Forum: Sport
Manipulierte Spiele: Europol deckt gigantischen Wettbetrug im Fußball auf
AP

Die europäische Polizeibehörde Europol hat nach eigenen Angaben den bislang größten Wettskandal der Fußballgeschichte aufgedeckt: Über 380 Spiele sollen verschoben worden sein, unter ihnen auch WM- und EM-Qualifikationspartien.

Seite 22 von 24
sonicprisma 04.02.2013, 15:49
210.

Zitat von Xiuhcoatl
Ich versteh hier (wieder mal ...) das Problem nicht. Liegt doch bei Wetten in der Natur der Sache, dass jeder Beteiligte sich einen möglichst großen Informationsvorsprung zu sichern versucht. Und das weiß doch jeder Wetter und berechnet es in seine Strategie ein. Und wenn viel Geld im Spiel ist, ist doch logisch, dass es zwingend Einflussversuche geben wird. Auch das weiß ich als Beteiligter und berechne es in meine Wettstrategie ein. Deshalb kapiere ich nicht, wo hier ein Geschädigter sein soll. Allenfalls ist meine Wettstrategie mangelhaft gewesen, und der übliche Effekt mangelhafter Wettstrategie ist Wetteinsatzverlust. Normal.
Nein das ist nicht normal. Wenn jemand ein Wettergebnis beeinflusst, kann er damit einen Gewinn erzielen und diesen Gewinn zahlt derjenige der von der Beeinflussung nichts wusste, wird also geschädigt. Die Basis jeder fairen Wette ist dass alle prinzipiell Zugang zu den gleichen Informationen haben. Deshalb ist ja z.B. Aktienhandel mit Insiderwissen verboten. Es gibt keine Wettstrategie die den Informationsvorsprung der Betrüger ausgleichen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret77 04.02.2013, 16:06
211.

wenn wir nicht alle so süchtig nach Spiel, Spass, Geld, Superstars, Rummel und was weiss ich nicht noch wären, dann wäre das Ganze gar nicht möglich. WIR machen es möglich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 04.02.2013, 16:08
212. Tinnef

Zitat von renee gelduin
Einen Bauern als Wertschöpfer zu sehen ist sicher einfacher als einem Reisebüro oder Entertainer selbiges zu unterstellen. Trotzdem leisten diese einen Dienst der einen Mehrwert bringt, zB "Erholung"/"Ablenkung"/Regeneration für Leute die nach 8h schlicht ko sind. Mit Gefahr und Risiko ......
Bei allem Respekt : Das ist aber echter Tinnef .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
billaluna 04.02.2013, 16:08
213. Geld

verdirbt den schwachen Charakter. Das war und bleibt so, solange Geld als höchstes Gut behandelt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mails1 04.02.2013, 16:10
214. und dafuer werden Fernsehgebuehren kassiert

wenn man soch ueberlegt wieviele Millionen Euro von Gebuerengeldern fuer diese HOAX Veranstaltung von ARD an die Mannschaften gezahlt werden. Dann sind doch diese Vertraege (weil Betrug stattfand, faktisch auch nichtig, oder, man bezahlt doch seitens der ARD fuer ehrlichen Fussball und nicht fuer Betrugsfusball.
Hiermit möchte ich mich darüber beschweren, dass die ARD je einen EUro dafür verwendet hat - lasst Fussball bitte bei Sky Kunden, die brauchen das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oaonorm1 04.02.2013, 16:10
215.

Zitat von sonicprisma
Nein das ist nicht normal. Wenn jemand ein Wettergebnis beeinflusst, kann er damit einen Gewinn erzielen und diesen Gewinn zahlt derjenige der von der Beeinflussung nichts wusste, wird also geschädigt. Die Basis jeder fairen Wette ist dass alle prinzipiell Zugang zu den gleichen Informationen haben. Deshalb ist ja z.B. Aktienhandel mit Insiderwissen verboten. Es gibt keine Wettstrategie die den Informationsvorsprung der Betrüger ausgleichen könnte.
Doch ^^
Melden Sie sich bei allen Wettbüros an und vergleichen Sie die Quoten. Dann rechnen Sie, dann setzen sie auf Gewinn A bei Anbieter 1 auf X bei Anbieter 2 und auf Gewinn B bei Anbieter 3 und ihnen ist egal wie das ausgeht. Keine Ahnung warum sich die Deppen die Mühe machen jemanden zu bestechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 04.02.2013, 16:12
216. Ohne vorgelegte Beweise deckt Europol gar nicht auf, deshalb ist das......

Zitat von sysop
Die europäische Polizeibehörde Europol hat nach eigenen Angaben den bislang größten Wettskandal der Fußballgeschichte aufgedeckt: Über 380 Spiele sollen verschoben worden sein, unter ihnen auch WM- und EM-Qualifikationspartien.
.....ist das eine unbewiesene Behauptung von über 700 Straftaten. Warum die gesamte Presse darauf sofort rumreitet, und auch noch SPON ohne vorgelegte Beweise diese Verleumdungen verbreitet, ist für mich unverständlich.

Das habe ich nun schon dreimal geschickt, wurde nicht einmal gebracht. Um eine Erklärung wär ich dankbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isabelle 04.02.2013, 16:13
217.

Zitat von gushkaiser
wundert mich nicht. Wo viel Geld fließt wird auch viel betrogen. Einfach nur arm sowas...
Geld ist die eine Sache, aber der Anreiz hinsichtlich Status und Anerkennung ist mindestens ebenso groß.
ganz interessanter Artikel zum selben Thema:
Winning or Winning: Just Click! | Fair Observer°

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darjaan 04.02.2013, 16:17
218.

jetzt verstehe ich auch, warum sich die Hauptverantwortlichen der FIFA so vehement gegen Videoentscheid bei zweifelhaften Toren und Fouls wehren und immer noch die anachronistische "Tatsachenentscheidung" als "Thrill" und das was den Fußball so ausmacht, bewerben.

die hängen vermutlich bis zum Hals mit drinn. anders kann man sich den sturen Unwillen zu mehr Gerechtigkeit kaum noch erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_n_stein 04.02.2013, 16:40
219. sensor im kopf

Zitat von Darjaan
jetzt verstehe ich auch, warum sich die Hauptverantwortlichen der FIFA so vehement gegen Videoentscheid bei zweifelhaften Toren und Fouls wehren und immer noch die anachronistische "Tatsachenentscheidung" als "Thrill" und das was den Fußball so ausmacht, bewerben. die hängen vermutlich bis zum Hals mit drinn. anders kann man sich den sturen Unwillen zu mehr Gerechtigkeit kaum noch erklären.
als ob das was ändern würde - drei kameraperspektiven, drei meinungen.
sensor im ball - hätte in der realität dann wohl mehr ähnlichkeit mit dem magneten unter der roulettescheibe. wer garantiert die unfehlbarkeit des sensors? ein weiterer sensor? oder doch wieder ein mensch?
all diese dinge ersetzen nicht den sportsgeist und fairplay. solange die nichts wert sind, wird sich, faktisch, nichts ändern. im gegenteil. diese spielereien werden höchstens dazu beitragen, verantwortung noch weiter abzugeben und willkommene ausreden zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 22 von 24