Forum: Sport
Liverpools Sieg über Barcelona: Absolute Giganten
Phil Noble / REUTERS

Gegen jede Logik steht Jürgen Klopps Liverpool nach einem 4:0 gegen Barca im Champions-League-Finale. Dank eines der größten Spiele der Königsklasse bekommt der Trainer die Chance, einen Makel zu beheben.

Seite 1 von 9
paretooptimum 08.05.2019, 07:40
1. Beste Spieler aller Generationen

Wenn Messi, der beste aller Zeiten wäre, dann wäre er Weltmeister geworden. Mit Maradonna, wären wir nicht Weltmeister geworden. Messi hat immer nur in einer der besten Mannschaften der Welt gespielt, wenn er was gewonnen hat. Pele und Maradonna haben auch mit durchschnittlichen Teams was gerissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 08.05.2019, 07:42
2. als herr dembele am ende des hinspieles

seine zwei riesenchancen ( 1 x 100 %-ige ) nicht nutzte , ahnte ich schon schlimmes. barca hat es nicht drauf und der trainer, naja , erst recht nicht. für mich gehörte suarez bereits zur halbzeit raus und was die abwehr fabrizierte war nicht cl-würdig. natürlich war liverpool stark und hat in der summe der spiele auch verdient gewonnen. hoffentlich klappt es mit dem cup !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomaraya 08.05.2019, 07:53
3. Gegen jede Logik!?

Das war nun alles andere als gegen jede Logik.
Liverpool hat an sich geglaubt, und Barca war sich Ihrer Sache zu sicher.
Barca gegen PSG in der vergangenen CL Saison, das war gegen jede Logik, weil nur mit Hilfe des Schiedsrichters möglich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferryh 08.05.2019, 07:55
4. Liverpool vs. Ajax im Finale

und dann sieht die CL-Saison der Bayern rückwirkend gar nicht mehr so negativ aus, wenn man bedenkt, welche Mannschaften hier auf diese Art und Weise performen.
Glückwunsch Liverpool und Klopp. Anfield hat eine wirklich magische Atmosphäre. Viel Glück im Finale!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 08.05.2019, 07:57
5.

Was hat sich Valverde eigentlich dabei gedacht, Vidal auszuwechseln? Der war der einzige bei Barca, der wach und entschlossen genug war. Aber vermutlich wollte er NOCH MEHR Ruhe ins Spiel bringen (und damit seine eigenen Jungs vollends einlullen).

Das war auch ein Sieg der Trainer-Mentalitäten und -Ausstrahlungen: Knäckebrot gegen Vulkan. Da kann das Knäckebrot schon mal alt aussehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omop 08.05.2019, 08:02
6. Eines der grössten Spiele der CL war es jetzt nicht..

Liverpool hat einfach an sich geglaubt, zum richtigen Zeitpunkt die Tore geschossen (insb. das zweite zu Beginn der 2.HZ) und davon profitiert, dass Barca relativ lethargisch und ohne richtige Aggressivität aufgetreten ist. Zudem sieht man, dass wenn Messi einen schlechten Tag hat, nichts mehr geht. Wenn man beide Spiele zusammenrechnet, ein verdientes Weiterkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 08.05.2019, 08:06
7.

Montag,Live Ticker SPON: Man City-Leicester 0:0 in der 70.Minute. Das wird doch nicht?..Streamingdienst an, erste Szene: Jubeltraube City.Streamingdienst aus. Gestern natürlich null Hoffnung auf das Wunder. Halbzeit 1:0? Schön, typisch Reds und Klopp: sie lassen sich nicht hängen. 2:0. Das wird doch nicht?... Streamingdienst an, erste Szene: Jubeltraube Reds. Erster Gedanke: die sind aber sehr zeitversetzt am senden. Aber oben links steht 3:0:-) Die dreißig Minuten danach boten dann alles was den Fußball ausmacht und sorgten bei den Fans im Stadion sicher für mehr Euphorie als es zehn Meisterschaften am Stück in München zusammen nicht schaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 08.05.2019, 08:13
8. Großartig

Großartiges Spiel, großartige Reds, großartiges Publikum und ein großartiger Trainer Klopp, dem der HSV 2008 absagte, weil er angeblich Löcher in der Jeans habe, Raucher sei und einen flapsigen Umgang mit der Presse pflege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josh1234567890 08.05.2019, 08:13
9. Toller Artikel

Danke für den Artikel. Spiegelt sehr schön die Emotionen des wahnsinnigen Spiels wieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9