Forum: Sport
Löw zu Lahm-Kritik: "Ich finde das in der Art und Weise nicht richtig"
AFP

Joachim Löw hat sich zu seinem weiteren Vorgehen bei der Aufarbeitung des WM-Debakels geäußert und Gespräche mit seinen Spielern angekündigt. Mit Unverständnis hat er auf die Kritik von Philipp Lahm reagiert.

Seite 5 von 15
sekundo 20.07.2018, 17:05
40. Wie soll denn

mit dem Mann ein Neustart gelingen,
bei einer solchen Beratungsresistenz
und Kritikunfähigkeit?!?
Und Grindel hat quasi den Vertrag mit
einem Meister abgeschlossen, der
danach krachend durch Prüfung
gefallen ist!
Die Behörde DFB ist träge, statisch
und unfähig zu radikalen und
pragmatischen Lösungen.
Bierhoff, Grindel und Löw haben
den Karren gegen die Wand
gefahren und sich anschliessend
selbst beauftragt, die Karre zu
reparieren, ohne zu wissen, wie
man das macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antares56 20.07.2018, 17:05
41. Ach Jogi

Du bist immer noch so Beratungsresistent wie früher! Du lernst nichts dazu!
Mit Spielern wie Müller, Gomez wirst keinen Pokal mehr gewinnen. Und mit Lustlosen Spielern wie Özil, der schon bei Arsenal schwach war, und dann noch eine politische Krise durch totale Abschottung auszusitzen versucht, wirst du auch nicht durchstarten! Nehmt euch ein Beispiel an Mbappe: kein Geld mehr für Nationalspieler - die sollten froh sein für ihr Land spielen zu dürfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 20.07.2018, 17:09
42. Weiterso!

Was ist das eigendlich für eine Laden, wenn ein Angestellter entscheidet ob er weitermachen will oder nicht? Mit Löw gibt es keinen Neuanfang!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenerfg 20.07.2018, 17:10
43. Rhytmus

Zitat von makeup
und jeder sucht sich halt seine Wahrheit. Ich würde sagen, lassen wir Löw erstmal in Ruhe arbeiten. Ich glaube er kennt inzwischen einige Schachstellen und dann warten wir die nächsten Spiele ab. Reagieren kann man dann immer noch.
Es geht doch darum, daß Löw vier Jahre Zeit hatte zu überlegen. Diese Gedanken muß man sich vor einer WM machen, nicht danach. Wie andere Trainer halt auch. Die Spieler trifft keine Schuld, Löw halt vier Jahre geschlafen und sich toll gefühlt, ist er aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindman68 20.07.2018, 17:17
44. Naja,

ich frage mich was man auch erwartet, von Löw?! Die über die Medien verbreitete Kritik von Lahm am Führungsstil ist eben auch nur eine Einzelmeinung von Jemandem der nicht anwesend war. Wahrscheinlich wäre es, von Lahm, besser gewesen, entweder den direkten Kontakt zu suchen oder einfach zu schweigen. Löw macht doch nichts weiter, als zu versuchen, Kritik, als Verantwortlicher, intern zu behandeln und nicht öffentlich. Was man durchaus gutheißen kann, da jede kritische Äußerung zu irgendeinem Spieler, zum medialen Bummerang werden könnte. Das kann man an der Geschichte um Özil/ Gündogan auch sehr gut beobachten, dass, egal was man sagt, Alles irgendwie falsch ist bzw. interpretiert werden kann. Warten wir also entspannt ab, was die Zukunft so bringt...Fußball ist immer noch ein einfaches Spiel, wenn man gewinnt sind alle große Freunde, wenn man verliert irgendwie weniger und trotzdem bleibt es nur ein Spiel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer60 20.07.2018, 17:19
45. sh......

ich wundere mich nur das löw hier nicht als landesverräter an den pranger gestellt wird.
wie konnte er es auch nur wagen, kein weltmeister zu werden. auch ich war von der nationalmannschaft enttäuscht, aber alle die es doch so gut wissen sollen mir doch einmal erzählen wen er hätte nominieren sollen um garantiert besser zu endigen ?
wer beckenbauer (nach der wende " wir werden jahrelang unschlagbar sein) noch für voll nimmt ist selbst schuld.
llahm ist ein aalglatter intrigant. das hat er bei ballack bewiesen und das beweist er heute wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sylkeheimlich 20.07.2018, 17:20
46.

