Forum: Sport
Markus Weinzierl auf Schalke: Jetzt wird alles gut (diesmal wirklich)
DPA

Wieder mal ein Neuanfang: Mit Markus Weinzierl will Schalke 04 endlich nachhaltig arbeiten und eine neue Ära begründen. Ist der neue Trainer sogar wichtiger als Publikumsliebling Leroy Sané?

Seite 1 von 4
biercing 03.06.2016, 14:18
1. vor 58 Jahren

wurde Schalke 04 zuletzt Deutscher Meister. Jetzt werden die Weichen gestellt, um zumindest in der erweiterten Spitze mitzumischen. Weinzierl und Heidel steht ein Team aus erfahrenen sowie jungen, talentierten Spielern zur Verfügung. Wenn auch in den kommenden Spielzeiten die ersten beiden BL-Positionen vergeben sind, so sollte es doch zu einer Platzierung für die EL oder CL reichen. Die Schalker Fangemeinde hätte es verdient. Glück auf!

Beitrag melden
dernameistprogramm 03.06.2016, 14:49
2. Frei nach Ulbricht: Niemand hat die Absicht,

... am Erfolg der Schalker zu zweifeln!

Beitrag melden
orangutanklaus77 03.06.2016, 14:49
3. Berichterstattung

Wenn ich mir die Berichterstattung über Schalke immer so anschaue, könnte man meinen, sie wären in den letzten 10 Jahren achtmal abgestiegen. Stattdessen hat Schalke aber 15 mal in den letzten 16 Jahren international gespielt. Habe als Schalker schon schlimmere Zeiten und "Krisen" erlebt.

Beitrag melden
freemind2010 03.06.2016, 14:51
4. In allen Stadien wird gesungen:

Keine Schale in der Hand, keine Sterne an der Wand, Sch....04......Ein Haufen Möchtegerngroß, die dann feststellen, wenn es um die Wurst geht, daß man doch ein miefiger Povinzverein ist und bleiben wird. Nur durch Gazprom, kann man sich dieses Spektakel überhaupt noch leisten. Auch Heidl und Weinzierl werden scheitern solang der Kotelettkönig das Sagen hat.....

Beitrag melden
moeter1976 03.06.2016, 14:55
5. gute Personalentscheidungen

Ich halte sowohl Weinzierl als auch Heidel für sehr gute Personalentscheidungen.

Die Frage ist, ob Mäzen, Fans und Vorstand auch die nötige Geduld aufbringen, etwas Neues entstehen zu lassen.

Ich wünsche auch als BVB - Fan Schalke viel Glück dabei.

1-2 Teams mehr in der Liga, die an sich selber vielleicht auch mal wieder den Anspruch stellen, Bayern Paroli zu bieten wären der Spannung in der Liga bestimmt nicht abträglich.

Beitrag melden
mr.klaus900 03.06.2016, 14:56
6. Kaputt

Der Verein hat eine herausragende Jugendarbeit, mit Geis, Sane, Goretzka, Meyer, Schoepf unfassbare deutsche Talente und dazu nun einen der besten Manager der BL.
Das Umfeld ist nur durch Erfolge ruhig zustellen, da muss man nun mal abliefern (genauso wie in HH)...
Weinzerl ist fuer mich nicht der Messias,aber Heidel weiss schon warum er ihn unbedingt haben wollte! Mit einem spielstarken Innenverteidiger, zwei neue Stuermer und genuegend Ruhe, steht Schalke dieses Jahr auf Platz 2-3

Beitrag melden
Mister Stone 03.06.2016, 15:06
7.

Weinzierl wird genau so aufgefressen wie seine Vorgänger.

Schalke sollte lieber die Garantin für einen nachhaltigen Erfolg verpflichten. Sie heißt Bescheidenheit und kostet nichts außer dem Verzicht auf Hochmut.

Beitrag melden
hans_uwe2@yahoo.de 03.06.2016, 15:07
8.

Woher kommt eigentlich immer das Missverständnis, dass ausgerechnet der Trainer einen desolat geführten Verein, welcher offen für Intrigen und Machtspielchen ist, zu beruhigen und wieder zu einen hat?
Worum soll sich denn ein Trainer noch alles kümmern?

Das es im Verein "ruhig" bleibt, ist erst mal Hauptaufgabe vom Vorstand, Präsidium und Aufsichtsräten und sonst von niemanden! Nur diese können Sportdirektor, Trainer und Mannschaft den Rücken freihalten, wenn es mal nicht so rund läuft und damit für Konstanz und Entwicklung sorgen.

Beitrag melden
Standeck 03.06.2016, 15:19
9. In einem Jahr...

sind wir wieder hier und reden über den nächsten Messias. Ist wie beim HSV oder 1860 München. Solange die da oben an der Spitze sich nicht einig werden und an einem Strang ziehen, wird das nichts. Aber ich lass mich gern eines besseren Überraschen´.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!