Forum: Sport
Leverkusens neuer Trainer: Darum wird Bosz kein zweites Dortmund erleben
DPA

Hinter Peter Bosz war Leverkusen schon lange her. Der Niederländer ist ein Trainer, der den schönen Fußball liebt. Seine offensive Spielidee könnte zu Bayer passen, besser als zum Ex-Klub Dortmund.

Papazaca 19.01.2019, 14:57
1. Lieber Tim Beyer, haben Sie die Bosz-Spiele des BVB gesehen?

Der BVB hatte zu der Zeit Abwehrprobleme. Und Sokrates war zu langsam, um von der Mittellinie so schnell zurück zu laufen, um noch effektiv verteidigen zu können. Mit anderen Worten: Dortmund war so wieso in der Verteidigung anfällig und stand dann noch so hoch, das schnelle Konter oft nicht zu verteidigen waren. Und Bosz hat das übersehen und zu spät eingesehen. Es war offensichtlich und es war eine Katastrophe. Bosz, ein zweiter Zorniger. Und eine kleine Katastrophe ist auch dieser Artikel, weil er aufzeigt, das der ehrenwerte Tim Beyer das Problem, das der BVB mit Bosz hatte, von Beyer nicht wirklich erkannt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 19.01.2019, 15:20
2. Darum wird Bosz kein zweites Dortmund erleben

Weil er mit Bayer nicht so eine Siegesserie hinlegen wird wie mit dem BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bretschneider 19.01.2019, 15:25
3. unvollständig rekonstruieren

lässt sich das Ende von Bosz in Dortmund mitnichten. Sondern absolut lückenlos. Genau so wie das Ende von Schmidt in Leverkusen.

Insofern, wenn man 1 und 1 zusammenzählt, sehe ich nicht, wie Bosz in Leverkusen dauerhaft Erfolg haben kann. Aber es wird einige spannemde Spiele geben ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harronal 19.01.2019, 15:34
4. Als Bayer-Spieler...

...und vor dem Hintergrund, dass der Bosz-Wechsel nach Leverkusen offensichtlich schon vor Monaten intern eingestielt wurde und man es nicht für nötig hielt, sowohl Heiko Herrlich als Trainer als auch die Mannschaft zu involvieren, würde ich mir so meine Gedanken über das Vertrauensverhältnis zwischen Team und Vorstand/Geschäftsführung machen. Ob sich Bayer damit mittel- und langfristig einen Gefallen getan hat, wage ich zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 19.01.2019, 18:09
5. Jetzt weiß ich, warum Bayer Leverkusen,

respektive Rudi Völler Heiko Herrlich durch Bosz ersetzt haben. Man wollte endlich mal wieder ein Spiel auf eigenem Platz verlieren.

Das Problem ist, dass es besser wäre, man gewinnt auf dem Platz und verliert Rudi Völler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 19.01.2019, 18:31
6. Die Last

Zitat von gammoncrack
respektive Rudi Völler Heiko Herrlich durch Bosz ersetzt haben. Man wollte endlich mal wieder ein Spiel auf eigenem Platz verlieren. Das Problem ist, dass es besser wäre, man gewinnt auf dem Platz und verliert Rudi Völler.
Bei mir macht sich auch jedes Jahr mehr das Gefühl breit, dass nunmehr R.Völler immer mehr zur Belastung von B04 wird. Da stimt in den letzten Jahren vieles nicht, eingedenk dessen, über welcher Möglichkeiten der Club verfügt. Der Fisch stinkt vom Kopf her? In Falle von B04 könnte das wirklich so sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren