Forum: Sport
Mögliche Hoeneß-Rückkehr zum FC Bayern: "Das war's noch nicht"
DPA

Uli Hoeneß hat sich vor dem Antritt seiner Haftstrafe in einer emotionalen Rede vom FC Bayern verabschiedet - aber nur auf Zeit. "Ich werde für alles gerade stehen. Wenn ich zurück bin, werde ich mich nicht zur Ruhe setzen", kündigte der 63-Jährige an.

Seite 23 von 24
hwrhwr 04.05.2014, 23:17
220. so unwahrscheinlich?

Zitat von brotherandrew
... sich zur Wehr setzt gegen diese selbstgerechte Niedermachepolemik zulasten von Herrn Hoeness ist dessen Untertan oder Bewunderer.Ach, Sie kennen das nähere Umfeld von Hoeness und wissen sicher, dass er dort "keinen Freund hat, der ihm die Wahrheit sagt"?

Wie würden Sie sein Verhalten deuten? Jemand, der ihn auf den Boden der Tatsachen holt, fehlt offensichtlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 05.05.2014, 09:06
221. Es ist ...

Zitat von hwrhwr
Wie würden Sie sein Verhalten deuten? Jemand, der ihn auf den Boden der Tatsachen holt, fehlt offensichtlich.
... nicht meine Aufgabe, das Verhalten von Herrn Hoeness zu "deuten". Genausowenig wie die Ihre. Das wäre ohnehin nur spekulativ. Würde ich es dennoch tun, dann etwa so:

Sein "Das war´s noch nicht!" kann zum Einen Notwehr sein gegen diejenigen, die ihn in Grund und Boden verdammen im Sinne von "Ich lasse mich von Euch nicht unterkriegen!" Zum Anderen weiß Hoeness, dass er die Haftzeit psychisch nur überstehen wird, wenn er sich jetzt schon Ziele für die Zeit danach setzt. Beides scheint mir eine durchaus gesunde und vernünftige menschliche Reaktion zu sein. Gleichzeitig sagte er "Ich werde für alles geradestehen", was eine sehr konstruktive Ausseinandersetzung mit Schuld und Sühne zur Folge haben kann. Wenn es darüber hinaus in dem Artikel noch heißt "Hoeneß kündigte indes an, während seiner in Kürze beginnenden Haftzeit über sich nachdenken zu wollen. Aufgrund der jüngeren Vergangenheit hege er regelrechten Hass gegen verschiedene Menschen. Diesen wolle er loswerden.", dann liegt darin sehr wohl eine große Chance für Hoeness. Natürlich weiß niemand von uns, inwieweit es ihm gelingt, diese Vorsätze umzusetzen. Ich glaube auch nicht, dass er das alleine schaffen kann. Aber möglicherweise findet er z.B. über Gefangenenseelsorge und/oder gute psychologische Beratung und Literatur hier einen Weg.

Für Ihre Mutmaßung, es fehle offensichtlich jemand, der ihn auf den Boden der Tatsachen zurückhole, finde ich keinen Anhaltspunkt. Das dürfte an Ihrer völlig realitätsfernen Erwartungshaltung liegen, Hoeness müsse sich jetzt ständig selbst verdammen und nach aussen verstummen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein schelm ... 05.05.2014, 11:44
222.

Zitat von brotherandrew
Ich verstehe - ehrlich gesagt - nicht, warum Ihnen SPon für diesen Quatsch ein Forum bietet.
Warum? SPON war doch ganz weit vorne dabei bei der Hetzjagd! Nachdem sich das Medial nicht weiter ausschlachten lässt muss man eben dem angestachelten Publikum nun eine Plattform bieten um diese weiterzubetreiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein schelm ... 05.05.2014, 11:49
223.

Zitat von hwrhwr
Jemand, der ihn auf den Boden der Tatsachen holt, fehlt offensichtlich.
Woran es jedenfalls mit Sicherheit nicht mangelt sind Unpersonen die auf den am Boden liegenden auch noch eintreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachplatte 05.05.2014, 12:08
224. Grotesk..

Zitat von ein schelm ...
Woran es jedenfalls mit Sicherheit nicht mangelt sind Unpersonen die auf den am Boden liegenden auch noch eintreten!
Jetzt wirds vollends grotesk; ich z.B. kenne die Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn auf einen noch eingeprügelt wird, wenn man vermeintlich am Boden liegt, außerdem ureigenster Erfahrung...bei H. sollte man dies auch annehmen, doch er gebãrdet sich komplett anders, als man dies in seiner Situation eigentlich erwarten könnte und das auch noch in abstrus rechthaberischer Weise in aller Õffentlichkeit und bekommt für diesen komplett grotesken und ernsthaft pathologischen Unsinn zur Rechtfertigung seiner kriminellen Machenschaften auch noch eine Plattform in den Massenmedien. - Das kann einen doch wohl ernsthaft sauer und wütend machen.

Grüße aus dem schönen Bayern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein schelm ... 05.05.2014, 14:03
225.

Zitat von lachplatte
Jetzt wirds vollends grotesk;
Sie sagen es!

Zitat von lachplatte
ich z.B. kenne die Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn auf einen noch eingeprügelt wird, wenn man vermeintlich am Boden liegt, (..)...bei H. sollte man dies auch annehmen, doch er gebãrdet sich komplett anders, als man dies in seiner Situation eigentlich erwarten könnte
Dass der Hoeness die Tritte nicht stoisch über sich ergehen lässt und in Embryonalstellung ergebenst darauf wartet, dass die Täter ablassen und ein neues Opfer suchen macht Sie also "ernsthaft sauer"... Also wenn das nicht grotesk ist.... Haben Sie Ihren Peinigern auch noch die Reinigung bezahlt, nachdem Sie die mit Ihrem Blut vollgesudelt haben?

Grüsse aus dem noch schöneren Baden! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 05.05.2014, 22:56
226. Sehr gut ...

Zitat von ein schelm ...
Dass der Hoeness die Tritte nicht stoisch über sich ergehen lässt und in Embryonalstellung ergebenst darauf wartet, dass die Täter ablassen und ein neues Opfer suchen macht Sie also "ernsthaft sauer"...
... beobachtet.

Viele hier haben noch nicht begriffen, dass die einzige rechtmäßige Sanktion bei Strafvergehen das Urteil eines hierfür verfassungsgemäß bestellten Gerichts ist. Dieses Urteil ist gefallen und zu vollziehen. Und es wird auch vollzogen werden. Und gut ist´s.

Darüberhinaus hat Herr Hoeness weder einen Pranger noch Vorschriften Dritter, wie er sich zu verhalten habe bzw. wie er sich nicht zu verhalten habe, zu dulden. Da gegen ihn auch keine Berufsverbote usw. vom Gericht verhängt worden sind, hat er das RECHT, sich wirtschaftlich zu betätigen, wie er das möchte und jeder potentielle Arbeit- oder Auftraggeber hat das RECHT, Herrn Hoeness zu beschäftigen.

So ist das in unserem Rechtsstaat. Und das ist gut so.

Wer meint, mittelalterliche Methoden wie den Pranger oder Gesinnungsstrafrecht wie in totalitären Staaten ausüben zu dürfen, steht ausserhalb unserer Rechtsordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harlaching 06.05.2014, 00:19
227. muss juristisch

geprüft werden, ob ein verurteilter Betrüger einen Verein mit e.V. Status überhaupt als Präsident vorstehen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.J.1975 07.05.2014, 02:07
228.

Zitat von daslästermaul
Hoeness wird nach Verbüßung seiner Strafhaft ein rechtskräftig verurteilter Steuerhinterzieher sein. Es sei mal dahin gestellt, ob er dann ausrechtlichen Gründen jemals wieder eine Funktion als Mitglied eines Or- gans einer Aktiengesellschaft oder eines Vereins wird wahrnehmen kön-nen. Einer Funktion als "Frühstücksdirektor" o.ä. dürfte allerdings nichts entgegen stehen.
Ich weiß nicht voher Sie Ihre Informationen zu gesetzlichen Regeln für eine Mitgliedschaft in AGs haben, aber sie sollten sich mal schlau machen, bevor sie sich durch solche Aussagen lächerlich machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 08.05.2014, 16:50
229. Nein, das ...

Zitat von harlaching
muss juristisch geprüft werden, ob ein verurteilter Betrüger einen Verein mit e.V. Status überhaupt als Präsident vorstehen kann?
... muss es nicht. Es gibt kein automatisches Berufsverbot für Straftäter. Und das ist gut so.

Abgesehen davon, dass a) Hoeness kein Betrüger ist und b) er auch andere Funktionen als das Präsidentenamt für den FCB ausfüllen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 24