Forum: Sport
Last-Minute-K.o. des BVB: "Mann, ist das bitter"
REUTERS

Für Dortmund ist es ein Schock, für ManCity ein schmeichelhaftes Remis: Nach dem Last-Minute-Ausgleich der Engländer durch einen umstrittenen Handelfmeter herrscht beim BVB Tristesse. Der Bundesligist war klar überlegen. Doch die miserable Chancenverwertung wurde bitter bestraft.

Seite 1 von 6
Currie Wurst 04.10.2012, 09:40
1. ...

Zitat von sysop
Für Dortmund ist es ein Schock, für ManCity ein schmeichelhaftes Remis: Nach dem Last-Minute-Ausgleich der Engländer durch einen umstrittenen Handelfmeter herrscht beim BVB Tristesse. Der Bundesligist war klar überlegen. Doch die miserable Chancenverwertung wurde bitter bestraft.
Kein Grund zur Trauer, der BVB ist nicht ausgeschieden. Das war Fußball auf allerhöchstem Niveau mit einer Brillanz am Ball, die man so fast nur von der spanischen Nationalmannschaft kennt.

Und über die mangelnde Chancenverwertung kann man lange lamentieren, aber mit einer Ausnahme von Lewandowski lag das einfach an Joe Hart. Die Bälle kamen schon alle präzise und hart, aber der war einfach immer da und hätte an diesem Tag im Elfmeterschießen auch 5 Bälle gehalten.

Die gleiche Leistung zu Hause gegen Real mit einem besseren Ausgang und schon sieht die Welt wieder schwarz-gelb aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeckenschwester 04.10.2012, 09:50
2. show must go on

Das war eine starke Vorstellung des BVB und die 3 Punkte wären verdient gewesen.Ich kann die Enttäuschung von Mannschaft und Trainer verstehen,auch ich musste mich nach dem Ausgleich durch den umstrittenen Elfmeter erst einmal sammeln.Aber fest steht,Dortmund ist in der Königsklasse angekommen und hat in dieser Form gegen jeden Gegner eine Chance.Also Kopf frei bekommen und weiter machen,the show must go on!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williwupp 04.10.2012, 09:54
3. Schade ...

clever gemacht von Manchester .... in den letzten Minuten den Gegner anschiessen und dann nach Handelfmeter schreien ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 04.10.2012, 10:00
4. .

Zitat von zeckenschwester
Das war eine starke Vorstellung des BVB und die 3 Punkte wären verdient gewesen.Ich kann die Enttäuschung von Mannschaft und Trainer verstehen,auch ich musste mich nach dem Ausgleich durch den umstrittenen Elfmeter erst einmal sammeln.Aber fest steht,Dortmund ist in der Königsklasse angekommen und hat in dieser Form gegen jeden Gegner eine Chance.Also Kopf frei bekommen und weiter machen,the show must go on!
So siehts aus. Der Elfer war ein Witz. Subotic muss zwar im 16er nicht rumlaufen wie ein Ballet-Tänzer mit herumschwingenden Armen aber ohne den Schiedsrichter hätte City mit leeren Händen dargestanden. Wobei die Dortmunder mit 2-3 Toren hätten führen MÜSSEN. ManCity hat ein paar richtige Brocken im Team und teilweise sah es so aus, als wären die Dortmunder alle einen Kopf kleiner aber spielerisch waren die Dortmunder besser. Der eine 30 m Diagonalpass von Gündogan auf Lewandowski war Weltklasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braccio 04.10.2012, 10:06
5. Unverständlich...

Wenn solche Sachen wie dieses angebliche Handspiel weiterhin so oft gepfiffen werden wie in letzter Zeit, wird sich daraus eine Taktik entwickeln, den Gegner einfach im Strafraum anzuschießen um Elfmeter abzustauben. Keine gute Tendenz. Sollen sich die Abwehrspieler die Arme auf den Rücken binden oder gleich amputieren lassen? Skandalöse Entscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MuckiP 04.10.2012, 10:10
6. Armselig

Zitat von truthful
hätte Subotic den Arm nicht ausgefahren hätte es keinen Elfmeter gegeben. Es heisst ja Fussball und nicht Handball.
Du hast sicher in Deinem Leben noch nie Fußball gespielt, anders kann ich mir Deinen armseligen Kommentar nicht erklären. Mal ganz abgesehen davon, dass schon das Angehen gegen Weidenfeller im 5er abgepfiffen werden muß, war diese Elmeterentscheidung ein absoluter Witz. Subotics Bewegung ist absolut natürlich und er bekommt den Ball ja nicht an die Hand, sondern an den fast angelegten Ellenbogen. Zu allem Überfluß war die Ausführung des Strafstoß auch noch irregulär, da Balotelli anläuft, abstoppt und dann schießt. Auch das hätte der Schiedsrichter abpfeiffen müssen.

Traurig mitanzusehen dass sich hier tatsächlich Leute mit dem unsympathischsten Club Europas verbünden um gegen den BvB zu sticheln.

Klar muß Lewa den Sack zu machen und dieses Fazit wäre auch absolut angebracht, hätte City ein einwandfreies reguläres Tor geschossen. So bleibt einfach ein extrem fader Beigeschmack und man fragt sich ob die Scheichmillionen zusätzlich auch auf ein unbekanntes Schweizer Nummernkonto wandern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonnydyk 04.10.2012, 10:20
7. Hört mit dem lamentieren auf !!!

Dortmund hat gut gespielt und hätte drei Punkte verdient, wenn sie ihre Chancen verwertet hätten.Haben sie aber nicht. Der Elfer war berechtigt und es ist bitter den in der letzten Minute zu bekommen. Aber so ist Fußball.
Die Ausreden von Klopp werden zunehmend peinlich und er disqualifiziert sich selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermannsson 04.10.2012, 10:24
8. Last-Minute-K.o. des BVB ????

Also es war kein K.O ! Der BVB hat ein tolles Spiel gemacht und wurde am Abschluß allzu häufig vom ebenfalls hervorragenden ( Englischen Nationalkeeper) Hart gehindert. Die Spielweise des deutschen Meisters war souverän bis erstklassig. Also hoffen wir mal auf weitere packende Spiele, der BVB hat das Zeug zu mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teilnehmender_beobachter 04.10.2012, 10:31
9. Angriffsfussball vom feinsten

Currie Wurst, zeckenschwester, volle Zustimmung.
Das war Angriffsfussball vom feinsten über 60, 70 Minuten, und das auswärts! Konsequentes, sauberes
Pressing, schnelles Umschalten, scharfe direkte Pässe.
Kloppo hat da eine Supermannschaft geformt, meiner Meinung nach noch besser als Mitte der 90er. Kämpferisch genauso stark, aber noch kompakter und homogener und technisch noch etwas besser.
Schwierig, einen Spieler herauszuheben. Götze war natürlich Weltklasse gestern, und Weidenfeller hatte einen ganz großen Tag, wie auch Joe Hart. Mir persönlich hat Piszcek auch sehr gut gefallen.
Das Unentschieden ist unglücklich, aber bestimmt kein Beinbruch. Man City wird im Rückspiel nichts holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6