Forum: Sport
Löw ohne Führerschein: Mit 18 Punkten abgestiegen
Getty Images

Joachim Löw ist als Verkehrssünder enttarnt. Nicht zum ersten Mal muss er seinen Führerschein abgeben. Von den Spielern der Nationalmannschaft fordert er die Vorbildrolle. Diese kann er nun selbst kaum mehr erfüllen.

Seite 6 von 34
joachim_m. 27.05.2014, 20:37
50. Eliten als Vorbild? Und morgen kommt der Weihnachtsmann

Hochmut kommt vor dem Fall: Erst erklären sich die sogenannten Eliten zum Vorbild für alle anderen und dann bauen sie einen größeren Mist als die meisten anderen. Die Menschen sollten endlich aufhören, selbsternannten Autoritäten und Moralaposteln hinterher zu laufen und einmal anfangen, die so zu sehen, wie sie sind: Etwas reicher als anderen, vielleicht auch etwas klüger als andere, auf jeden Fall einflussreicher und mächtiger als andere, aber garantiert keine Vorbilder, die haben im Durchschnitt mindestens genauso viel Dreck am Stecken wie der Durchschnitt der anderen auch, eher noch mehr, denn sie haben mehr Möglichkeiten, Gesetze zu missachten oder zu umgehen, sogar in dem Fall, wo es schiefgeht, sich teure Anwälte zu leisten, welche zumindest effektiver den staatlichen Strafanspruch verhindern können, und wenn nicht gleich ganz, dann zumindest dafür sorgen, dass die Strafe milder ausfällt als bei anderen, die sich keine guten Anwälte leisten können, und Gelegenheit macht bekanntlich Diebe:

Wer kann schon 27,2 Millionen Euro Steuern hinterziehen, viele verdienen doch in ihrem ganzen Leben nicht die Summe und könnten daher aus ganz praktischen Gründen in ihrem ganzen Leben selbst bei einem Steuersatz von 100 % diesen Betrag niemals hinterziehen. Wer kann sich Autos leisten, mit denen man eine Geschwindigkeitsbegrenzung von bspw. 120 km/h mal eben um 100 km/h überschreiten kann? Wem werden denn mal eben 100.000 € zugesteckt, mutmaßlich für die Genehmigung von Waffenverkäufen an Drittländer, doch nicht normalen Bürgern, die darauf keinen Einfluss haben. Ebenso bekommt der Kaninchenzüchterverein keine Riesenspende, der hat schließlich auch keine Möglichkeiten, die Mehrwertsteuer für bestimmte Branchen zu senken.

Wenigstens die Medien sollten das Spielchen nicht mitmachen, wenn sich die Reichen und Mächtigen wieder einmal als Vorbild darstellen: Sie sind es nicht und wenn sie nicht gerade riesige Vermögen geerbt haben, dann sind die in der Regel - vielleicht einmal von einigen Spitzensportlern und Künstlern abgesehen, bestimmt nicht nach dem Grundsatz "Übe immer Treu und Redlichkeit" reich geworden, damit wird in einer neoliberalen Marktwirtschaft niemand reich. Und es müssen ja auch nicht immer gleich Straftaten sein, es gibt auch viele Möglichkeiten, komplett unmoralisch zu handeln ohne gleich eine Straftat zu begehen, zum Beispiel, Arbeitslose letztlich sogar mit Hilfe des Staates gegen ihren Willen zu zwingen, für Hungerlöhne zu arbeiten und sich dadurch selbst auf Kosten der Arbeitnehmer massiv zu bereichern oder in Dritte-Welt-Länder zu gehen und in einsturzgefährdeten Fabriken zu Minimallöhnen produzieren zu lassen ... und wenn die Fabrik einstürzt, was zählt ist der eigene Profit, dann sucht man eben eine neue einsturzgefährdete Fabrik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meikldagles 27.05.2014, 20:40
51. Die Masse macht`s

Natürlich sollte jeder Kraftfahrer vorsichtig sein, moralisierend den Zeigefinger zu heben. Bei 18 Punkten allerdings hebe ich aber beide Hände!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diana211 27.05.2014, 20:40
52. Automatischer Speedlimiter fehlt

