Forum: Sport
Lauda nach Rosberg-Rücktritt: "Alle wollen in den Mercedes"
AFP

Nico Rosberg hat Mercedes unter Druck gesetzt - und wird deshalb von Niki Lauda kritisiert. Wer wird zweiter Silberpfeil-Pilot? Angeblich hätten sich fast alle Fahrer bei Lauda oder Teamchef Toto Wolff gemeldet.

Seite 1 von 7
vonschnitzler 03.12.2016, 18:31
1. Kein Max Verstappen?

Na das wäre doch mal eine explosive Mischung geworden....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-tan 2012 03.12.2016, 18:39
2. Verstappen

Verstappen wäre die einzig wahre Antwort gegen Hamilton

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 03.12.2016, 18:55
3. hey,

nico - geile nummer das, mit deinem rücktritt. schlecht für diesen abgewrackten gebrauchtwagenhändler bernie e., schlecht auch für deinen österreichischen vorgänger niki l. - du jedenfalls hast alles richtig gemacht. warum eigentlich weitere, nur noch dösigere jahre mit diesem reichlich tätowierten und außerdem verhaltensauffälligen "kollegen" im kreis herumfahren, wenn man definitiv besseres machen kann? luft- und raumfahrttechnik, oder so, wie ich gehört habe, das wärs doch - kann hamilton sowas eigentlich auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bijae 03.12.2016, 18:55
4.

"Nico hätte uns ja vorwarnen können: 'Wenn ich Weltmeister werde, dann höre ich auf.' Aber das hat er nicht getan."

Wenn er das getan hätte wäre er nie Weltmeister geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 03.12.2016, 19:13
5. Wenn Nico

auch nur Andeutungen zu einem Rücktritt gemacht hätte, hätte Mercedes ihn niemals Weltmeister werden lassen, das ist doch klar. Und der Dreijahresvertrag war auch genau aus diesem Grund notwendig. Und ich setze 90:10, dass man keinen gleichwertigen Fahrer neben Hamilton setzen wird, zumindest nicht im nächsten Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udo.laehne 03.12.2016, 19:26
6. Ich,Ich,Ich

Pascal, herzlichen Glückwunsch, klappt schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funny-smartie 03.12.2016, 19:31
7. Warum vorwarnen?

Warum hätte Nico vorwarnen sollen? Er hatte doch NIE die Unterstützung vom gesamten Team gehabt. Wenn man die vielen Interviews von Niki Lauda und Toto Wolff richtig versteht, dann war klar dass Nico Rosberg die Nummer 2 im Team gewesen ist. Hat man ja auch an den unterschiedlichen Vertragsgagen sehen können. Lewis hat sich genauso wie Max Verstappen alles erlauben dürfen. Wenn Nico was "angestellt" hatte, war er wenigstens ein Gentlemen und hat den Fehler bei sich gesucht und dazu gestanden.

Nicos Entscheidung ist eine Lebensentscheidung. Was will er denn in der Formel 1 noch? Nur um sich eins zu beweisen dass er es wieder kann? Dies ist doch mit der Familie und dem bisherigen Millionen zweitrangig. Er will für seine Frau und seine Tochter da sein. Und ehrlich, ob er nun 30 Millionen oder 150 Millionen auf dem Konto nach weiteren 3 bis 5 Jahren im Rennkarussell hat, ist nicht entscheidend. Er hat ausreichend Geld verdient und nun SEIN Leben genießen. Fragt sich nur, wer ist der coolere "Lewis"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WilltrudeHeribert 03.12.2016, 19:40
8. Der Herr Lauda...

..hat das nicht geschafft, was Nico ihm um die Ohren haut: er macht das, was er will, ohne Rücksicht auf Geld, Macht und lächerliche Persönlichkeiten wie Ecclestone. Ein Hoch an Nico, egal was er in der Zukunft macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WilltrudeHeribert 03.12.2016, 19:41
9. Der Herr Lauda...

..hat das nicht geschafft, was Nico ihm um die Ohren haut: er macht das, was er will, ohne Rücksicht auf Geld, Macht und lächerliche Persönlichkeiten wie Ecclestone. Ein Hoch an Nico, egal was er in der Zukunft macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7