Forum: Sport
Liverpools Champions-League-Sieg: "Das ist erst der Anfang"
Peter Powell/EPA-EFE/REX

Vergangenes Jahr verlor Liverpool auf dramatische Weise das Champions-League-Finale; in der Liga genügte eine Fabelsaison nicht zum Titel. Das Team hätte darüber verzweifeln können. Ihm gelang das Gegenteil.

Seite 3 von 8
radbodserbe 02.06.2019, 11:05
20. Es gibt sicher "schöneren" Fußball, nur gestern ging es um Effizienz

2 Teams, die sich aus der Liga gut kennen, haben versucht, sich das Leben gegenseitig schwer zu machen, was ja durch aus legitim ist.
Natürlich begünstigt durch die schnelle Führung war Liverpool da im Kopf im Vorteil, aber dieses Zustellen schon am gegnerischen Strafraum musst du erst einmal so hin bekommen.

Größter Wermutstrophen war gestern natürlich wieder einmal dieser den Fußball zerstörende alberne (um es nett auszudrücken) Handelfmeter.

Kein Vorwurf an die Spieler - die Regel muss endlich bereinigt werden, denn die Entscheidung war ja "regelkonform".

Eine solch wichtige Szene könnte sich ein guter Schiri natürlich auch noch einmal richtig auf Video anschauen.

Glückwunsch natürlich trotzdem an Liverpool, die Mannschaft, die Fans, die Physiotherapeuthen, die Ärzte, den Zeugwart (habe ich jemanden vergessen ?), denn der Sieg war sicherlich verdient.

Dank des Fernbleibens von Ramos aus dem Finale kam es gestern auch nicht wieder zu heimtückischen Fouls wie im Vorjahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bleeep! 02.06.2019, 11:17
21. Schmalköstiger Kommentar

Zitat von Levator
Das Endspiel zweier Mannschaften aus der Premier League war eher fußballerische Schmalkost. Wenn das schon der obere Standard in dieser Liga ist, was ja aufgrund der Finalteilnahmen beider Klubs gegeben sein müsste, braucht sich der Rest der balltretenden Zunft in Europa nicht zu fürchten, so wie gestern gespielt wurde. Ganz im Gegenteil....
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosabalou 02.06.2019, 11:18
22. dem Glückwunsch....

Zitat von ge1234
... Glückwunsch, Kloppo! Jetzt gehört Klopp zur Gilde der großen Trainer!
schließe ich mich an - aber um ein großer Trainer zu sein, dazu gehört schon etwas mehr........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ace4271 02.06.2019, 11:20
23.

[18. Um Gotteswillen!
Der Danial wärmt jetzt wieder die Lügen vom letzten Jahr auf. Der böse Sergio Ramos... Was man anerkennen muss, Liverpool hat sich gezielt verstärkt mit einen guten Tormann u. einem guten Innenverteidiger. Ansonsten grausam, von diesen Leichtathleten kann ja keiner einen Pass spielen oder den Ball stoppen. Der englische Fußball nähert sich dem Rugby. Athleten, die ohne Technik u. Hirn hin u. her rennen. Hoffen wir, dass nächstes Jahr Barça u. Real Madrid wieder da sind.]
Es schreibt der Kenner. Die von ihnen beschriebenen -ach so tollen- Mannschaften waren doch dabei. Verstehe solche Posts immer nicht. Liverpool hat gewonnen. Sie sind nach dem Barca Spiel atemberaubend zurückgekommen.
Aber hier im Land der Schlechtredner gibts halt immer was zu meckern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 02.06.2019, 11:28
24.

Bereits der zweite Kommentar wieder bezeichnend: Nörgeln, Meckern, Miesmachen. Meine Güte.

Gückwunsch an Liverpool und schön zu sehen, wie über die Jahre auch ein Klopp reift, ausgefeilter in seiner Taktik und souveräner in seinen Analysen. Ein Motivationsmonster bleibt der "normal one" ja offenbar trotzdem. Große Saison!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalausfall 02.06.2019, 11:29
25. Sicherlich der Euphorie und dem Moment geschuldet!

Glaub kaum, dass Klopp mit der Aussage in 3 Tagen noch glücklich ist.

Solche Aussagen nach so einer außergewöhnlichen Saison sind nicht besonders clever.


Auch wenns nur mit einem Titel geklappt hat, steht Liverpool diese Saison wohl an der Spitze.
Und der Gipfel ist nun mal Ende, nicht Anfang.

Klopp steht sozusagen gerade ganz oben auf dem Mount Everest! Wo will er von da noch hin, wenn das erst der Anfang ist?


Ähnliche Aussagen kamen auch von den Bayern bzw. der Gesamtdeutschen Fußballwelt nach dem deutschen Finale 12/13.
"Erst der Anfang!".
Oder nach dem Gewinn der WM 1990. " Erst der Anfang..mit den Ostdeutschen zusammen dominieren wir Jahrzehnte!"


Von ganz oben gibts immer nur eine Richtung, in die es gehen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 02.06.2019, 11:32
26. Offense wins Games, Defense wins Championships!

Dafür 5 Euro ins Phrasenschweinchen von mir. Hat Real nicht mal 0:4 in München gewonnen, wo die Bayern 90% Ballbesitz hatten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 02.06.2019, 11:35
27.

Selbst wenn er „ das ist erst der Anfang“ auch in Dortmund sagte: zwei paar Schuhe, in Liverpool kann Uli H. nicht die besten Spieler abwerben wie einst beim BVB. Anekdote am Rande: Bayern,Juve,PSG, Barcelona und ManCity werden ,mit für die CL aufgerüsteten Kadern( der einzige Titel den sie wirklich wollen), Meister. Und der Klub der sich nichts sehnlicher wünscht als die Meisterschaft tröstet sich dann halt mit dem Titel in der CL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fahri 02.06.2019, 11:49
28.

Sein größter Erfolg sei bisher nur der Aufstieg mit Mainz gewesen, so der Sky Kommentator. Ich habe noch zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg in Erinnerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_12 02.06.2019, 11:57
29.

Zitat von gert21
sie haben die Halbfinalspiele nicht gesehen, stimmts?
Gut möglich, wie viele andere sicher auch. Gruß an DA-SKY-ZN.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8