Forum: Sport
Magath vs. Daum: Psycho-Trickser unter sich

Die besten Szenen gab es abseits des Platzes: Nach dem Remis zwischen Wolfsburg und Frankfurt lieferten sich die Trainer Felix Magath und Christoph Daum ein köstliches Psycho-Duell. Sie überboten*sich in ihrer Zuversicht, den Klassenerhalt zu schaffen. Für den VfL wird das wohl ungleich schwieriger.

Seite 1 von 2
firem 04.04.2011, 00:27
1. Magath mit Rettungsweste

Ob sich das Magath gut überlegt hat, diese desolate Wolfsburger Mannschaft zu übernehmen?

Hervorragende Einzelspieler, die ihr Können nicht mehr für die Mannschaft einsetzen und nur noch versuchen von Wolfsburg wegzukommen, um nicht in den Strudel des Untergangs hineingerissen zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sintjojo 04.04.2011, 00:40
2. magath-daum

psychotrickser?
wohl eher altertümliche leerhülsenschwafler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recando 04.04.2011, 00:44
3. Wenn ich Spieler wäre ...

da wär ich mir nicht so sicher was mir mehr zu schaffen machen würde, Absteigen, oder Daum als neuer Trainer ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.épernay-boiler 04.04.2011, 00:56
4. Nicht wirklich zu vergleichen, oder?

In Anbetracht (mal abgesehn von dem Schalke-Ausflug) der gesammelten Leistungen und Verdienste Magaths, schneidet Herr Daum doch etwas bescheidener ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bre-Men 04.04.2011, 07:39
5. Wasn da Psycho?

Zitat von sysop
Die besten Szenen gab es abseits des Platzes: Nach dem Remis zwischen Wolfsburg und Frankfurt lieferten sich die Trainer Felix Magath und Christoph Daum ein köstliches Psycho-Duell. Sie überboten*sich in ihrer Zuversicht, den Klassenerhalt zu schaffen. Für den VfL wird das wohl ungleich schwieriger.
Aus leerem Angsgeplapper für die Ränge wird hier Psycho. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blackraven 04.04.2011, 08:48
6. Psycho-Trickser?

Beiden empfehle ich dringend einen guten PR-Berater, waehrend der eine noch immer betont "ausgeglichen" in seinem Tee rueherte obwohl in Schalke bereits die Huette brannte, gab der andere mal wieder eine seiner schrillen PK's, unertraeglich und inzwischen auch sehr vorhersehbar. Man erinnere sich an Daums PK im Koelner Krankenhaus, oh Gott.
Wie wohltuend sind da Dutt, Klopp, Tuchel. Wie man es im fortgesetzten Alter auch machen kann zeigt Heynckes. Arbeiten, erfolgreich sein und ansonsten die Klappe halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sehnsucht nach Magie 04.04.2011, 10:21
7. "Sehnsucht nach Magie"

Worueber ich mich am meisten aergere ist der Artikel selbst! Wo genau finde ich eigentlich irgendeine interessante Information? Und zu behaupten, dass "vielleicht [...]deshalb die Sehnsucht nach dem Irrationalen, dem Magischen zurück"schlaegt halte ich doch fuer ziemlich an den Haaren herbeigezogen! In Wolfsburg hat man klar die Chance ergriffen den Trainer zuruekczuholen, der die Mannschaft zum Meister machte und in Frankfurt ging es um Reizpunkte eine total verunsicherte Mannschaft wiederzubeleben - was mit einem erfahrenen "gestandenen" Traienr einfacher erscheint als mit einem Neuling.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tarja13 04.04.2011, 12:49
8. .

Zitat von sysop
Die besten Szenen gab es abseits des Platzes:
So ein Quatsch! Das Spiel war über weite Strecken richtig ansehlich. Wer angesichts der zahlreichen Torchancen ein anschließendes Trainerinterview als "beste Szene" bezeichnet, zeigt nur, dass er vom Sport keine Ahnung hat und alles durch die Eventbrille eines nach Sensationen heischenden Magazins betrachtet.

Zitat von sysop
Nach dem Remis zwischen Wolfsburg und Frankfurt lieferten sich die Trainer Felix Magath und Christoph Daum ein köstliches Psycho-Duell. Sie überboten*sich in ihrer Zuversicht, den Klassenerhalt zu schaffen. Für den VfL wird das wohl ungleich schwieriger.
Wenigstens der letzte Satz ist richtig - und dass dem so ist, ist eigentlich eine Frechheit, denn die Gelb-Rote Karte für Friedrich war einfach ein Witz. Russ tritt übelst zu und erhält anstelle der fälligen Roten nur die Gelbe Karte. Friedrich ist hier reines Opfer - und fliegt vom Platz. Ganz tolle Vorstellung des Schiedsrichters, die durch die nicht gesehene Tätlichkeit von Diego noch "perfekt" abgerundet wird. Diese Leistung hätte jeder Kreisliga-Spieler als Schiri auch bringen können.

Überhaupt war der Spieltag von haarsträubenden Schiedsrichterfehlentscheidungen geprägt. Am krassesten fand ich das Spiel Köln gegen den Club: Nürnberg wird ein glasklarer Elfmeter verwehrt. Ein Stuttgarter (müsste Lahnig gewesen sein) räumt Wolf im Strafraum mit Anlauf ab. Man könnte sogar von einer Tätlichkeit sprechen, weil er mit dem Ellbogen voraus in den Gegner hineinsprang - aber die Pfeife der Pfeife bleibt stumm. Wenig später tritt Mohammad gegen Wolf nach - und zwar richtig, nicht nur angedeutet. Der Schiedsrichter sieht es und gibt - genau: Heimspiel für Köln, also nur Gelb für Mohammad und auch noch Gelb für Wolf wegen reklamierens. Sorry, aber eindeutiger kann eine Szene kaum mehr sein, es sei denn einer gebraucht auf dem Platz eine Schusswaffe - aber ich mir sicher, selbst dann hätte der Schiri noch einen Grund gefunden, warum auch das nur mit Gelb geahndet werden kann und warum Wolf auch unbedingt Gelb sehen musste. Hut ab vor Nürnbergs Trainer Hecking, der anschließend kein Wort darüber verlor, obwohl dieses Spiel eindeutig nicht von seiner Mannschaft sondern nur durch die indiskutable Leistung des Herrn in Schwarz verloren wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-roehre- 04.04.2011, 15:04
9. titel.

Zitat von Tarja13
So ein Quatsch! Das Spiel war über weite Strecken richtig ansehlich(...)
das spiel war absoluter mist. wenn nuernberg und koeln nicht vorher so unglaublich lahm gespielt haetten waere dies das schlechteste spiel des spieltags gewesen.

natuerlich ist es interessant wenn helmes ball fuer ball verschenkt, aber wer bitte moechte das sehen?
mir kann keiner erzaehlen das bei 27 schuessen und 14 ecken (glaube ich) bei einem wirklich interessanten spiel nur ein 1-1 heraus kommt.
fuer wolfsburger und frankfurter sicher ein mords spektakel aber fuer alle anderen absolut nicht sehenswert.

und das daum eher wahnwitzige pk´s abliefert ist nun wirklich keine neuigkeit, genauso wie die das magath keine regung zeigen wuerde wenn er waehrend der pk seine kuendigung entgegen nehmen muesste, ist doch auch bekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2