Forum: Sport
Leuchtfeuer im Stadion: Ultras starten Pyrotechnik-Offensive

Die Gespräche hatten vielversprechend begonnen, doch dann brachen DFB und DFL den Dialog mit der Initiative "Pyrotechnik legalisieren"*ab. Nun fühlt sich die Fan-Szene betrogen -* und sucht ihr Heil im verstärkten Einsatz von bengalischem Feuer.

Seite 15 von 26
Christian W. 25.10.2011, 16:04
140. .

Zitat von Atermortuus
Stellen wir doch einmal fest: "Ultras" sind im Fußballstadion die Leute, die grundsätzlich immer unangenehm auffallen. Sie sind laut, primitiv, meistens betrunken und immer auf Schlägereien aus.
Wie recht Sie doch haben. Ich finde Sie vergessen in Ihrer Aufzählung noch, dass Ultras grundsätzlich entweder unter 18 sind oder alternativ älter+HartzIV-Bezieher, die grundsätzlich immer die BILD lesen und RTL gucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 25.10.2011, 16:05
141. Da gab

Zitat von Thor Branke
Wie zum Geier kriegen die Ultras den Kram überhaupt in die Stadien rein? Bei all den Kontrollen? Haben die Unterstützer auf Seiten der Ordner?
es mal einen Bericht, ich glaube sogar hier bei SPON. Zum kann nichtj eder durchsucht werden, so das solche Materialien auchgerne an Besucher gegeben werden, die unauffällig aussehen. Dazu gab es die aussage von einem Fanbetreuer das Pyrotechnik durchaus auch in "Körperöffnungen2 hineingeschmuggelt wird". Die armen Kontrolleure!!!

Um diese Seuche in den Griff zu bekommen und auch die Ultra Verbände mal wieder auf den boden zu holen gibt es nur eines:
DFB/DFL Auflagen an die Betreiber von Profistadien, paar euros für Kameras vor jedem block und ne brauchbare Gesichtserkennungssoftware ausgeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian W. 25.10.2011, 16:05
142. .

Zitat von jp'
mit der gleichen argumentation kann ich ja sagen, das ich von meinem balkon jedes wochenende einen eimer feudelwasser runterkippe und wer den nicht abbekommen will, der soll halt auf der anderen strassenseite langlaufen. menschen die .....
Ich dachte es geht hier um Ultras, nicht um Hooligans? Oder ist das das gleiche? Ich bin verwirrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian W. 25.10.2011, 16:08
143. .

Zitat von dhanz
Welchem kompletten Privatvermögen? Die Pfandflaschen haben sie doch vorher an den Stadiontoren entsorgt.
Haha, wie lustig dieser Witz doch war! Man, was habe ich gelacht.

Ehrlich, ich finde es schlimm, dass diese Ultras, die gar kein Privatvermögen haben, sich 34 Eintrittskarten pro Saison + eventuelle Pokalspiele/Freundschaftsspiel/Internationale Auftritte leisten können bzw. gar nicht bezahlen müssen, weil sie ja von den Vereinen gesponsort werden. Von den Fahrtkosten ganz zu schweigen, die werden ja auch immer übernommen. Eigentlich ist man ganz schön blöd, wenn man kein Ultra ist. Dann muss man nämlich immer alles selbst bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chico73 25.10.2011, 16:13
144. ...

es ist einfach lächerlich wie viele hier sich über Ultraus und die Bengalos aufregen.

Spätestens nach dem zweiten Satz merkt man, dass diese scheinbar in den letzten 20 Jahren in keinem Buli-Stadion mehr waren geschweige denn in einem englischem Stadion. Dass diese Leute sich hier über Dinge echauffieren, von denen sie erwiesener Maßen keine Ahnung haben ist amüsant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plana 25.10.2011, 16:14
145. ...

Hat sich denn eine der beteiligten Gruppen schon mal die Gesetzeslage angesehen? Nach z.B. SBauVO NRW Teil1 §35 Satz 2 ist die Nutzung von Pyrotechnik verboten. Eine Nutzungsgenehmigung aufgrund der "Art der Veranstaltung" ist bei einem Fußballspiel nicht gegeben, wozu auch, die Pyrotechnik hat mit dem Fußballspiel an sich nichts zu tun. Die Ausnahmegenehmigungen hierzu gäbe es eh nicht vom DFB - hier sind andere Stellen zuständig.

