Forum: Sport
Liverpools Niederlage in Barcelona: Was denn noch?
Matthias Hangst / Getty Images

Der Auftritt von Jürgen Klopps Liverpool in Camp Nou war beeindruckend. Trotzdem ist das Aus in der Champions League nah. Damit könnte eine historisch gute Saison ohne Titel enden. Schlimm wäre das nicht.

Seite 4 von 6
cueneyt 02.05.2019, 12:30
30. Messi Show

Liverpool hat bis auf die letzten 15 min. ein grossartiges Spiel gegen Barca gemacht, und das Spiel über weite Strecken dominiert. Das 1:1 war gefühlt näher als das 2:0, das völlig überraschend kam. Dann wäre der Spielverlauf ein anderer gewesen.
Der entscheidene Unterschied war, wenig überraschend und wie in den Spielen zuvor auch, mal wieder der beste Spieler aller Zeit bei Barca.
Und etwas Glück war auch dabei.
Barca stand in der 2.Halbzeit lange in 5er Kette hinten und hat auf Konter gelauert, und das zuhause im eigenen Stadion. Ich weiss nur noch nicht ob aufgrund des Liverpooler Drucks. Ich vermute aber, dass Valverde die Taktik vorher ausgegeben hat, da er wusste, dass Liverpool kommen wird. Im dem Fall ist sein Plan super aufgegangen. Klopp wollte unbedingt das Anschlusstor für eine bessere Ausgangssituation im Rückspiel. All-in, lost. Man könnte auch sagen, er hat sich unglücklich verzockt.
Dennoch: ich sehe Liverpool unheimlich gerne beim Spielen zu. Das Spiel gegen Barca war in jeder Hinischt ein Leckerbissen. Die Mannschaft ist unter Klopp gereift und in die Top Liga in Europa augestiegen. Ein grosser Titel wäre Klopp zu wünschen.
Ich bin gespannt auf das Rückspiel. Anfiled ist besonders, Liverpool hat das Ding nicht abgeschrieben, das wird Barca zu spüren bekommen.
PS: Den Freistoss macht Messi in 70% seiner Versuche rein, wobei er gestern auch etwas Glück in Form von Origis Schulter hatte, die den Freistoss m.E. entscheidend abgelenkt hat, Mit der einer etwas niedrigeren Flugkurve hätte Allison den vermutlich gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
centhurion77 02.05.2019, 12:34
31. Schade, Schade, Schade...

Ach, Fussball ist leider kein Wunschkonzert, aber davon lebt der Sport nun mal.
Mir hat das Auftreten des Liverpool sehr imponiert. Nur leider hat halt mal wieder dieses Quäntchen Glück gefehlt. Welches Fussballteam hatte das nicht auch schon erlebt bzw. erleben müssen. So ist der Fussball.

Nichtsdestotrotz ist Jürgen Klopp einfach jemand, den ich für seine Art und Weise Fussball zu spielen sowie seinen Fussballstil, liebe. Allein für diese unfassbar vielen geilen Momente, die wir durch ihn und seine Teams schon erleben durften. Ich erinnere an das legendäre 4:1 im Champions League-Halbfinale, an das 3:1 des BVB gegen Neapel (Vorzeitiges Aus trotz Negativserie abgewendet) oder noch undenkbarer und verrückter das 3:2 des BVB gegen FC Malaga im Champions League Viertelfinale. Auch mit Liverpool hat er schon solch geilen Spiele bzw. Fussball-Fights geliefert, nämlich das Euroleague-Viertelfinale Liverpool gegen BVB mit 4:3 und allein letzte Champions League Saison war der Hammer. Das 3:0 im Viertelfinale gegen ManCity war perfekter Fussball! Darüber hinaus sind unter Klopp viele unbekannte Fussballer zu Weltklassespielern gereift.

Und eben genau deshalb hätte Kloppo mal einen großen Titel verdient gehabt!

Wenn ich daran denke, wie Mourinho sich mit seinem defensiven Spielstil bei Inter Mailand zum Champions League Titel gekämpft hat. Das war kein Spektakel, sondern blanker Ergebnis-Fussball. Oder als Chelsea dem FC Bayern doch noch kurz vor Schluss das finale Dahoam zerstörte und die Bayern traumatisierte. Hoffentlich endet diese Saison für Liverpool nicht so wie damals bei Bayer Leverkusen als Leverkusen endgültig zu Vizekusen wurde. Noch heute ist bei youtube die geile Doku zu sehen als Bayer 04 mit Lucio, Ballack, Butt, Nowotny, Toppmöller, usw. die Bundesliga und vor allem die Champions League rockten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minimalmaxi 02.05.2019, 12:36
32.

