Forum: Sport
Leipzigs Sieg gegen Berlin: Der Charme der Dosenkavaliere
AFP

Es war eine Machtdemonstration: Gegen Hertha BSC hat RB Leipzig bewiesen, dass es mehr als nur Überfall-Fußball zu bieten hat. Auch taktische Kniffe halfen Berlin nicht. Alles Wichtige zum Spiel.

Seite 1 von 7
klogschieter 17.12.2016, 21:28
1. Europaleague?

Die sind ohne jeden Zweifel prädestiniert für die Champions League. Das kann man zum Speien finden, das finde ich zum Speien, aber das ändert nichts an der Tatsache. Herzlichen Glückwunsch. Viel Spaß auch denjenigen, die in der sehr wahrscheinlich kommenden Saison Herrn Rangnick und seinen Vasallen in die eifrigen Augen blicken mögen, wenn Red Bull Leipzig im Nou Camp oder bei Real gewinnt. This is the end.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wahrheit2011 17.12.2016, 21:29
2.

Leipzig wird auch am 21.12. in München zeigen, dass die Niederlage bei den Schanzern nur ein Ausrutscher war. Wer die Hinrunde derart klasse spielt, besser als alle anderen Teams und dabei auch die - in der letzten und in dieser Spielzeit - bärenstarke Hertha in jeder Minute beherrscht hat, der wird auch zu recht Herbstmeister. (Falls das nicht reicht, gebührt ihnen dieser Titel aber ganz sicher.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustavsche 17.12.2016, 21:35
3. Leipzig find ich toll

Es ist mir egal, ob dahinter ein dicker Sponsor steht oder nicht: Ich will professionell geführte Vereine und guten Fußball sehen. Amateurhaftigkeit und Stümperei wird mir zu häufig als "Tradition" und "Demokratie" verklärt. Wo das hinführt, konnte man bei Wildmoser und dem TSV 1860 München sehen. Man sieht es heute noch beim HSV, beim 1. FC Köln auch alle Jahre wieder. Natürlich ist es schön, wenn Vereine Tradition mitbringen, mit der man sich identifizieren kann. Dass aber so manche Traditionsvereine in der Versenkung verschwunden sind, ist ihrem Missmanagement zuzuschreiben und nicht den Millionen, die andere bekommen. Und warum soll man keine Tradition begründen dürfen? Bayer Leverkusen ist genauso alt wie Schalke 04, dennoch gilt Bayer als "Retortenklub".

Ich hoffe, Leipzig wird bis zum Saisonende da oben mitspielen. Vielleicht werden sie sogar Meister. Das wäre cool. Die Meckereien in diesem Falle kann ich mir schon heute ausmalen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wutbürger2010 17.12.2016, 21:46
4. What ?

Zitat von klogschieter
This is the end.
Why ?

Eine hundert-millionenschwere Premier League in England in welcher mittlerweile sogar kleine Mannschaften das große Geld aufgrund horrender Werbeeinnahmen machen dürfen, kann doch nicht schlimmer sein als ein Leipziger Fußballverein in der 1. Liga oder ggf. in der Champions League.

Geld regiert die Welt und Fußball ist die schönste Nebensache der Welt.

Also wenn es nach mir geht, können die Leipziger noch ewig solch erstklassigen Fußball spielen.

Fußball ist eben Unterhaltung und sonst nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comeback0815 17.12.2016, 21:49
5.

Zitat von Wahrheit2011
Leipzig wird auch am 21.12. in München zeigen, dass die Niederlage bei den Schanzern nur ein Ausrutscher war. Wer die Hinrunde derart klasse spielt, besser als alle anderen Teams und dabei auch die - in der letzten und in dieser Spielzeit - bärenstarke Hertha in jeder Minute beherrscht hat, der wird auch zu recht Herbstmeister. (Falls das nicht reicht, gebührt ihnen dieser Titel aber ganz sicher.)
Meinen Sie die bärenstarke Hertha die letzte Woche zu Hause gegen Bremen verlor?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 17.12.2016, 22:23
6.

Zitat von Wahrheit2011
Leipzig wird auch am 21.12. in München zeigen, dass die Niederlage bei den Schanzern nur ein Ausrutscher war. Wer die Hinrunde derart klasse spielt, besser als alle anderen Teams und dabei auch die - in der letzten und in dieser Spielzeit - bärenstarke Hertha in jeder Minute beherrscht hat, der wird auch zu recht Herbstmeister. (Falls das nicht reicht, gebührt ihnen dieser Titel aber ganz sicher.)
Eher nicht. Die "bärenstarke" Hertha ist gegen die Bayern auch untergegangen - dabei wollten sie dort gewinnen.

Leipzig macht das prima, aber es wird ihnen in der Rückrunde wie geplant die Luft ausgehen. Das Ziel war nämlich zunächst mal die Klasse zu halten. Es läuft besser als erwartet, deshalb schielt man jetzt auf einen Europa League Platz und das kann man auch erreichen. Aber Leipzig wird noch viele Punkte lassen.

Und ich denke, am Mittwoch fängt das an. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubsi49 17.12.2016, 22:28
7.

Mit Hasenhüttl hat Leipzig einen Goldgriff gemacht - ich denke, der ist mit Abstand der beste Trainer der Liga und hat Rangnicks Werk erst weiter perfektioniert, auch wenn ein Fußballteam nie ganz perfekt sein kann....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sudino 18.12.2016, 00:11
8. Leipzig verunglimpfen

hat mit fair play und fundierter Kenntnis des internationalen Fussballs nichts zu tun. Nicht nur in England werden Gelder bezahlt, die jenseits von gut und böse sind. Herr Watzke und seine Gesinnungsgenossen sollten einfach mal die Klappe halten und sich von ihrem Neidhammel-Komplex lösen. Und - wer hat denn nach der Wende alle guten Spieler aus Ostdeutschland abgeworben ? Was das "Team Leipzig" leistet ist sehr gut - ich jedenfalls hoffe es bald im internationalen Fussball zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Frei 18.12.2016, 05:28
9. Glücksfall

Also für mich ist RB Leipzig ein Glücksfall für die Bundesliga. Nicht nur das die tollen Fussball spielen, in Sachen Nachwuchsförderung ganz neue Maßstäbe setzen, geben die auch noch ein Super Feindbild ab, gerade für Fans von Mannschaften die ausser Tradition nichts gebacken bekommen. Als VfB-Fan darf man sowas sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7