Zitat von hallo????
Fipsi wurde nicht kapitänchen, weil er so ein toller leader war. Der Deutsche Fussball kastriert jede Individualität heutzutage schon in den internaten weg. Als mit dem capitano der letzte leader rausgemobbt war, dürfte er's nach langem betteln werden. Als mit van Bommel der letzte leader aus münchen ging, die beiden soziopathen auf aussen beim besten Willen nicht als Kapitän taugen, war's in münchen genauso. Wie jemand, dessen ausserfussballerischen höchstleistungen die waren, zur jeweils besten Zeit den besten hintern zu lecken, als leader auftreten soll, ist mir schleierhaft. Zumal bei ihm ja auch zwischen mundabputzen und dolchstoss bisweilen nicht viel zeit vergeht
Philipp Lahm ist einer der besten Fußballer, die wir in Deutschland bisher hatten. Er hat bis zum Schluss auf ganz hohem Niveau gespielt. Zudem ist er nicht ganz blöd, was man von Ihrem Beitrag nicht behaupten kann. Ballack war verletzt und fiel als Nationalmannschaftskapitän aus. Logischer Ersatz war Lahm, der dann die Binde nicht mehr abgeben wollte. Muss man nicht gut finden, okay. Aber ihm vorzuwerfen, er wäre ein A...kriecher? Er hat schon zu seiner aktiven Zeit kritische Aussagen gemacht, übrigens auch den eigenen Verein kritisiert. Er war immer, egal ob bei den Bayern oder in der NM immer ein großer und anerkannter Spieler und Kapitän. Mich würde zudem noch eines interessieren: woher haben Sie denn das Märchen, dass der Philipp um die Kapitänsbinde betteln musste?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietereng 20.07.2018, 17:21
47. Wollt Ihr Diktatur oder demokratische Entscheidungen

Das scheint mir die Frage zu sein.
Lahm möchte mehr Diktatur, und weniger Freiheit,
Klinsmann okay der hat Ideen zum Spiel aber leider auch so komische mit Esoterik, die kann einem jungen Spieler höchstens darauf hinweisen das ein echtes Leben eben anders ist als das der jeweiligen Stars.
Und um eben in seinen eigenen Bereich zu kommen heisst für 22 oder mehr Spieler ein geeignetes Umfeld zu schaffen usw. wie man das auf die Reihe bekommen kann ist mir nicht möglich. Aber verstehen könnte ich so einen Weg schon. Wie man dann die 22 wieder zusammenbekommt ist das nächste Rätsel, denn der eine macht den anderen runter das er seine Golf Künste erhöht hat und eben solche Sachen sollten nicht vorkommen.
Entweder Fussball oder gar nichts!
Das ist meine Meinung aber bespasst werden sollten die Herren auch neben Ihrer Zeit im Nationalteam.
Und keine Werbeveranstaltungen mehr von Mercedes oder anderen Firmen. Der DFB finanziert sich von selber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
texredfield 20.07.2018, 17:29
48. Deutschland ist fast immer alle 20 Jahre FiFA Weltmeister geworden

1954,1974,1990 und 2014- also sind wir wieder 2034 dran. Bis dahin kann das Training machen wer möchte. Motivation entsteht nie ohne Soziale und Gesellschaftspolitische Anlässe. Da hilft keine Gequatsche, und dass viele Geld der FIFA, oder der Werbetreibenden eben auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwig49 20.07.2018, 17:31
49. Meine persönliche Analyse...

...hat ergeben, dass die deutsche Elf in drei Spielen lediglich zwei Tore erzielte und erstmals in der Vorrunde ausschied. Das Ganze war eine Fortsetzung der grauenhaften Vorbereitungsspiele. Erkannt hat Löw damals nichts, während der WM nicht und für die Zukunft ist keine Besserung zu erwarten. Jeder andere Trainer hätte seinen Hut genommen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 15