Das war allerfeinster, rasanter Fußball, wie man ihn nur selten zusehen bekommt. Liverpool hatte ein bißchen Pech, war aber auch nicht kaltschnäuzig genug, weshalb Bacas Sieg verdient ist. Und natürlich und zum millionsten Mal: Messi ist der Größte und von keiner Abwehr der Welt auszuschalten. Die Pässe auf seine genialen Mitspieler (Suarez) sind einfach Wahnsinn, das Freistoßtor war intergalaktisch. Ein wunderbarer Fußball-Abend!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 02.05.2019, 12:45
33. Nanu

Zitat von lofi
ich glaube Messi kann noch viele Jahre so spielen. Warum? Weil er nur läuft wenn er muß, bzw er sieht, dass es sich lohnt. Wie beim 2:0 als nach dem Lattenschuss alle Liverpool-Spieler zur Salzsäure erstarrt waren. Und so wird eine Serie anhalten, die nur 2010,2012 und 2013 unterbrochen wurde: Ansonsten gewinnt seit 2008 entweder Messi oder Ronaldo die CL. In den anderen 3 Jahren war interessanterweise immer Bayern im Finale. Aber vom Niveau gestern abend ist momentan auch der FC Bayern weit entfernt.
Und ich dachte das Real Madrid und Barsa gewonnen hätten. Das ist nämlich der Unterschied TOP Mannschaft gegen Top Spieler. Was hat Ronaldo mit der Juve gerissen? Was reisst Messi mit Argentinien?
Was macht Neymar beim PSG?

Da gehört eben mehr zu als mal Glück zu haben, sicher das gehört irgendwie dazu aber wenn Messi im Spiel sein Nickerchen macht laufen da noch ein paar ander rum die was können und eine Mannschaft bilden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 02.05.2019, 12:51
34. Zahlen und Sport

Zitat von sh.stefan.heitmann
Doch sie waren schlechter, sonst hätten sie ja gewonnen. Es gibt genau einen Einheit die entscheidet und das sind TORE. Wenn du 1:0 verlierst, kannst du 99% Ballbesitz und 10000 mal aufs Tor geschossen haben, du warst am Ende trotzdem schlechter
Da haben Sie etwas Wesentliches am Sport falsch eingeordnet: Die Tore entscheiden über das Ergebnis, sagen aber nur bedingt etwas über die Qualität der beiden Mannschaften oder des Spiels.

Genauso beim Torschuss: Wenn der Ball gerade so nicht rein geht oder vom Torwart abgewehrt wird, dann ist das meistens Pech oder fehlendes Glück. Ein Torschuss ist kein Kreuzworträtsel.

Am Endergebnis sieht man, wer Punkte bekommt bzw. weiterkommt. Um wirklich zu wissen, wer besser war, muss man das Spiel angeschaut haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 02.05.2019, 12:58
35.

Zitat von eepikurist
Au weia!....wenn Sie schon mit dem WM-Finale hier aufwarten ...so bilden sich Legenden...überall auf der Welt wurde gesehen, dass es eine rote Karte für Neuer und Elfmeter für Argentinien war, nur einige deutsche Fans, vermutlich Sie auch, sehen das natürlich neutral völlig anders...und einige von denen fabulieren gar, dass Messi keinen Stich gesehen habe...schauen Sie sich das Spiel nochmal an, das hilft gegen Legendenbildung.
Nett, dass Sie gleichzeitig die üble Tätlichkeit an Kramer unter den Tisch fallen lassen.

Habe das Spiel bereits mehrfach gesehen, glauben Sie mir. Immer wieder schön, wie das Finale hochverdient gewonnen wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 02.05.2019, 13:00
36. Glück @#21

Das war kein Glück oder dergleichen sondern Können!
So jedenfalls bezeichnet man eine Leistung welche bewusst gewollt wird z.B. dieses wundervolle Freistoßtor vom einzigartigen Messi. Nur Ahnungslose fabulieren hier was von "Glück"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benedetto089 02.05.2019, 13:20
37.

Barca hat eine wahnsinnig starke Offensive, aber hinten sind sie nicht besonders... LFC mag ja sympathisch sein, aber zwingend waren sie trotz höherer Spielanteile viel zu selten. Und die Chancen haben sie dann nicht genutzt. So gewinnt man kein CL Halbfinale. Insgesamt haben beide Halbfinalpartien gezeigt, das die britischen Mannschaften stärker geredet/ geschrieben werden als sie sind. Weder Liverpool noch Tottenham waren besonders beeindruckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pr8kerl 02.05.2019, 13:29
38. Unterschied effektiv und effizient

Liverpool hat effektiv, also wiederkehrend und dauerhaft, nach vorne gespielt und kam auch zwischen die gegnerischen Reihen. Dann trafen die Stürmer halt nicht. Barcelona hat aus wenigen Chancen drei Tore gemacht. Das ist hochgradig effizient. Wir dürfen uns auf ein Weltklassefinale Ajax gegen Barca freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaiberwolfgang 02.05.2019, 13:32
39. ... Messi

für mich hat Klopp einen entscheidenden taktischen Fehler gemacht. Messi hatte während des gesamten Spiels für seine Verhältnisse viel zu viel Raum. Ich hätte versucht ihn konsequent aus dem Spiel zu nehmen indem ich einen Spieler nur dafür abgestellt hätte, Messi über 90 Minuten in die Wade zu beißen. Auch wenn das Mittel antiquiert wirkt ist es die einzige Möglichkeit, den Dreh und Angelpunkt von Barcelona auszuschalten. Ich erinnere mich dabei immer gerne an das WM-Finale 1990, wie Guido Buchwald Diego Maradona aus dem Spiel nahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6