Forum: Sport
Liverpools Torwart Alisson: Der Mann, der sogar Jürgen Klopp sprachlos macht
AP

Der FC Liverpool hat viel Geld für Torwart Alisson ausgegeben. Gegen Neapel rettete er Jürgen Klopps Team ins Achtelfinale der Champions League. Der Brasilianer könnte der fehlende Titel-Baustein sein.

Seite 3 von 3
kopi4 12.12.2018, 12:32
20.

Allison hat seine Klasse in Rom unter Beweis gestellt, auch im bisherigen Saisonverlauf bei Liverpool. Das gestern war sicher nicht seine spektakulärste Parade der Karriere. Ein Manuel Neuer hätte den auch gehalten. Wenn nicht hätte Neuer, wie bei jedem Gegentor, den Arm hochgerissen um auf Abseits zu reklamieren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 12.12.2018, 13:05
21.

Der linienrichter hebt schon bei Ballanahme die Fahne. Verstehe die Aufregung nicht, schon gar nicht den Artikel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 12.12.2018, 13:09
22.

UPS, vertan, das war die Szene davor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 12.12.2018, 13:40
23. Beide Torhüter

waren Weltklasse. Die Stürmer beider Mannschaften haben allerdings auch vier bis fünfmal das leere Tor nicht getroffen. Salah war sehr schwach. Insgesamt ein glücklicher aber verdienter Sieg der Liverpooler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 12.12.2018, 13:48
24. Nunja,

Zitat von ge1234
... was hatten Sie denn von Neapel erwartet? Neapel ist eine europäisch absolut überschätzte Mannschft, die, vielleicht ähnlich zu Bayer 04, immer wieder mal national oben mitspielt, aber seit Maradonna (!) keinen Blumentopf mehr gewonnen hat.
Gegen Liverpool im Hinspiel haben sie hochverdient gewonnen, auch in Paris waren sie besser als jetzt gestern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariomeyer 12.12.2018, 13:52
25. Yo!

Vielleicht nicht unbedingt das beste Spiel, das ich dieses Jahr sehen durfte, aber doch sehr spannend, weil es endlich auch mal wieder um etwas - das Erreichen der nächsten Runde - ging. Das ist der Gruppenphase der "Champions Leguane" (Copyright: ZON) in den letzten Jahren ein wenig verlorengegangen, ist mein Eindruck. Na, ab Achtelfinale wird es besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anna_dalm 12.12.2018, 13:54
26. Antwortkommentar an @Der_Scheich

Einfach mal genauer lesen. Jürgen Klopp wird im Text mit den Worten “er hätte auch das Doppelte bezahlt” zitiert. (70+70=140) ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derjoey 12.12.2018, 14:08
27.

Zitat von Hank Hill
Der deutsche Michel schaut nur ungern über den Tellerrand. Und wenn er das dann doch mal tut erklärt er gerne seine hauseigene Biederkeit mit zu hohen Ablösesummen, zu hohen Fernsehgeldern, oder den verschuldeten Clubs. Bei uns muß auch im Fußball die schwarze Null stehen. LOL
Da es sich bei Profi-Vereinen letztendlich um Firmen handelt, sollten die schon wirtschaftlich arbeiten, sonst geht es ihnen wie dem FC Parma bspw. https://www.zeit.de/sport/2015-03/fc-parma-insolvenz-italien-serie-a
Die Sicht des deutschen Michels weit über den Tellerrand des reinen Sports hinaus sorgt dafür, dass Fußballfans ihre Lieblingsvereine spielen sehen können. Diese Sicht halte ich für normal, um nicht zu sagen, essenziell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jimi 13.12.2018, 18:27
28. Die Besten, Hank Hill,

spielen in jeder Saison in der Mannschaft, die einen Titel gewinnt, und das war in der letzten Runde Real Madrid. Was aber bei einer Liga, die komplett von Oligarchen, Konsortien und Ölmilliardären aufgekauft und mit Geld aufgeblasen wurde eine schwarze Null sein soll, dass muss man mir erst erklären. Hat ManU nicht 540 Millionen € Schulden? Natürlich sind die teuersten Spieler dort, wo das meiste Geld aus Werbung und Clubbesitzern ausgeworfen wird. Aber die Identität eines alten englischen Clubs ist nur noch Wimpel, Wappen und Trikot... Ob Geld auch Tore schießt, schau‘n wir uns im Frühjahr an :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3