Forum: Sport
Lisickis Finale : ARD verhandelt weiter um Wimbledon-Finale
DPA

Tennisfans dürfen noch hoffen: Offenbar verhandelt die ARD nach der ersten Absage weiterhin mit Sky, um das Wimbledon-Finale der Frauen übertragen zu dürfen. Das erste Angebot hatte der Bezahlsender abgelehnt. Eine Entscheidung steht demnach am Abend an.

Seite 5 von 17
powerspiegel 05.07.2013, 16:51
40. Na und, 1000 andere Möglichkeiten

Tennis kann ich auch ohne Sky mir anschauen, da lachen doch die Hühner.

Das Internet ist sehr sehr weit, wenn man will kann man alles sehen.

Das ganze getue von ARD und Sky ist schwachsinn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CashFlöhchen 05.07.2013, 16:52
41. gut so

... dass die ARD kein Geld für die Übertragung ausgibt. Ich hoffe das bleibt auch morgen so. Denn wenn man sich Jahre einen Dreck um das Tennis geschehrt, brauch man auch nicht anfangen, wenn mal eine Deutsche im Finale steht. Das ist pure Deutschtümelei und nicht Interesse am Tennis.

Ich verfolge das Damentennis schon seit langem. Ich muss leider sagen, dass eine Lisicki diesen finanziellen Aufwand nicht verdient. Außerhalb Wimbledons fällt sie eher durch fehlende Leistungen und schlechtes Benehmen auf dem Platz auf.

Letztes Jahr war Kerber im Halbfinale und den ÖR hat es nicht interessiert. Warum also dieses Jahr dieser Hype? Weil es Lisicki ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwj 05.07.2013, 16:52
42. ...nicht beugen

Ich werd mich dieser Erpressung nicht beugen...ich steig erst ein bei "pay per view"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 05.07.2013, 16:53
43.

Zitat von kdshp
es geht hier um meine grundsicherung.
Da Sie hier posten, ist davon auszugehen, dass Sie ueber einen Internetzugang verfuegen. Erfuellen Sie sich halt ihre "Grundsicherung" per Livestream. Oder reicht es dafuer nicht mit Ihrem "Grundwissen"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfsraunen 05.07.2013, 16:53
44. Wen interessiert der Schwachsinn?

Ob Frau Lisicki diesen Gladiatorenkrampf gewinnt oder nicht ist ungefähr so relevant wie der berüchtigte Sack Reis in China. Hoffentlich verliert sie das Finale, damit dieser idiotische Hype möglichst bald aufhört. Keinen Cent dürfen die öffentlich rechtlichen für diesen Schwachsinn veruntreuen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antipolitiker 05.07.2013, 16:53
45.

Meinetwegen können die das Geld vom Eurovision SongContest in die Übertragung von Tennis investieren. Damit währen allen geholfen. Jetzt auf die schnelle alles zu organisieren würde mit Sicherheit ins Chaos driften (Kommentator etc.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
powerspiegel 05.07.2013, 16:54
46. Schwachsinn

Zitat von cafe_kehse
Wer Sport gucken will, soll sich Pay-TV zulegen. Allerdings sollte spätestens nach der Wahl eine Reform der öffentlich-rechtlichen Sender erfolgen, und zwar ein Abspecken.
Internet gibt alles was man braucht, auch ohne Geld, wissen ist macht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henderson2 05.07.2013, 16:55
47. Der

übliche Sack Reis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Growling Mad Scientist 05.07.2013, 16:56
48. Der Papagei hat gesprochen

Zitat von spon-facebook-1340692654
Hoffentlich bekommt die ARD den Zuschlag! A) um Euch öffentlich-rechtlich Hasser zu ärgern und B) damit Eure fettleibigen Torfkopp Bälger realisieren, dass man Tennis in "echt" spielen kann und nicht nur auf der Wii, Playstation oder Nintendo. Ich bin durch BummBumm Becker und die Gräfin zum Tennis gekommen und ich hoffe das ein ähnlicher Boom einsetzt, wenn endlich mal wieder ein Tennistitel nach Deutschland kommt... ...und wenn die ARD in den letzten Jahren Tennis gezeigt hätte, wär es Euch Nörgelköppen auch nicht recht gewesen, weil ja kein Deutscher mitgespielt hat! Boah, Ihr Meckerfritzen geht mir so auf die Nüsse!
Aha... die Medien machen es vor, und Du machst es fein nach. Und jetzt verlangst Du auch noch, dass alle Menschen Deinen Geschmack zu übernehmen haben.

ohne weitere Worte...
Facepalm!
http://www.tacticalcode.de/wp-conten...2/facepalm.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinyentropy.com 05.07.2013, 16:56
49. Schade...

Zitat von sysop
Tennisfans dürfen noch hoffen: Offenbar verhandelt die ARD nach der ersten Absage weiterhin mit Sky, um das Wimbledon-Finale der Frauen übertragen zu dürfen. Das erste Angebot hatte der Bezahlsender abgelehnt. Eine Entscheidung steht demnach am Abend an.
... denn Tennis hätte es wirklich verdient gehabt in Deutschland wieder stärker wahrgenommen zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 17