Warum gibt es so viel Bling Bling im Auto und das wichtigste, ein automatischer Speedlimiter (Navipostion und Verkehrszeichenerkennung geben ja wohl genügend valide Hinweise) fehlt! Es macht von der Innenwahrnehmung keinen großen Unterschied ob ich mit dem Benz 100 oder 160 Sachen fahre. Man muss schon sehr genau und ununterbrochen ein Auge auf dem Tacho haben, um nicht zu schnell zu fahren. Blöd nur, dass man im Alter sehr viel länger braucht um zwischen nah und fern zu fokussieren. Da bleibt dann nur noch der Griff zu einem lahmen Kleinwagen der seine 15-16 Gedenksekunden auf Hundert braucht. ;-)
Und ja --- ist ganz Pöse auf der Autobahn statt 100 mal 131 zu fahren, passiert halt. Aber Jogi ist da nicht allein. Meine Frau hat vor kurzem auch auf schnurgrader Strecke, gedankenverloren und tagträumend mit 81 einen Blitzer, den man eigentlich nicht übersehen kann, passiert. Und das wo sie mir doch immer vorwirft viel zu schnell zu fahren. Aber ist ja bald Sommer und Fahrradfahren darf man ja auch ohne (wie lange wohl noch?) Führerschein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morgain01 27.05.2014, 20:41
53.

Zitat von sysop
Joachim Löw ist als Verkehrssünder enttarnt. Nicht zum ersten Mal muss er seinen Führerschein abgeben. Von den Spielern der Nationalmannschaft fordert er die Vorbildrolle. Diese kann er nun selbst kaum mehr erfüllen.
Im Fussball gibt es ja nur "tolle Typen". Egal ob Rasen im
Sraßenverkehr, Steuern hinterziehen oder im Hotel öffentlich
urinieren. Die blöden Fans verzeihen alles und jubeln ihren
"Helden" weiter zu !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 27.05.2014, 20:44
54. Der Wüterich

Zitat von doc 123
...etwas besseres könnte er sich und unserer Nation wohl kaum mehr tun. KLOPPO! Bitte übernehmen Sie! Noch ist es rechtzeitig, bevor wir uns mit einem Ignoranten-Trainer endgültig vor aller Welt lächerlich machen!
Hahaha, jetzt auf einmal: Jetzt soll der als permanent ausrastende und als Schiedsrichterassistenten anpöbelnde Wüterich verschrieene Kloppo es richten. Köstlich :-)


Jetzt fehlt nur noch Ihr heruntergeleiertes Orakel vom Ausscheiden in der Vorrunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norbertkays 27.05.2014, 20:45
55. LÖW ohne Führerschein

[Eine MPU (nicht MTU) kann sehr zeitraubend und teuer sein. Geld hat
Löw ja. Die Geduld ist käuflich. Der TÜV kann da behilflich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mchunter 27.05.2014, 20:45
56. so extrem, wie Loew die Nationalmanschaft als Vorbild preist,...

...muss er sofort die Konsequenzen ziehen und selbst die Nationalmannschaft verlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke44 27.05.2014, 20:45
57. oh je...

Diese WM steht offensichtlich unter keinem guten Stern für die Germanen. Verletzungen und Verfehlungen weit und bteit. Was kommt noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 27.05.2014, 20:47
58. Die Mannschaft und ihr Chef

Zitat von meischer
Den Großkreutz zählt er wegen seiner Pinkelei an und den Kruse schmeißt er wegen Damenbesuchs raus. Dabei ist Raserei auf unseren Straßen viel gefährlicher. Was für ein Pharisäer, der Herr Löw!
Wird Zeit, dass die Jungs nach Brasilien abreisen. Soviel Gepöbel braucht weder die Nationalmannschaft noch ihr Chef.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abraxas63 27.05.2014, 20:48
59.

Zitat von sysop
Joachim Löw ist als Verkehrssünder enttarnt. Nicht zum ersten Mal muss er seinen Führerschein abgeben. Von den Spielern der Nationalmannschaft fordert er die Vorbildrolle. Diese kann er nun selbst kaum mehr erfüllen.
Er wollte doch nur Tempovorstöße trainieren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 34