Forum: Sport
Liverpools Niederlage in Barcelona: Was denn noch?
Matthias Hangst / Getty Images

Der Auftritt von Jürgen Klopps Liverpool in Camp Nou war beeindruckend. Trotzdem ist das Aus in der Champions League nah. Damit könnte eine historisch gute Saison ohne Titel enden. Schlimm wäre das nicht.

Seite 1 von 6
siryanow 02.05.2019, 09:57
1. Klopp hoch

Also geehrter Herr Klopp: Liverpool lag zu Hause gegen BVB haushoch zurück und hat das Spiel gewonnen. Die deutsche Mannschaft hat im Finale 2014 in Rio Messi keinen Stich gelassen. Kopf hoch und versuchen in 90 Minuten den Ausgleich zu schaffen. Ob Barcelona in der Verlängerung die Power hat, wird sich dann zeigen. Sie haben den Britts ja ooch ‘n 2. Referendum vorgeschlagen und es sieht mehr und mehr nach einer Mehrheit dafür aus. Corragio

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 02.05.2019, 09:57
2. Nur wer Tore schießt gewinnt ein Spiel

Gegen eine keineswegs Uebermannschaft wurden Liverpool Grenzen aufgezeigt. Selbst bei 120 Minuten harrten die kein Tor geschossen. Mit der Form der Stuermer aus dem letzten Jahr hätten sie eine Chance gehabt. Es war ein Sieg des Willens. Liverpool hat denCL Sieg nicht verdient. Mit Klopp gewinnt man keine großen Titel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BurekTomate 02.05.2019, 10:09
3. Klopps Versagen auf den letzten Metern

Klopp ist mit seiner Art beeindruckend! Mit seiner Positiviität scheint er Berge versetzen zu können und aus dem Nichts etwas großes erreichen. Das hat er jetzt (fast) mit zwei Vereinen geschafft. Man wird nicht viel Trainer finden in der Historie des Fußballs mit so einer Vita.
Doch es ist eben kein Zufall dass er fast alle Finals verloren hat. Die große Stärke seiner Mannschaften ist ja die Motivation . Dumm nur dass in Finals auch der Gegner zu hundert Prozent motiviert ist, dann ist Klopps große Stärke dahin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inge-p.1 02.05.2019, 10:27
4.

In der bestechenden Form hätte Messi auch die Bayern geschlagen.
Gut, die Bayern sind seit der Klatsche von Liverpool raus und so hat es gestern eben Liverpool selbst getroffen. Und Barcelona ist eben kein Mittelklasseverein und gehört neben Real Madrid und Atlético zu den Top3 in Europa.
Vielleicht ist das 3:0 wegweisend für Barcelona ins Finale, vielleicht aber schafft Liverpool am Dienstag das Unmögliche.
Selbst die Meisterschaft ist noch nicht abgeschrieben.
Persönlich drücke ich Klopp und seiner Mannschaft die Daumen.
Und Messi? Auch er hat mal einen schlechten Tag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wizzard74 02.05.2019, 10:33
5.

Zitat von genaumeinding
Gegen eine keineswegs Uebermannschaft wurden Liverpool Grenzen aufgezeigt. Selbst bei 120 Minuten harrten die kein Tor geschossen. Mit der Form der Stuermer aus dem letzten Jahr hätten sie eine Chance gehabt. Es war ein Sieg des Willens. Liverpool hat denCL Sieg nicht verdient. Mit Klopp gewinnt man keine großen Titel.
Da hat wohl einer weder den Artikel gelesen noch die Realität wahrgenommen und wenn doch, keins davon verstanden.
Das ist in dieser Saison nichts als statistisches Rauschen, vulgo Glück und Pech, das über Titel oder kein Titel bei Liverpool entscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrea Nxxx. 02.05.2019, 10:36
6. dem würde ich nicht zustimmen

Zitat von genaumeinding
Gegen eine keineswegs Uebermannschaft wurden Liverpool Grenzen aufgezeigt. Selbst bei 120 Minuten harrten die kein Tor geschossen. Mit der Form der Stuermer aus dem letzten Jahr hätten sie eine Chance gehabt. Es war ein Sieg des Willens. Liverpool hat denCL Sieg nicht verdient. Mit Klopp gewinnt man keine großen Titel.
das war ein tolles Spiel und darauf, ob am Ende das Ding reingeht oder nicht, hat Klopp keinen Einfluss. Am Ende hat Glück dieses Spiel entschieden. Es hätte auch genauso gut 2:2 oder anders ausgehen können. Das Spiel war jedenfalls extrem schnell, von viel Kampfgeist und Esprit geprägt und sehr schön anzusehen. Und auf unseren Kloppo lassen wir hier nichts kommen. Er hat dem BVB und dem LFC Leben eingehaucht und beide gross gemacht. Und es ist ja nicht so, dass er damit nicht auch schon grosse Titel und Spiele gewonnen hätte. Letztes Jahr im CL Finale war es nur ein gekaufter (?) Torwart, der ihn vom Titel getrennt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 02.05.2019, 10:37
7. Pressing?

Das absurde war doch, dass es oft die Mannschaft vom FC Barcelona war, die ständig presste. Und als Liverpool dann doch mal durchkam, wimmelte es ruck-zuck im Barca-Strafraum nur so von Barca-Spielern. Fazit: Barcelona hatte riesigen Respekt vor Liverpool und wusste dass sie an diesem Abend immens gut verteidigen mussten - was sie auch taten. Zuzüglich einiger exzellenter Offensivaktionen reichte es dann zum Sieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopfball123 02.05.2019, 10:47
8. Klopp zu viel Respekt vor Barca

Vor Bayern hatte er keine Angst, das hat man in München beim Rückspiel gesehen. Da wusste er was auf ihn zukommt und er hat schon viele Male gegen sie gespielt. Auch gegen ManCity oder andere englische Top-Teams legt Liverpool immer gute Spiele hin.

Dann fährt Klopp nach Barcelona, tut so als würde er nun als "Lehrbub" zum großen Barca fahren, obwohl er schon gegen Bayern, ManCity & co seine Meisterstücke abgeliefert hatte...und verliert haushoch.

Ähnlich kam es mir letztes Jahr auch im Finale gegen Real vor. Zu viel Respekt kann dann auch die eigene Mannschaft hemmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fabian0680 02.05.2019, 10:47
9. Na ja....

Zitat von BurekTomate
Doch es ist eben kein Zufall dass er fast alle Finals verloren hat. Die große Stärke seiner Mannschaften ist ja die Motivation . Dumm nur dass in Finals auch der Gegner zu hundert Prozent motiviert ist, dann ist Klopps große Stärke dahin.
... mam könnte auch argumentieren, dass die Siegchancen in einem Finale nun mal dummerweise "nur" bei ca. 50% liegen. Wenn ich mich richtig erinnere war der BVB im CL Finale gegen die Bayern nicht "schlechter" und im Finale letztes Jahr gegen Real schon mal gar nicht.
Ich glaube man kann nicht alles an System, Motivation, Vorbereitung, ... festmachen. Ich glaube der Mann hat auch hier so ziemlich alles richtig gemacht - ist halt einfach nur "dumm gelaufen". So einfach ist das manchmal im Leben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6