Forum: Sport
Leichtathletik: Behinderter Rehm ist Deutscher Weitsprung-Meister
DPA

Markus Rehm ist neuer Deutscher Meister im Weitsprung. Der Behindertensportler setzte sich sensationell gegen seine nichtbehinderte Konkurrenz durch - und könnte nun sogar bei der EM starten.

Seite 1 von 18
chuckal 26.07.2014, 17:28
1. karbonverstärkt

zum Sieg gesprungen. Das ist schon eine eigenartige Regelauslegung. Sicher eine Superleistung, aber auch gerecht? Kann man das wirklich im Wettkampf miteinander vergleichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Corbinian 26.07.2014, 17:30
2. Nicht Vergleichbar

Den Vergleich von behinderten und nicht behinderten Sportlern, halte ich für falsch. Ein Vor- oder Nachteil durch die Prothese ist nicht auszuschließen. Deshalb halte ich so einen Wettkampf für unfair.

MfG
Corbinian

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gottloser 26.07.2014, 17:33
3. Sensationell?

Kein Mensch mit normalen, sensiblen Muskeln, kann gegen eine unsensible Hochleistungsfeder gewinnen. Sensationell war das nicht, aber mal wieder eine komische Aktion, um auf die Leichtathletik in Deutschland aufmerksam zu machen. Nicht mehr und nicht weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srb.armatus 26.07.2014, 17:33
4. lächerlich

sorry aber das ist einfach lächerlich, die einzige. die einzige konsequenz auf kurz oder lang wird sein das bionische verbesserungen nötig werden um im Spitzensport mitzuhalten. man muss hier sofort den Riegeln vorschieben und sagen" wer prothesen verwennden darf nur an den behinderten Wettkämpfen teilnehmen." ich hab da ja vollste sympathien aber das darf einfach nicht zugelassen werden sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gurkensalat32 26.07.2014, 17:37
5. Wird...

…nicht mehr lange dauern, bis sich die Jugendlichen die Beine abnehmen lassen, um weiter springen und schneller laufen zu können. Sorry, aber Carbonprothesen verzerren den Wettbewerb. Und wenn noch nicht jetzt, dann in naher Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter-ploetze 26.07.2014, 17:37
6. welches beim ist das absprungbein

ich habs nicht gesehen und weiss es daher nicht,aber
von Interesse ist mit welchem beim er abspringt.wenn
es das rechte ist mit der starken Feder kann das
natürlich ein Vorteil sein.wenn er allerdings mit dem gesunden linken bein abspringt ist Chancengleichheit
gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syssifus 26.07.2014, 17:39
7. Bitte nicht missverstehen

Zitat von sysop
Markus Rehm ist neuer Deutscher Meister im Weitsprung. Der Behindertensportler setzte sich sensationell gegen seine nichtbehinderte Konkurrenz durch - und könnte nun sogar bei der EM starten.
aber mit zwei von diesen Sprungfedern,könnte man noch weiter springen.Da sehe ich den nicht behinderten Sportler ohne Chance.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlbear 26.07.2014, 17:48
8.

Ohne die Prothese hätte er diese Entfernung wahrscheinlich auch nicht mit zwei Beinen gemacht. Ich kann mir auch ein Jetpack umschnallen und beim Hochsprung mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Feuerwehrmann001 26.07.2014, 17:52
9. technisches Doping

in meinen Augen ist das Betrug an den Sportlern, die ohne Hilfsmittel antreten. Der Mann springt mit dem Fuss, an dem die Prothese ist ab, und hat eine eigene Wettkampffeder, zumindest laut ARD-Bericht. Das sagt doch schon alles aus. Würde er mit dem nicht-amputierten Bein abspringen sähe es schon anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18