Forum: Sport
Löw vor WM-Finale: "Ein Duell auf Augenhöhe"
DPA

Bloß nicht zu selbstbewusst: Ein zurückhaltender Joachim Löw vermeidet vor dem WM-Finale gegen Argentinien allzu optimistische Prognosen. Nur einmal erlaubt sich der Bundestrainer einen Witz.

Seite 1 von 5
200MOTELS 12.07.2014, 20:32
1. Wie oft denn noch ?

Gefühlte 100 mal kamen in den vergangenen Wochen die Floskeln "Auf Augenhöhe" und "fokussieren" aus den Mündern der Deutschen Fussbalkvertreter. Waren die alle in der gleichen Hauptschule ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
...xyz 12.07.2014, 20:57
2. ...

ich glaub schon, dass wir gewinnen werden ...

trotz der sehr guten argentieischen Abwehr .. ich glaube, wir werden die ersten 5 minuten volle Power einige einstudierte und vorbereitete 1. Minuten Spielzüge mit 100% Angriff durchziehen und dann in den ersten 5 Minuten ein Tor schießen .. dann wirds für uns so einfach, dass wir die genauso wie Brasilien auseinandernehmen können.

ich denke ein frühes Tor ist ziemlich wichtig .. ich drück einfach mal die Damunen, bevor ich meinen Lottoschein ausfüllen werde....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eudaf_hen 12.07.2014, 21:50
3.

Zitat von ...xyz
ich glaub schon, dass wir gewinnen werden ... trotz der sehr guten argentieischen Abwehr .. ich glaube, wir werden die ersten 5 minuten volle Power einige einstudierte und vorbereitete 1. Minuten Spielzüge mit 100% Angriff durchziehen und dann in den ersten 5 Minuten ein Tor schießen .. dann wirds für uns so einfach, dass wir die genauso wie Brasilien auseinandernehmen können. ich denke ein frühes Tor ist ziemlich wichtig .. ich drück einfach mal die Damunen, bevor ich meinen Lottoschein ausfüllen werde....

Ich glaube, wenn Sie sich Ihren "Damunen"(siehe oben) brechen, wird Deutschland mit "Lä ö ü w's - Grundbegabten-Ledertretern die Welt retten. Vorallem einstudiert - wo - "Fubalunität"? Studiert an LÖW'S-Unität!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teiler676 12.07.2014, 23:40
4. Brasilien

Ist genauso schwach einzuschätzen wie das spiel gegen deutschland gezeigt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwabenstreich 13.07.2014, 00:44
5. Wenn ich mich recht entsinne

haben wir doch die Arge (Wortspiel:) letzte WM schon (inkl. Messi) 4:0 platt gemacht. Also was soll diese Polemik und Tiefstapelei ?!?
Wir gewinnen und Messi bekommt seine 2te Depri (Basta)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G.O.Marvin 13.07.2014, 00:57
6. Fans vor dem WM Finale

Es ist beschämend, dass eine Werbeveranstaltung (PK) nicht im Ausland (England) zu sehen ist. Wenn der DFB für eine Pressekonferenz Geld haben möchte, bitte. Die Option wäre nett. Als Deutscher im Ausland kann man weder in der ARD noch im ZDF PKs sehen. Auf der DFB-Seite gibt es auch nichts aktuelles. Traurig. Ich schaffe mir kein Murdoch-Abo an, um eine PK zu sehen. Wenn ich zu alt bin, um im Netz etwas zu finden, lasse ich mich gerne korrigieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielflieger_1970 13.07.2014, 02:01
7.

Zitat von eudaf_hen
Ich glaube, wenn Sie sich Ihren "Damunen"(siehe oben) brechen, wird Deutschland mit "Lä ö ü w's - Grundbegabten-Ledertretern die Welt retten. Vorallem einstudiert - wo - "Fubalunität"? Studiert an LÖW'S-Unität!
Off:

Wer selber dermaßen daneben greift, sollte mit seinem grammatikalischen Finger nicht auf andere zeigen!

OT:

Gutes, sachliches Interview von Löw. Wenn sich diese Ruhe auch auf dem Platz widerspiegelt, werden wir Weltmeister!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuxedomoon 13.07.2014, 04:53
8. Aber ja, ...

Zitat von 200MOTELS
Gefühlte 100 mal kamen in den vergangenen Wochen die Floskeln "Auf Augenhöhe" und "fokussieren" aus den Mündern der Deutschen Fussbalkvertreter. Waren die alle in der gleichen Hauptschule ?
... dort haben sie dann "högscht konzentriert" ihre minderbemittelten "Leistungen abgerufen" und "alles in die Waagschale" geworfen, um den Abschluss zu schaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naf26 13.07.2014, 05:01
9. Fussball-Jargon

Zitat von 200MOTELS
Gefühlte 100 mal kamen in den vergangenen Wochen die Floskeln "Auf Augenhöhe" und "fokussieren" aus den Mündern der Deutschen Fussbalkvertreter. Waren die alle in der gleichen Hauptschule ?
Das finde ich am "Fussball" auch anstrengend. Diese eintönigen Interviews, die immer gleichen Aussagen. In den Interviews wirken die meisten Trainer und Spieler einfach charakterlos - wie leere Hüllen.
Aber so reden fast alle Fussballer in jeder Sprache und in jedem Land.
Vielleicht sollten die Fussballverbände/-Clubs, Manager und alle die dahinter stecken, auch etwas in das Auftreten ihrer Leute investieren.

Andererseits bekommen sie die aberwitzigen Millionengehälter nicht als Entertainer, sondern für eine gute Show auf dem Bolzplatz. Und da macht es allemal Spaß zuzuschauen. (zumindest zur WM)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5