlich nicht präsentieren - die Anforderungen an den BMI würden die Gesundheitsbehörden auf den Plan rufen. Für die Präsentation eines solchen Hungerhakens drohen dort sechs Monate Haft und 75.000 Euro Geldstrafe ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlaueralsschlau 01.03.2018, 15:41
11.

Mein Gott, gebt dem armen Mädchen bitte etwas zu essen! Gesund sieht es nicht aus. Ich hatte erst an Stabhochsprung oder Speerwerfen gedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 01.03.2018, 16:00
12. @ freddy74

Und, wie viele Leichtathletikrennen haben sie in ihrem Leben durchgeführt- mit perfekter Strategie natürlich?
Oder wieder mal ein Sesselsportler der Alles besser weiß?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 01.03.2018, 16:04
13. @Gewicht

Es gibt Leute die sind von Natur aus sehr dünn.... gerade in jungen Jahren.
Mit 18 wog ich bei 1,83 m gerade 59 kg..... als Leistungssportler.
Nein, ich war weder krank noch essgestört. Aber bei täglich 3-4 h Training kann man kaum genügend Kalorien zuführen.
Und sind die Buschmänner alle krank nur weil sie keinen Wohlstandsbauch haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12Sachen13 01.03.2018, 16:10
14. Gefährlich!

Ich habe die junge Frau ein Mal im Fernsehen gesehen und mich dabei geradezu erschreckt. Wie viele andere habe auch ich aufgrund des völlig abgemagerten, körperlichen Zustandes ganz stark den Eindruck, dass die junge Frau an Anorexia nervosa leidet. Es ist bekannt, dass gerade junge Frauen mit dieser Essstörung stark zu Ausdauersportarten neigen, da man auf diesem Wege besonders viele Kalorien in kurzer Zeit verlieren kann. Sie scheinen so ihrem (krankhaften und behandlungsbedürftigen) idealen Selbstbild immer näher kommen zu wollen. Dies scheint den deutschen Leichtathletikverband aber scheinbar nicht zu interessieren, zumindest habe ich bislang noch nirgendwo gelesen, ob bzw. dass sich der Verband in irgendeiner Weise mit dieser Thematik im vorliegenden Fall beschäftigt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 01.03.2018, 16:18
15. @ 12Sachen13

Schon unglaublich. Erst unterstellen sie der Frau krank zu sein, nur weil es angeblich solche Fälle gibt. Und anschließend unterstellen sie dem Verband Untätigkeit, weil er ja nicht dagegen vorgeht.
Leute wie sie sind einfach nur schlimm, weil sie ohne Sachkenntnis in diesem Einzelfall einfach Dinge unterstellen und dies als Wahrheit darstellen.
Ist Ihnen eigentlich klar, was sie mit solchen Lügen verursachen können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Restless 01.03.2018, 16:21
16.

Zitat von 12Sachen13
Ich habe die junge Frau ein Mal im Fernsehen gesehen und mich dabei geradezu erschreckt. Wie viele andere habe auch ich aufgrund des völlig abgemagerten, körperlichen Zustandes ganz stark den Eindruck, dass die junge Frau an Anorexia nervosa leidet. Es ist bekannt, dass .....
Stimmt schon, eine Kratochvilova sah anders aus, aber ich bin sicher, dass eine Leistungssportlerin, wäre sie akut krank, nicht auf diesem Niveau laufen könnte, denn die täglichen Trainingseinheiten erfordern einen enormen Kraftaufwand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 01.03.2018, 16:25
17. @ 12Sachen13

Nochmals: Kein Athlet könnte Weltbestleistungen unter Hunger vollbringen. Dies zeigt, dass sie keine Ahnung haben.
Nachdem ich früher Leistungssportler war (bei 59 kg und 1,83 m) habe ich über die Jahre deutlich Gewicht zugelegt.
Vor einiger Zeit habe ich Diät gehalten und gleichzeitig wieder regelmäßig trainiert. Ohne die entsprechende Kalorienzufuhr waren die ersten 2-3 km Lauf noch akzeptabel. Danach ging nichts mehr. Und schon mal was vom Hungerast bei Radrennfahrern gehört.
Soe erzählen also Unfug. Leistungssport bei Hunger ist unmöglich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12Sachen13 01.03.2018, 16:55
18. @bauigel

Es war keineswegs meine Absicht, hier Sportler oder Verbände in irgendeiner Weise anzuprangern. Schon deshalb nicht, da ich selbst einen Sohn habe, der Leistungssport betreibt. Ich wollte an dieser Stelle nur meinen persönlichen Eindruck aufgrund der gesehenen Fernsehbilder kundtun.
Sollte dies falsch verstanden worden sein, bitte ich dies zu entschuldigen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 01.03.2018, 17:30
19. @ 12Sachen13

Entschuldigen sie, ich unterstelle auch keine böse Absicht.
Aber leider ist es heute üblich geworden - auch ohne böse Absicht - einfach Dinge zu unterstellen.
Heute schreiben die meisten nicht mehr:“Ich bin der Meinung, dass....“. Statt dessen werden Meinungen und Ansichten einfach als Tatsachen dargestellt. Und dies ist eine ganz schlechte Entwicklung. Insbesondere natürlich, wenn man damit andere Leute diffamiert.
Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Leute dazu bringen könnte darüber nachzudenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4