Der Ursprung der Versammlungsstättenverordnung hat übrigens was mit Theaterbränden und großen Personenschäden zu tun - viele Menschen auf wenig Raum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian W. 25.10.2011, 16:17
146. .

Zitat von Bee1976
Um diese Seuche in den Griff zu bekommen und auch die Ultra Verbände mal wieder auf den boden zu holen gibt es nur eines: DFB/DFL Auflagen an die Betreiber von Profistadien, paar euros für Kameras vor jedem block und ne brauchbare Gesichtserkennungssoftware ausgeben.

Das versteh ich eh nicht. Wenn ich die Sportschau oder ein äquivalent gutes Fussballberichterstattungsmedium mir ansehe, dann werden doch ganz oft die Fans in den Blöcken gezeigt und man kann diese doch auch sehr gut erkennen. Ich habe sogar mal einen Nachbarn von mir in einem Profistadion gesehen. Warum dürfen diese Kameras ihre Bilder eigentlich nicht an die Polizei weitergeben? Sogar mit einem alten Mobiltelefon von mir lassen sich recht gute Bilder aus der Entfernung machen, warum also gibt es sowas nicht auch in den Stadien, dass man dort Kameras von der Polizei aufbaut, die mindestens auf einem Technologiestand aus dem Jahr 2000 sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dick Enhals 25.10.2011, 16:18
147. ...

Zitat von Atermortuus
Alleine schon die Vorstellung ist beängstigend: Ultras dürfen erlaubter Weise und damit ungehemmt und maßlos mit Feuerwerk auffahren... Stellen wir doch einmal fest: "Ultras" sind im Fußballstadion die Leute, die grundsätzlich immer unangenehm auffallen......
Ultras sind laut?
Ja, sie unterstützen ihr Team 90 Minuten lautstark. Wenn du empfindliche Ohren hast, ist es auch möglich dich abseits von Ultras zu positionieren.
Ultras sind primitiv?
Das musst du bitte erklären auf was du das genau beziehst?
Ultras sind meistens betrunken?
Ja vielleicht, wenn sie vom Spiel zurück fahren, aber im Stadion sieht man selten betrunkene Ultras.
Ultras sind Schläger?
Ja es gibt sicherlich Ultras, die gewaltbereit sind aber allgemein sind die deutschen Ultrasgruppen sehr friedlich.
Noch mehr Schaden verursacht?
Was haben Ultras bisher für Schaden verursacht?
Was ist denn für dich ein normales Preisniveau? Ich finder 15-20 Euro für einen Stehplatz in der Bundesliga schon recht happig. Sind echt Fans für dich reiche Fans? Kann man als Schüler kein echter Fan sein?
Ultras=Kinder?
Klar in Deutschland ist die Ultraszene jünger als in Italien, weil die Bewegung auch erst 20 Jahre später den Einzug nach Deutschland gefunden hat. Allerdings kenne ich auch viele Ultras, die locker über 30 sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charly77 25.10.2011, 16:31
148. .

Zitat von Dick Enhals
Bengalische Feuer haben was mit der und sowas auch mit dem Sport Fussball gemeinsam.
Fankultur ... schönes Wort - kann man das mal definieren?
Oder ist alles, was "Fans" im Stadion veranstalten, a priori "Kultur"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratzfatzz 25.10.2011, 16:46
149. Silvester

Zitat von Atermortuus
Alleine schon die Vorstellung ist beängstigend: Ultras dürfen erlaubter Weise und damit ungehemmt und maßlos mit Feuerwerk auffahren...
"Ungehemmt und maßlos", aha. Sie müssen es ja wissen. Wenn ich an die Verletzten denke, die an Silvester von betrunkenen Menschen durch Böller verletzt werden... Das steht in keinem Verhältnis durch die Verletzten durch Ultras und deren Pyros. Also verbieten wir erstmal Silvester und dann die Pyrotechnik in den Stadien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 26