Forum: Sport
Löw watscht Großkreutz ab: "Nur begrenzt Verständnis"
DPA

Bundestrainer Joachim Löw hat Kevin Großkreutz öffentlich für dessen Verhalten als Profi im Wartestand bei Galatasaray Istanbul kritisiert. Seine Einstellung habe ihm nicht gefallen.

Seite 1 von 9
Spanier.cs 19.01.2016, 14:39
1.

Es ist deplatziert von Jogi sich über Spieler so zu äußern, aber zu anderen immer öffentlich zu halten. Er muss alle gleich behandeln.

Dennoch ist Jogi total im Recht. Großkreutz besitzt keinen Teamgeist und anstand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiluni 19.01.2016, 14:57
2. Fussball ....yeah

.....sind wir wieder mal beim Fussball. Ich kann den Menschen Grosskreutz nicht einschaetzen. Obwohl immer viel geschrieben wird. Aber denkt man auch an den Menschen ? Er trauts
sichs wenigstens. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pb-sonntag 19.01.2016, 15:06
3. Ach herjeh,

unser "Jogi" hat sich beim Trainer erkundigt und der hat ihm erzählt.
Gut, Großkreutz ist auch nicht mein Fall, aber dass sich dieser "Jogi" auf die selbe niedrige Stufe stellt?
Sicherlich eine neue Stufe der Denunziation und absolut peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eder5 19.01.2016, 15:14
4. Jogi Löw

ich mag den Kevin nicht so, zumindest seine öffentliche Darstellung. Ist einfach eine Naturgegebene Abneigung weil mein herz Königsblau schlägt....aber dennoch, was soll er denn machen? darf nicht spielen nur trainieren, bekommt dadurch keinen Anschluss an das Team und soll am WE auch noch trainieren? Warum? Wenn frei ist kann er machen was er will und wenn er Heimweh nach dem Ruhrpott hat soll er eben fhinfliegen. Arm macht es ihn nicht. Aber der Bundes Jogi will ja immer Leistung, immer mehr, und am besten sollen alle trainieren und nur noch Fussball leben und arbeiten. Bloß keinen Spaß am Leben, für soziale Kontakte ist später Zeit... Und der Jogi selber? Was macht der eigentlich die ganze Woche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.atum 19.01.2016, 15:18
5.

Leider war Großkreutz nicht so erfolgreich wie Löw in der Türkei... Aber da er jetzt in Stuttgart ist, müsste doch eigentlich ei Vorteil sein, schließlich bevorzugt der Jogi doch eigentlich Spieler und Trainer aus dieser Region.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 19.01.2016, 15:30
6. Hör sie dir an, die Löw-Hasser!

Das wurde, wie es scheint, nicht in einem "grossen Interview" gesagt, sondern so nebenbei.
Aber auch wenn, das ist Löws gutes Recht als Bundestrainer über Spieler zu sprechen. Ihr sagt es ja selbst, er hat Recht. Und recht hat er.
Das Grosskreutz an den Wochenenden in Dortmund rumlungert statt sich zu integrieren (ja, liebe Deutsche, auch ein Deutscher hat sich im Ausland zu integrieren!), dürfte auch kein grosses Geheimnis gewesen sein, man hat ihn ja sicher in der Disco gesehen oder wo er sich sonst so rumtreibt.

Unterm Strich ist es völlig richtig, dass Löw ihn derzeit nicht berücksichtigt und es auch so begründet wie es ist.

Deshalb gilt für euch: Bällchen flach halten, ihr habt keine Argumente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dol2day_er 19.01.2016, 15:30
7. Und Löws Charakter?

Und ich habe kein Verständnis dafür, dass ein Löw in Flensburg derart viele Punkte anhäuft, dass er die Fahrerlaubnis entzogen bekommt. Nicht etwa mit einem einzigen Verstoß, z.B. einmalig Rotlicht (kann vorkommen, wenn es blöd läuft), sondern durch Addition mehrerer erheblicher Verstöße. Das ist übel. Wir können auch gerne auf dieser Grundlage Rückschlüsse auf Löws Charakter anstellen. Dürfte leicht fallen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaikl 19.01.2016, 15:34
8. Ähm... Profi evt.?

Zitat von Eder5
ich mag den Kevin nicht so, zumindest seine öffentliche Darstellung. Ist einfach eine Naturgegebene Abneigung weil mein herz Königsblau schlägt....aber dennoch, was soll er denn machen? darf nicht spielen nur trainieren, bekommt dadurch keinen Anschluss an das Team und soll am WE auch noch trainieren? Warum? Wenn frei ist kann er machen was er will und wenn er Heimweh nach dem Ruhrpott hat soll er eben fhinfliegen. Arm macht es ihn nicht.
Herr Großkreutz hat einen Profivertrag bei Gala und hat demzufolge Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag zu erfüllen. Dazu gehört *nicht*, dass er sich wie im Urlaub fühlen und je nach Bauchgefühl in Kemminghausen duschen und Kuchen essen darf. Und diese sehr amateurhafte Einstellung ist genau das, was Jogi richtigerweise bemängelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 19.01.2016, 15:34
9. ...

Zitat von Eder5
ich mag den Kevin nicht so, zumindest seine öffentliche Darstellung. Ist einfach eine Naturgegebene Abneigung weil mein herz Königsblau schlägt....aber dennoch, was soll er denn machen? darf nicht spielen nur trainieren, bekommt dadurch keinen Anschluss an das Team und soll am WE auch noch trainieren? Warum? Wenn frei ist kann er machen was er will und wenn er Heimweh nach dem Ruhrpott hat soll er eben fhinfliegen. Arm macht es ihn nicht. Aber der Bundes Jogi will ja immer Leistung, immer mehr, und am besten sollen alle trainieren und nur noch Fussball leben und arbeiten. Bloß keinen Spaß am Leben, für soziale Kontakte ist später Zeit... Und der Jogi selber? Was macht der eigentlich die ganze Woche?
Was macht Jogi?
Na er pinkelt nicht besoffen in der Hotellobby in einen Blumenkübel.
Großkreutz hätte in der Türkei Zeit gehabt in seiner freien Zeit an seiner Kinderstube zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9