Forum: Sport
Liverpools Sensation gegen Barcelona: Football, bloody hell
REUTERS

Es war eine große, eine denkwürdige Partie. Der FC Liverpool drehte ein 0:3 - und konnte sich dabei auf Spieler verlassen, die sonst eher in Nebenrollen agieren. Es war auch ein Triumph Klopps im Duell der Trainer.

Seite 1 von 2
rahelrubin 08.05.2019, 01:14
1. Ich freue mich

sehr für Klopp und seine Reds.
Das ist es, was Fußball so schön macht. Alles ist möglich.
Und ich hoffe auch noch auf das BVB-Wunder, den Meistertitel.
Wunder geschehen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 08.05.2019, 03:36
2. Glückwunsch

An einen tollen Trainer und sein Team . Das war mal wieder was , Fußbsll mit Tempo und Leidenschaft . Klopp ist für mich das beste was es zur Zeit als Trainer gibt . Leidschaft , Tempofußball , Teamgeist , Erfolg und Sympatie , was will man mehr . Der als Traiiner beim PSG das wäre bitter für den Rest Europas .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HJS55 08.05.2019, 06:43
3. Was für eine Spiel

Ein wirklich hervorragendes, mitreißendes Spiel. Ich habe es den Reds gegönnt. Aber: ein Gegentor und alles wäre vorbei gewesen. Der schnell und schlitzohrig ausgeführte Eckstoß zum 4:0 war genial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Allgemeinbetrachter 08.05.2019, 06:53
4. heftig...

ich bin ja nicht so nen großer Fußballfan, aber als ich heute früh das Ergebnis im Radio gehört habe, war ich voll baff. Das ist so könnte man sagen ein Jahrhundertspiel. Man stelle sich vor Barca... nicht irgendeine andere nicht so bekannte Mannschaft. Nein Barca eine der besten Mannschaften der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 08.05.2019, 07:24
5. Wer haett dat jedacht

Am 2.5.19 schrieb ich den u.g. Kommentar. Ehrlich, ich dachte nicht dabei dass ich Talent zum Propheten haette. Glückwunsch Liverpool. Viel Glück fuer das Finale. Ich drück auch deswegen die DUmen da
Real und Barca die letzte Vergangenheit dominiert haben und es Zeit wird fuer einen Wechsel . Wenn at ooch noch mit’m Finale und einem
2. Referendum klappt , Herr Klopp, dann wundern sie sich net, wenn Ihnen Aehnliches widerfährt wie Otto Rehhagel.

siryanow 02.05.2019
1. Klopp hoch
Also geehrter Herr Klopp: Liverpool lag zu Hause gegen BVB haushoch zurück und hat das Spiel gewonnen. Die deutsche Mannschaft hat im Finale 2014 in Rio Messi keinen Stich gelassen. Kopf hoch und versuchen in 90 Minuten den Ausgleich zu schaffen. Ob Barcelona in der Verlängerung die Power hat, wird sich dann zeigen. Sie haben den Britts ja ooch ‘n 2. Referendum vorgeschlagen und es sieht mehr und mehr nach einer Mehrheit dafür aus. Corragio

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schehksbier 08.05.2019, 07:40
6. Zugegeben,

nach dem Hinspielergebnis habe ich nicht mehr daran geglaubt, daß der LFC weiterkommen würde, zumal der etatmäßige Sturm der Reds nicht spielen konnte. Kompliment! Bemerkenswert fand ich Jürgen Klopps Haltung: trotz der lausigen Ausgangslage die Mannschaft so zu motivieren, daß diese noch an sich glaubte und so das "Unmögliche" möglich machte. Das ist sicherlich eine der Stärken dieses Trainers! Wenn ich dagegen die vorzeitige Resignation des Lucien Favre betrachte... Wer weiß, was den Dortmundern mit einem Motivationsmonster wie Jürgen Klopp möglich (gewesen) wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 08.05.2019, 07:43
7. Sensation?

Hm, muss man das so hoch hängen?
Da haben zwei Spitzenteams ihre jeweiligen Heimspiele überzeugend gewonnen. LIV das seine um ein Tor höher, weil sie viel mehr Biss hatten.
Das Spiel war sensationell, aber dass eine Mannschaft mit z.B. Abwehrspielern für 80 Mio. und Torwart für 60 dazu in der Lage sein sollte, ist keine Sensation.
Klopp hat es mal wieder geschafft, dass seine Star-besetzte Mannschaft irgendwie als FC Hintertupfing, als Underdog angesehen wird. Das ist ein wichtiger Faktor seines Erfolgsrezepts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Affenhauptmann 08.05.2019, 08:44
8.

Zitat von spon_2937981
Hm, muss man das so hoch hängen? Da haben zwei Spitzenteams ihre jeweiligen Heimspiele überzeugend gewonnen. LIV das seine um ein Tor höher, weil sie viel mehr Biss hatten. Das Spiel war sensationell, aber dass eine Mannschaft mit z.B. Abwehrspielern für 80 Mio. und Torwart für 60 dazu in der Lage sein sollte, ist keine Sensation. Klopp hat es mal wieder geschafft, dass seine Star-besetzte Mannschaft irgendwie als FC Hintertupfing, als Underdog angesehen wird. Das ist ein wichtiger Faktor seines Erfolgsrezepts.
Das war das 4. mal in der Geschichte der CL (inkl. des EP der LM) dass das passiert ist. Geglaubt hat es vorher keiner (sie haben ja wohl auch nicht gewettet, oder???). Das kann man durchaus als Sensation bezeichnen. Und um bei ihren Zahlen zu bleiben: Eine Mannschaft bei der 1! Spieler einen Marktwert von 160 Mio hat sollte nicht 0:4 verlieren, nachdem sie das Hinspiel 3:0 gewann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 08.05.2019, 08:48
9.

Zitat von spon_2937981
Hm, muss man das so hoch hängen? Da haben zwei Spitzenteams ihre jeweiligen Heimspiele überzeugend gewonnen. LIV das seine um ein Tor höher, weil sie viel mehr Biss hatten. Das Spiel war sensationell, aber dass eine Mannschaft mit z.B. Abwehrspielern für 80 Mio. und Torwart für 60 dazu in der Lage sein sollte, ist keine Sensation. Klopp hat es mal wieder geschafft, dass seine Star-besetzte Mannschaft irgendwie als FC Hintertupfing, als Underdog angesehen wird. Das ist ein wichtiger Faktor seines Erfolgsrezepts.
Du meine Güte. Für Sie sind Fußballspieler auch nur Roboter, die einfach ihre Heimspiele gewinnen? Sich so motivieren zu können, eine Mannschaft, deren beide wichtigen Stürmer ausfallen, nach so einer hohen Hinspielniederlage... Klar, ist in Liverpool das Stadion der 12. Mann. Aber das war schon gigantisch gestern. Schade, dass Sie es nicht gesehen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2